Menu

Rechnungen mit welchem MWST-Satz nach Frankreich?

das_mue

Mitglied seit
20.01.2005
Beiträge: 48
Hilfreich: 0

Hallo Steinmaus,

also unsere Buchhaltung sagt:
Wenn an eine ausländische (EU)Firma geliefert wird, dann wird bei Angabe der beiden Umsatzsteuer ID Nummern keine Umsatzsteuer fällig. Sind die Nummern nicht gegeben, dann muss die Umsatzsteuer berechnet werden und es liegt am Empfänger, sich die Umsatzsteuer wiedererstatten zu lassen.

Ist die Empfängerfirma eine deutsche Firma aber erfolgt die Lieferung nur dann ohne Umsatzsteuerberechnung, wenn ein Ausfurnachweis vorliegt. Wenn`s den nicht gibt, dann muss die Umsatzsteuer berechnet werden und es liegt dann an der (deutschen) Empfängerfirma sich die Umatzsteuer wiederzuholen.

Ich hoffe, das hilft.

Es grüßt das_mue

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Milena

Mitglied seit
04.03.2002
Beiträge: 171
Hilfreich: 0

Steinmaus,

ist der Rechnungsempfänger in Deutschland oder auch in Frankreich? Wenn ich Deutschland, dann ganz normal 16% MWSt, unabhängig davon, wohin geliefert wurde.

Wenn der Rg.empfänger nicht in Deutschland ist, gibt`s keine MWSt.

So habe ich das noch im Hinterkopf, lasse mich aber gerne korrigieren.
--
Grüssle,
Milena
---
Lebe jeden Tag, als wär`s dein letzter.

Viele Grüße
Milena

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Steinmaus

Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge: 228
Hilfreich: 0

Hallo Milena

so habe ich das auch gemacht, aber die sind alle zurückgekommen mit dem Vermerk, das Objekt befindet sich in Frankreich.

Jetzt weis ich nicht wie ich die stellen soll.

Gibt es da eine gesetzliche Regelung oder was ähnliches wo ich suchen kann?

--
Steinmaus

Begeisterung ist ein Vulkan; in seinem Krater wächst kein Gras des Zauderns.
Kahlil Gibran

Steinmaus
[img:0cca97c72e]http://www.zwergen-entertainment.de/zs/Tiere/maus-Dateien/0100.gif[/img:0cca97c72e]
Natürlich hat Gott den Mann vor der Frau erschaffen!
Schließlich macht jeder Künstler zuerst einen Rohentwurf bevor er das eigentliche Meisterwerk schafft.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Putzl

Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge: 5
Hilfreich: 0

Hi Steinmaus,

schliesse mich meinen Vorgängerinnen an. Also es ist so:
Befindet die Firma sich in einem EU Mitgliedsstaat, dann solltest Du Dir deren Ust-Id Nr. geben lassen. Beginnt für Frankreich Fund dann 7 oder 8-stellige Ziffer. Danach ist die Rechnung netto zu erstellen. Hast Du die Ust-Id der Firma nicht, dann muss Du eine ganz normale Rechnung mit Mwst wie im Inland stellen. Arbeitet Ihr mit einem Steuerberater o.ä. zusammen? Die müssten Euch das sagen bzw. die überprüfen das dann auch und rechnen das ab. Es gibt in Saarlouis wohl ein Amt (ist das das staatistische Bundesamt ??!!)die dafür zuständig sind, nur da kann man leider keine Nummern erfragen, sondern nur überprüfen lassen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hi,

ich hab noch was mit 19,5 % an TVA (
TVA = taxe à la valeur ajoutée ) im Kopf...

aber vielleicht findest du hier was?

http://www.investinfrance.org/Germany/DoingBusiness/Taxation/?p=vat&l=de

--

Dass die Frauen das letzte Wort haben, beruht hauptsächlich darauf, dass den Männern nichts
mehr einfällt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Steinmaus

Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge: 228
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,
vielleicht kann mir jemand helfen.

Ich muss hier Rechnungen schreiben die ein Objekt in Frankreich betreffen. Wie muss ich da vorgehen?
Mir ist geflüstert worden, dass ich nur Netto-Rechnungen stellen soll.

Andererseits wie ist das mit der Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer wie wird die dann abgerechnet?
Muss man dann in Frankreich eine extra MWST-Nr. beantragen, wenn ja wie macht man das u.s.w.

Weis da jemand Bescheid?

--
Steinmaus

Begeisterung ist ein Vulkan; in seinem Krater wächst kein Gras des Zauderns.
Kahlil Gibran

Steinmaus
[img:0cca97c72e]http://www.zwergen-entertainment.de/zs/Tiere/maus-Dateien/0100.gif[/img:0cca97c72e]
Natürlich hat Gott den Mann vor der Frau erschaffen!
Schließlich macht jeder Künstler zuerst einen Rohentwurf bevor er das eigentliche Meisterwerk schafft.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

die_milde

Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge: 21
Hilfreich: 0

also ich bin der Meinung, wenn Du von dem Unternehmen die Umsatzsteueridentifikationsnummer hast, brauchst Du keine Mehrwertsteuer erheben. Auf die Rechnung gehört dann ein Zusatz. So nach dem Motto der Rechnungsempfänger zahlt seine Steuern an sein zuständiges Finanzamt. nach der 8? EU Richtlinie oder so!

Wat mutt datt mutt

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

mbibi

Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge: 120
Hilfreich: 0

Hallo Steinmaus,
bei uns ist es so:

Auftrag deutsche Firma -> Lieferung EU-Ausland = ohne MwSt.

Entscheident ist, wo die Lieferung hingeht.

Hoffe konnte dir helfen.
Schönen Feierabend
mbibi

LG
mbibi
[img:89314d73ea]http://www.cosgan.de/images/smilie/haushalt/g015.gif[/img:89314d73ea]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Steinmaus

Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge: 228
Hilfreich: 0

Hallo zusammen.

Hierein Zwischenstand.

Unser Steuerberater hat gesagt, man müsste in Frankreich eine Umsatzsteuernummer beantragen. Dann die Rechnungen mit dem französischen Satz schreiben. Grund: Es handelt sich um eine Immobilie. Hier sind die französischen Gesetze anders, wenn es sich um Dienstleistungen handelt.

Ich weis jetzt auch nicht mehr was ich machen soll.
Jeder sagt etwas anderes.
Sogar das französische Finanzamt hat dem Steuerberater keine konkrete Auskunft geben können.

Jetzt heißt es halt abwarten.

--
Steinmaus

Begeisterung ist ein Vulkan; in seinem Krater wächst kein Gras des Zauderns.
Kahlil Gibran

Steinmaus
[img:0cca97c72e]http://www.zwergen-entertainment.de/zs/Tiere/maus-Dateien/0100.gif[/img:0cca97c72e]
Natürlich hat Gott den Mann vor der Frau erschaffen!
Schließlich macht jeder Künstler zuerst einen Rohentwurf bevor er das eigentliche Meisterwerk schafft.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Steinmaus

Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge: 228
Hilfreich: 0

Nochmal hochschieb, vielleicht weis noch jemand wie es geht.

bitte bitte

--
Steinmaus

Begeisterung ist ein Vulkan; in seinem Krater wächst kein Gras des Zauderns.
Kahlil Gibran

Steinmaus
[img:0cca97c72e]http://www.zwergen-entertainment.de/zs/Tiere/maus-Dateien/0100.gif[/img:0cca97c72e]
Natürlich hat Gott den Mann vor der Frau erschaffen!
Schließlich macht jeder Künstler zuerst einen Rohentwurf bevor er das eigentliche Meisterwerk schafft.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.