Menu

"Gesetztes" Abendessen mit Kunde - funktioniert da

Dinner1

Mitglied seit
21.08.2003
Beiträge: 27
Hilfreich: 0

Guten Morgen,

mal wieder eine Frage an die Event-Profis. Wir planen eine "exklusive" Abendveranstaltung mit unseren VIP-Kunden.
Mein Chef möchte gerne unsere Kunden an bestimmten Tischen plazieren, damit sich der Aussendienstler an diesem Abend intensiv um "seine" Kunden kümmern kann.

Damit wir nicht per Platzkarte Kunden nebeneinander platzieren, die sich "nicht riechen" können, habe ich vorgeschlagen, den Aussendienstlern und deren Kunden einfach nur die Tischnummern zuzuweisen. So kann sich jeder Kunde an "seinem" Tisch den Sitznachbar fast selber aussuchen.

Wie sind eure Erfahrungen mit "gesetzten" Essen? Funktioniert das?

Meine grösste Sorge ist allerdings, von der Messe nur die Kunden in den Bus zu verfrachten, die auch wirklich eine VIP-Einladung haben. Wir haben für dieses Abendessen persönliche, nicht übertragbare Einladungen mit VIP-Pass verschickt.

Ich fange nachts an, von dieser Veranstaltung zu träumen. Wir bekommt ihr den Stress in den Griff?

Vielen Dank im Voraus und
einen guten Start in den Tag.

Dinner

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Foxy

Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge: 1308
Hilfreich: 0

liebe dinner - keine panik.

ich habe sehr gute erfahrungen damit gemacht.

es läuft so.

jeder tisch bekommt eine tischnummer. im "foyer" des restaurants wird eine taafel aufgestellt mit den tischnummern und den namen, die dort plaziert sind. die gäste können also genau sehen, wer wo sitzt. am tisch selbst ist es ihnen dann freigestellt WO sie sitzen.

bus:

wenn du die gäste AM bus begrüsst, dann streck DU zuerst die hand hin und sag deinen namen zur begrüssung, dein gegenüber muss dann automatisch auch seinen namen nennen.

NOCH BESSER:

eure außedndienstler (und so machen wir das auch) nehmen sich IM VORFELD bei einem kleinen drink IHREM "tischkreis" an. die sehen dann selbst wer erschienen ist.

so kann man auch feststellen, falls eine firma "einen vertreter" geschickt hat. ist das der fall kánnst du nur drüber weg sehen und den außendienstler auffordern bei der firma "charmant" zu klären, wie bedauerlich es war, dass nicht die EIGENTLICHE eingeladene person kam.

ich hoffe, ihr habt "rückmeldungen" gefordert, damit ihr auch genau wißt wieviele denn wirklich kommen.

falls nicht, musst du nochmal abtelefonieren. nichts ist peinlicher als ein halbleerer tisch.

liebe grüsse und keine panik dinner, das was du da planst ist echt einfach und sehr gut zu bewältigen.

liebe grüsse.

--
FOXY-Hammer
*bleibt maude treu*
HELL WAS PACKED - SO I AM BACK!

Gruss Foxy
*Bitte duzen Sie mich nicht*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.