Menu

Reisekosten Ausland - Hilfe

vonnearbeit

Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge: 334
Hilfreich: 0

Ja, so wie Sumsel habe ich gerechnet. Ich meinte die 36 Euro pro Tag für Verpflegungsaufwand und die 110 Euro Übernachtungspauschale, die der MA anscheinend wirklich pro Nacht bekommt. Das fand ich sehr viel.

Belege habe ich nicht, ich sollte einfach pauschal eine Reisekostenabrechnung erstellen. Daher kam ich etwas ins Schwimmen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

vonnearbeit

Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge: 334
Hilfreich: 0

Wenn folgende Sätze für mich gelten:

8-14 Std., 14-24 Std., 24 Std., Übernachtungspauschale
USA 12-24-36-110

Ist das dann richtig gewesen, dass jemand bei 5 x 24 Stunden Abwesenheit 5 x 110 Übernachtungspauschale Euro bekommt und zusätzlich noch 5 x 36 Euro Verpflegungsaufwendung? Mir erscheint das sehr viel. Hatte das jetzt aber so abgegeben und bisher keine Rückmeldung bekommen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sumsel

Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge: 253
Hilfreich: 0

Wenn man 5 x übernachtet, sind das 6 Reisetage, von denen nur 4 eine Abwesenheitsdauer von 24 Stunden haben. Der An- und Abreisetag kann höchstens 14-24 Std. haben mit verminderter Pauschale.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

vonnearbeit

Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge: 334
Hilfreich: 0

Insgesamt waren es auch 7 Tage, habe jetzt nur die vollen Tage á 110 Euro gerechnet, ist das dann richtig gewesen?

Bin etwas bang weil das meine erste Reisekostenabrechnung ist.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Gatorgirl

Mitglied seit
25.09.2003
Beiträge: 186
Hilfreich: 0

Vonnearbeit:
STOP! Für die USA kriegt man pro Tag 36,00 Euro Pauschale!!! Nicht 110,00!

Hat der MA keine Hotelrechnungen beigelegt?

LG
Gatorgirl

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sumsel

Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge: 253
Hilfreich: 0

Du meinst sicher die vollen Tage mit 36 EUR? Die 110 EUR sind ja der Ersatz für die Übernachtungskosten (Hotel) und die anderen Beträge der Verpflegungsmehraufwand.

Bei 7 Tagen müssten es 5 x 36 EUR VMA und 2 x 24 oder 12 EUR sein zuzüglich pro ÜN 110 EUR.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

vonnearbeit

Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge: 334
Hilfreich: 0

Ich habe noch nie Reisekostenabrechnungen gemacht und muß ausgerechnet heute zwischen drei Luftschlangen und sieben Konfetti eine Reisekostenabrechnung anfertigen.

Der MA war in den USA und soll einen pauschalen Betrag für jeden dort verbrachten Tag bekommen (ohne Frühstück).

Woher weiß ich nun, was er bekommt? Zählt der Anreise- und Abreisetag jeweils halb?

Ich hab mich schon totgegoogelt, finde aber leider nichts.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

clarissa

Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge: 685
Hilfreich: 0
Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Angel911

Mitglied seit
25.08.2005
Beiträge: 63
Hilfreich: 0

Hallo vonnearbeit!

Die Reisekostenabrechnung gehört seit meinem Arbeitsantritt hier auch zu meinem Aufgabengebiet, aber Ausland hatte ich bisher noch nicht.

Nur noch ein Tipp: Umrechnen tust Du am besten mit Oanda (www.oanda.com), das Ganze ausdrucken und an den Vorgang hängen. Dann ist für jeden gleich ersichtlich wie Du umgerechnet hast.
Natürlich dabei auf das Rechnungsdatum achten und ob mit Kreditkarte oder bar 8Interbank Kassakurs auswählen) bezahlt wurde.

Hoffe ich konnte Dir ein bisschen weiterhelfen.
Gutes Gelingen!!

Sonnige Grüße aus dem Allgäu
Angel911

"Wege entstehen beim Gehen"

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kerstin2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 439
Hilfreich: 0

Hallo! Folgende Sätze gelten:
8-14 Std., 14-24 Std., 24 Std., Übernachtungspauschale
USA 12-24-36-110
Boston, Washington 18-36-54-120
Houston, Miami 16-32-48-110
San Francisco 12-24-36-120
New York Staat, Los Angeles 16-32-48-150

Für die Anreise habe ich mal gelernt, dass maßgebend ist, wo der Mann sich 24.00 Uhr befindet: Ist das Flugzeug dann schon am Bestimmungsort gelandet, wird der jeweilige Landessatz genommen, in der Luft der Satz für Deutschland. Für die Abreise gilt der Satz, wo er herkommt, d.h. der Stundensatz des Abreiselandes. Meine Güte, wenn ich das jetzt lese, klingt das furchtbar kompliziert.

LG von Kerstin
[img:8250a4ec1f]http://www.cosgan.de/images/midi/tiere/e045.gif[/img:8250a4ec1f]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.