Menu

Probleme mit dem Chef ...

Moonlight

Mitglied seit
05.03.2002
Beiträge: 350
Hilfreich: 0

Sagt mal, hab ich jetzt einen Denkfehler oder wieso kann sie nicht zum 31.3. (Ende 1. Quartal) kündigen???

Wenn sie HEUTE kündigt, ist das doch fristgemäß, sprich 6 Wochen zum Quartalsende... :?

LG
Moonie
[size=9:d74774f79a]Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus. (Autor unbekannt) [/size:d74774f79a]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

judkus

Mitglied seit
12.02.2007
Beiträge: 95
Hilfreich: 0

Moonlight,

du hast recht. Heute könnte ich noch zum 30.03. kündigen. Nur möchte ich nicht kündigen, ohne einen neuen Arbeitsplatz zu haben. Das Risiko ist mir zu groß.

Auch wenn ich nichts lieber machen würde, als meinem Chef heute die Kündigung auf den Tisch zu knallen ...

Also bleibt wohl offiziell nur der 30.06.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eve-June

Mitglied seit
10.11.2006
Beiträge: 28
Hilfreich: 0
Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Peppermintathome

Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge: 61
Hilfreich: 0

Mensch, das kenne ich auch. Bei mir kam noch Rumschreien dazu....

Wie sieht es denn firmenintern aus? Habt ihr eine Personalabteilung? Betriebsrat? Vielleicht kannst du innerhalb wechseln oder ist es nur ein kleiner Laden?

Think pink!

Peppermint Patty

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

judkus

Mitglied seit
12.02.2007
Beiträge: 95
Hilfreich: 0

Das Unternehmen hat ca. 70 Mitarbeiter. Ich bin als Sekretärin der Geschäftsführung eingestellt. Leider gibt es keine Position, die mit dieser vergleichbar wäre, so dass es wohl besser ist, wenn ich mir komplett etwas Neues suche.

Es gibt zwar einen Betriebsrat, aber ich werde erst einmal nächste Woche das Gespräch mit meinem Chef suchen und dann schauen, wie ich weiter vorgehen werde.

Vielen lieben Dank euch allen. Ihr habt mir sehr geholfen. Es tut gut zu wissen, dass ich mit diesen Problemen nicht alleine dastehe.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eve-June

Mitglied seit
10.11.2006
Beiträge: 28
Hilfreich: 0

das mit dem betriebsrat würde ich mich sehr gut überlegen, da es sich um den geschäftsführer handelt. das ändert nichts an der situation, macht sie nur noch schlimmer...

ich würde mit ihm reden und vielleicht auch vorsichtig deine vorgängerinnen erwähnen. und wenn das nicht hilft, würde ich mir einen job suchen und versuchen irgendwie aus dem vertrag zu kommen.

lustige geschichte einer bekannten, die auch einen knebelvertrag hatte: sie ist zum chef und hat im lieben ton gesagt: "sie sind schon ein kleines, iebes arschloch" - er ging zum anwalt und verlor vor gericht, da es sich nicht um eine beleidung handelte, sondern um eine vernietlichung....!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.