Menu

"Eierlegende Wollmilchsau" für 5,-- ? brutto die S

Trishia

Mitglied seit
30.09.2004
Beiträge: 341
Hilfreich: 0

[quote:e189105544="teamtesse"]@trisha :shock: 20 Tage?!
hat dein AG schon mal was vom bundesurlaubsgesetz gehört? 24 tage minimum, das ist einklagbar.

klar, wirste nicht machen, ich sags bloß mal zur info.[/quote:e189105544]

FALSCH! es stehen 20 Tage drin, das wurde im November 2004 geändert!
Ich habe den VErtrag von einer Arbeitsrechtsanwältin prüfen lassen und die hat nur mitleidig gelächelt und gesagt, dass die Firma sich aber außerordentlich gut auskennt (ich unterschrieb den Vertrag im Januar 2005)

Ansonsten hats Azarela genau richtig beschrieben!

Und mal so nebenbei: wenn der Job Spass macht, dann ist der Urlaub fast egal!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

teamtesse

Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge: 311
Hilfreich: 0

auch sch... das war mir neu. bisher hat dieses argument immer gezählt. hmm, dann lächel ich auch mal mitleidig. das ist echt sch... tut mir leid für dich.

[img:69890581b7]http://www.cosgan.de/images/midi/haushalt/e030.gif[/img:69890581b7]
das war´s

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tammy

Mitglied seit
27.04.2002
Beiträge: 68
Hilfreich: 0

Ehrlich gesagt, ich bekomme da Angst u. frage mich, was für einer Zukunft wir entgegengehen. Wenn das so weitergeht, bekommen wir amerikanische Zustände (kein Mittelstand, nur Arm und Reich). Nein, das möchte ich nicht.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Trishia

Mitglied seit
30.09.2004
Beiträge: 341
Hilfreich: 0

Tigo, ich glaube Dir das- also will sagen ich verstehe Deine Zweifel- aber wenn ALLE so denken, gehts gar nicht mehr voran! Je mehr negative Energie da rein gegeben wird, desto schlimmer wird es doch. Anstatt mal positiv zu denken, wird alles immer nur zerredet und geflucht und gemeckert!

Himmel, wir Deutschen jammern und jammern und jammern- aber wir jammern immer noch auf hohem Niveau! Es gibt andere Länder, denen gehts viel schlechter! ja, ich weiß, hier war es mal anders, aber hey, die Zeiten ändern sich nunmal! Und wer sich nicht mitändert und umstellt, der geht halt dabei drauf. (Schade nur, dass es auch unschuldige treffen kann- aber davon sprechen wir gerade nicht!)

Natürlich ist es Scheiße, was da draussen passiert, da bin ich völlig bei euch- wär ja bescheuert was anderes zu sagen! Aber dennoch bin ich überzeugt, dass es wieder besser wird!

Warum kam denn die Flaute der deutschen Wirtschaft? Weil die Menschen erwartet haben dass sie weiterhin im Schlaraffenland leben werden. Tja, wer nicht aufpasst verpasst den Trend der Zeit.

Naja und zzgl. kam noch der liebe nette Euro, der uns allen ja nur geholfen hat Wenn die Regierung damals sofort den Riegel vorgeschoben hätte und wirklich darauf geachtet hätte, dass die Preise nur umgerechnet und nicht erhöht werden, dann würde es uns wahrscheinlich wirtschaftlich heute besser: sprich stabiler gehen. Gut, war nicht so, den Mist müssen wir halt auch noch wegkriegen.

Dennoch muss es wieder besser werden und ich bin sicher, wenn die geburtenschwachen Jahrgänge nachrutschen, wird sich mancher Unternehmer umgucken! Wie ich in den Wald reinrufe, so schallts auch wieder raus- oder anders: wen ich heute rausschmeisse (ich meine Firmen wie Conti oder VW, Opel oder Infineon) den werde ich morgen händerringend suchen!

Und noch eins: Soooo alt sind wir zwei nicht, gelle ? Meinst Du wirklich (ist jetzt ernst gemeint!) das diese Wandlung noch so lange dauert? Ich rechne eigentlich in den nächsten 5-10 Jahren damit!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

jenny14101976

Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge: 1686
Hilfreich: 0

[quote:895adcebcc="Tammy"]Wenn das so weitergeht, bekommen wir amerikanische Zustände (kein Mittelstand, nur Arm und Reich).[/quote:895adcebcc]

Das hat mir vor 10 Jahren bereits mein Gastvater in den USA prophezeit..erschreckend mit wievielen Dingen er Recht hatte

"Mit jeder neu gelernten Sprache erwirbst du eine neue Seele." Aus Tschechien

[img:2cf0b9fa23]http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/a035.gif[/img:2cf0b9fa23]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Trishia

Mitglied seit
30.09.2004
Beiträge: 341
Hilfreich: 0

Ihr habt alle Recht- ich kann nichts dagegen sagen, ausser: Ich seh es anders! Gut, wir haben 5 Millionen (ich gehe zwar eher von 7 aus, aber gut, 5 Millionen) Arbeitslose!

Wir haben aber auch 36,5 Millionen Bürger in Deutschland, die jeden Morgen ihren Kadaver aus dem Bett heben und die Wirtschaft am Leben halten!

Warum betont ihr das nicht? Warum wird immer nur über die Schlechtigkeit gesprochen, über das was nicht läuft?
Sorry, aber ich kann diese Jammerei nicht mehr hören! Deutschland ist ein schönes Land. Deutschland ist was wert- aber darüber wird nicht gesprochen!

Made in Germany bedeutet was in der Welt aber wir, wir alle, halten unser Licht unterm Scheffel! DAS macht mich wütend!

Was für Autos fahren Amis, die was auf sich halten? Ein DEUTSCHES Auto! Wer hat in den Staaten die Präsidentenköpfe in 2005 gereinigt? Wer hat diesen international ausgeschriebenen Job bekommen? Die DEUTSCHEN! Wer hat diese Bahn da in Asien gebaut? Die DEUTSCHEN! Wir sind für unsere Pünktlichkeit bekannt, für unsere Genauigkeit. Und wir sind global gesehen ein kleines Land, aber wir haben einen Stellenwert.

Himmel, das muss endlich wieder in unsere Köpfe gehen- aber wenn alle Deutschen so denken wie ihr, dann wird das wohl leider nichts!
Es macht mich wütend diese Jammerei dauernd zu hören, dauernd lesen zu müssen- denn es ist nicht sooo schlecht, wie die Medien immer schreien, aber schlechte nachrichten verkaufen sich besser!

Ist ja auch wurscht, ich weiß jetzt schon, dass ihr mich gleich an den Pranger stellen und mit "Aber...." Geschichten ankommen werdet. Ich finds schade, denn wir sind alle super, wir können alle was- und wir sollten endlich aufhören zu jammern und stattdessen anfangen wieder selbstbewusst in die Welt zu gucken. Es gibt Länder denen geht es sehr viel schlechter als uns! Und die Zeiten werden sich wieder ändern, ich kanns euch nicht belegen, aber ich glaube dran und dieser Glaube hat mich persönlich sehr weit gebracht!

So, nun legt los- ich kann nämlich nichts von meinem Glauben tatsächlich belegen, also seid ihr im Recht und ich nehme das so hin!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Foxy

Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge: 1308
Hilfreich: 0

trishia hat mir den urlaubstagen LEIDER!!!!!!!!!! recht!!!!!!

naja, glück hast du aber trotzdem, wenn du spass im job hast, trishia! das ist wirlich sehr wichtig!

aber trotzdem will ich deine´drogen deine worte in gottes ohr, schatzerl!

Gruss Foxy
*Bitte duzen Sie mich nicht*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Cloe29

Mitglied seit
25.01.2006
Beiträge: 120
Hilfreich: 0

Also, ich glaube nicht daran, dass die geburtenschwachen Jahrgänge zu einer größeren Nachfrage für den Arbeitsmarkt führen. Bis dahin sind doch alle Firmen pleite oder abgewandert ins billigere Ausland. Es sind so viele Stellen wegrationaliert worden in den letzten Jahren, die nie wieder besetzt werden. Und einen Ganztagsjob, wo du heute noch von leben kannst, wo gibts den eigentlich noch? Immer mehr Leute brauchen ja noch einen Zweit- oder Drittjob, nur um über den Monat zu kommen. Das kanns doch nicht sein.
Ich kann mich momentan noch nicht beschweren. Es sind bei uns noch keine Kündigungen im Gespräch oder das die Fa. abwandern will und ich verdiene für heutige Verhältnisse schätzungsweise wirklich gut. Aber was wäre, wenn ich jetzt oder in einigen Jahren arbeitslos werden würde, daran mag ich lieber gar nicht denken. Da krieg ich richtig Zukunftsangt.

Und noch schlimmer sieht es ja für die Kinder aus. Meine Tochter ist 15. Ob die wohl mal ihren eigenen Lebensunterhalt verdienen wird können, ohne auf meine finanzielle Unterstützung angewiesen zu sein? Mit ein wenig Glück findet sie vielleicht noch einen Ausbildungsplatz, aber wenn sie dann nach der Lehre nicht übernommen wird? Ohne Berufserfahrung kriegt man dann doch gleich gar nichts. Ich find die ganze Lage ziemlich beängstigend.

Gute Mädchen kommen in den Himmel ... da will ich gar nicht hin, denn in der Hölle trifft man eh die interessanteren Menschen [img:3dba0a049d]http://www.cosgan.de/images/smilie/teufel/d040.gif[/img:3dba0a049d]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Trishia

Mitglied seit
30.09.2004
Beiträge: 341
Hilfreich: 0

[quote:0f033880d2="teamtesse"]auch sch... das war mir neu. bisher hat dieses argument immer gezählt. hmm, dann lächel ich auch mal mitleidig. das ist echt sch... tut mir leid für dich.[/quote:0f033880d2]

das macht ja nichts, ich habs ja auch vorher nicht gewusst, daher die Frage bei einer Anwältin
Aber wenn mans ganz recht bedenkt, welcher AN nimmt schon alle 30 Tage im Jahr? Die meisten nehmen noch alten Urlaub mit rüber. Ich komm mit den 20 Tagen gut klar- vor allem dieses Jahr

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Trishia

Mitglied seit
30.09.2004
Beiträge: 341
Hilfreich: 0

Das klingt schlimm, da bin ich absolut bei euch! Ich habe auch einen Arbeitsvertrag, bei dem "nur" 20 urlaubstage eingetragen wurden. Aber es ist momentan halt so!

Wir stehen das durch, so oder so! Und wartet mal ab, in einigen (wenigen) Jahren werden die Unternehmer auf den Knien vor euch liegen und euch anbetteln, dass ihr bei ihnen anfangt! :twisted:
Was meint ihr warum das Arbeitslosenproblem in der Politik nicht mehr so großartig behandelt wird, wie noch vor wenigen Monaten? Weil die Politiker genau wissen, dass sich dieses Problem von allein lösen wird, denn bald rücken die geburtenschwachen Jahrgänge nach. Das wird ein Heidenspass, sag ich euch!!! Es wird ein Arbeitnehmermarkt, WIR werden die Preise und die Umstände diktieren....

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.