Menu

@ Personaler (Gehaltskürzung)

blaue*lagune

Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge: 673
Hilfreich: 0

Bei uns stehen wohl demnächst Gehaltskürzungen an, und meine Frage ist nun, ob es hierzu dem Einverständnis des AN's bedarf, oder darf der AG einfach einen bestimmten Prozentsatz ohne Einverständis einbehalten?

Du bist Herr deiner Worte, doch einmal gesprochen, beherrschen sie Dich.

[img:59a5764521]http://www.cosgan.de/images/smilie/haushalt/g015.gif[/img:59a5764521]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Walpurga

Mitglied seit
12.02.2002
Beiträge: 893
Hilfreich: 0

Ganz sicher darf der AG das nicht, das wäre Vertragsbruch. Der geschlossene Arbeitsvertrag, der in Übereinstimmung geschlossen wurde, kann auch nur in Übereinstimmung geändert werden.

Viele Grüße
Walpurga

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

candj

Mitglied seit
30.10.2003
Beiträge: 422
Hilfreich: 0

[quote:d6418b7f95="blaue*lagune"]Bei uns stehen wohl demnächst Gehaltskürzungen an, und meine Frage ist nun, ob es hierzu dem Einverständnis des AN's bedarf, [b]oder darf der AG einfach einen bestimmten Prozentsatz ohne Einverständis einbehalten[/b:d6418b7f95]?[/quote:d6418b7f95]

Das wäre ja noch schöner!

"Genieße dein Leben in vollen Zügen?"

Nee, ich fahr lieber im leeren Auto!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blaue*lagune

Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge: 673
Hilfreich: 0

Ich dachte nur, dass der AG das Gehalt kürzen kann - auch ohne Einverständnis des AN - wenn er dadurch Arbeitsplätze sichern kann. Ich meine irgendwo mal sowas gehört zu haben.

Du bist Herr deiner Worte, doch einmal gesprochen, beherrschen sie Dich.

[img:59a5764521]http://www.cosgan.de/images/smilie/haushalt/g015.gif[/img:59a5764521]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Desperado

Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge: 317
Hilfreich: 0

Das geht durchaus.

Wenn z. B. ein Tarifvertrag einen sog. [b]Öffnungskorridor[/b:4dd22020b5] beinhaltet, stellt das für den Arbeitgeber kein größeres Problem dar. Sein Verhandlungspartner ist dann nämlich nicht mehr der einzelne Arbeitnehmer, sondern - je nach TV - die Gewerkschaft oder der Betriebsrat.

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.