Menu

REisekosten

Clarissa,

dein Auszug sagt doch genau das, was ich auch geschrieben habe. Oder verstehe ich was falsch.
Wichtig ist immer der Zeitpunkt des Grenzübertritts und bei Flügen wird die Uhrzeit der Landung als Grenzübertritt angegeben.
--

[blue]CrazyMum[/blue]


[blue][f1]"Ich spreche so schnell, weil Frauen 2.000 Jahre nicht viel zu sagen hatten und das jetzt nachholen müssen" (Petra Kelly)[/blue][/f1]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Wieso bekomme ich bei dem Rückreisetag bei einer Auslandsreise den Tagessatz des Auslandes

Für den Rückkehrtag ins Inland bei einer Auslandreise steht Ihnen das Auslandstagegeld des zuletzt besuchten Landes zu. Meistens startet man morgens vom Hotel aus zur Heimreise und kommt abends an. Damit hat man zwar an diesem Tag das Inland als letztes Land vor 24:00 Uhr erreicht, aber es gilt als Rückreisetag und somit ist das letzte Tätigkeitsland für den Tagessatz entscheident. SD-Reisekosten berechnet immer automatisch für den Rückreisetag, den Tagessatz des zuletzt besuchten Landes.

Anders sieht es aus , wenn der Reisende ein Tag im Ausland war und am selben Tag ins Inland zurückkehrt, aber nicht ins Büro sondern die Reise im Inland fortsetzt. Bei diesen Reisen ist der erste Tag mit den Auslandstagessätzen anzusetzen, der zweite aber mit den Inlandstagessätzen. Um dies zu ermöglichen tragen Sie den Grenzübertritt für den ersten Tag ein.

http://www.spesen.com/fa_steuer.htm

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

so ein Blödsinn, das sollte Vierzehn Doppelpunkt NullNull heißen, und nicht Kaugummikauen )

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

CM, bei uns gibt es keine Rechnerei, wann der Flieger gelandet ist bzw. eine Ländergrenze überflogen hat - und die WiPrüfer sind ja auch hinter uns her und gucken uns auf die Finger

Das steht in unseren Reisekostenrichtlinien:
Bei Dienstreisen vom Inland in das Ausland bestimmt sich der Pauschbetrag nach dem Ort, den der Steuerpflichtige vor 24 Uhr Ortszeit zuletzt erreicht hat. *) Für eintägige Reisen ins Ausland und für Rückreisetage aus dem Ausland in das Inland ist der Pauschbetrag des letzten Tätigkeitsortes im Ausland maßgebend.

*) wäre in Amaryllis` Fall: SFO, USA

Die Regelung "Rückkehr aus dem Ausland vor oder nach 14:OO Uhr" (d.h. Auslands- oder Inlandstagegeld) gibt es m.W. nach nicht mehr (??)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

schnurbarthase

Mitglied seit
30.04.2004
Beiträge: 12
Hilfreich: 0

Hi, Amaryllis,

es zählt der Tagessatz des Landes, welches man vor 24.oo Uhr
erreicht.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Es gilt der Pauschbetrag des Landes / der Stadt, in dem übernachtet wird.

D.h., er kriegt ab Abreisezeit in Frankfurt bis 0:00 in SFO den amerikanischen Tagessatz

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Amaryllis

Mitglied seit
20.01.2005
Beiträge: 114
Hilfreich: 0

Hallo

wenn mein Chef um 10.10 h von Frankfurt abfliegt, und um 12.30 Ortszeit in SFO ankommt, ab wann gilt eigentlich die Zeit ab USA für die Reisekostenabrechnung.
Müsste ja irgendwo überm Teich sein, oder ? Oder gilt die Ankunftszeit?

Danke
Amaryllis

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Grenzübertritt ist der Zeitpunkt der Landung. Also zählt auch erst ab dann der USA-Verpflegungssatz.
Auf dem Rückweg zählt auch bis zur Landung in FRA der USA-Satz, danach der BRD-Satz.
--

[blue]CrazyMum[/blue]


[blue][f1]"Ich spreche so schnell, weil Frauen 2.000 Jahre nicht viel zu sagen hatten und das jetzt nachholen müssen" (Petra Kelly)[/blue][/f1]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.