Menu

Personalgespräch Protokoll/Ermahnung-1 o. 2 Schreiben??

TiniM

Mitglied seit
07.03.2006
Beiträge: 61
Hilfreich: 0

Sorry ,

da hab ich aus versehen den Beitrag zweimal eingestellt, weill mein Rechner ne Ladehemmung hatte.

Tschuldigung ops:

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Alamos

Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge: 19
Hilfreich: 0

Ich brauche eure Hilfe. Ich hatte gerade ein Personalgespräch protokolliert. Der Abteilungsleiter hat dem Mitarbeiter eine Ermahnung ausgesprochen und will die Ermahnung auch schriftlich haben (der Mitarbeiter konnte auch Stellung nehmen).

Wie mache ich das nun ? Das Protokoll selber ist ja keine offizielle Ermahnung, oder? Es heißt ja auch "Gesprächsprotokoll" und eine Ermahnung heißt "Ermahnung". Soll ich ein Protokoll UND ein Ermahnung schreiben ?

Was meint Ihr?
Danke für die Hilfe
Alamos

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

TiniM

Mitglied seit
07.03.2006
Beiträge: 61
Hilfreich: 0

Hallo Alamos,

aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass du nur das Protokoll schreibst und es dem Chef und dann dem Mitarbeiter zur Unterschrift gibst. Eine Ermahnung ist eine personelle Angelegenheit, die meiner Meinung nach auch von der Personalabteilung kommen muss. Wenn du dir aber unsicher bist, frag einfach euren Betriebsrat (falls ihr einen habt) oder den zuständigen Personalreferenten.

Hoffe dir geholfen zu haben
Tini

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Teti

Mitglied seit
27.01.2003
Beiträge: 1728
Hilfreich: 0

Ich würde beides schreiben. Ich seh das genau wie Du. Sowei tich weiß kann eine Ermahnung nach gewisser Zeit aus der Personalakte entfernt werden, wäre sie nun Bestandteil des Protokolls, gänge das nicht.

LG aus Berlin

Teti [img:2dcb6edb59]http://i7.photobucket.com/albums/y275/campanula/peacecat.gif[/img:2dcb6edb59]

[size=9:2dcb6edb59][color=blue:2dcb6edb59]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen.
(japanisches Sprichwort)[/color:2dcb6edb59][/size:2dcb6edb59]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

TiniM

Mitglied seit
07.03.2006
Beiträge: 61
Hilfreich: 0

Hallo Teti,

was du sagst ist richtig. Eine Ermahnung ist jedoch eine personelle Maßnahme, die in Absprache mit der Peronalabteilung durchgeführt werde muss, soweit ich weiss. Und nur die Personalabteilung kann Einträge in der Personalakte vornehmen. Daher bin ich der Meinung, dass das Schreiben für die Ermahnung von dort kommen muss. Im Zweifelsfall würde ich mich dort immer rückversichern.

Viele Grüße
Tini

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

TiniM

Mitglied seit
07.03.2006
Beiträge: 61
Hilfreich: 0

Hallo Teti,

was du sagst ist richtig. Eine Ermahnung ist jedoch eine personelle Maßnahme, die in Absprache mit der Peronalabteilung durchgeführt werde muss, soweit ich weiss. Und nur die Personalabteilung kann Einträge in der Personalakte vornehmen. Daher bin ich der Meinung, dass das Schreiben für die Ermahnung von dort kommen muss. Im Zweifelsfall würde ich mich dort immer rückversichern.

Viele Grüße
Tini

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

TiniM

Mitglied seit
07.03.2006
Beiträge: 61
Hilfreich: 0

Hallo Teti,

was du sagst ist richtig. Eine Ermahnung ist jedoch eine personelle Maßnahme, die in Absprache mit der Peronalabteilung durchgeführt werde muss, soweit ich weiss. Und nur die Personalabteilung kann Einträge in der Personalakte vornehmen. Daher bin ich der Meinung, dass das Schreiben für die Ermahnung von dort kommen muss. Im Zweifelsfall würde ich mich dort immer rückversichern.

Viele Grüße
Tini

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.