Menu

Riester Rente

Cowgirl19752

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 19
Hilfreich: 0

Hallo und guten Morgen!
Mein Kollege nervt mich seit Stunden mit seinem neuen Plan, jetzt mit Riester Rente anzufangen und er möchte dazu meine Meinung hören. Ich hab mich noch nie mit Riester beschäftigt, deshalb fehlen mir dazu die Argumente. Würdet ihr riestern? Und wenn ja warum. Gehört habe ich jedenfalls, dass es sich für Geringverdiener nicht lohnen soll wegen der Anrechnung auf die Grundsicherung. Und eine goldene Nase verdient sich der Kollege hier nicht gerade.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

YoMismo

Mitglied seit
07.12.2007
Beiträge: 35
Hilfreich: 0

Guten Morgen!

Riester wird nicht auf die Grundrente angerechnet, aber auf das was darüber hinausgeht. wenn Du also später mehr bekommst als den Betrag der Grundsicherung, wird die Riesterrente dagegen gerechnet (Gesetz ist aber - glaube ich - noch nicht durch). Somit lohnt sich riestern gerade für Geringverdiener, denn die können nicht mit einer hohen Rente rechnen.

Riestern lohnt sich vor allem, wenn man Kinder hat. Durch die staatlichen Zulagen ist die Einlage wesentlich höher, als das was Du mal eingezahlt hast.

Wünsche einen sonnigen Tag!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Cowgirl19752

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 19
Hilfreich: 0

Aha Aber ich persönlich trau ja unserem Vater Staat nicht so ganz. Ich sage mir immer, dort wo der Staat ein bisschen Geld verspricht, holt er es sich auf der anderen Seite doppelt und dreifach von einem zurück. Oder bin ich da auf dem Holzweg? Ich persönlich hab einen Bausparvertrag, eine kleine Summe über einen Fond und unsere Firma hat vor ein paar Jahren für die Mitarbeiter die Pensionskasse vorgeschlagen. Ich glaube, das dürfte für mich reichen (wenn ich nicht schon vorher abnipple )

PS: Danke für die sonnigen Wünsche - grad ist die Sonne rausgekommen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.