Menu

Peinliche email -was nun?

Missy1

Mitglied seit
22.11.2005
Beiträge: 71
Hilfreich: 0

Danke für das Feedback

Ich werd von mir aus natürlich nichts sagen!

Bei vor der Tür gestanden hätt ich wahrscheinlich auch sehr blöd aus der Wäsche geschaut.

Das Problem ist, dass ich diesen Chef erst seit kurzem habe, und ihn noch nicht so gut einschätzen kann, da er auch viel unterwegs ist.

Die Idee mit hab ich gelöscht gefällt mir aber gut.

Dass ich das nicht weitertratsche versteht sich ja von selbst.

Im Grunde nicht unerfreulich - bis auf wenige Verbesserungen im Detail.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Omak

Mitglied seit
17.01.2006
Beiträge: 116
Hilfreich: 0

Vielleicht ist das ja auch nur eine TEST-E-Mail, damit er sieht, wie loyal Du zu ihm stehst.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tulipa

Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge: 358
Hilfreich: 0

Interessanter Gedanke, Omak. Mein Chef hat in den ersten 2-3 Jahren meine Verschwiegenheit und Loyalität auch ganz gezielt getestet.

@ Missy

Ich glaube auch nicht, dass er was von sich aus sagt. Und ich würde mir nichts anmerken lassen. Kein Grinsen oder so . Souverän darüber stehen.

Tulipa [img:1363310f42]http://www.zwergen-entertainment.de/zs/Tiere/tiere/057.gif[/img:1363310f42]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Marly-Akk

Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge: 58
Hilfreich: 0

Hallo Missy!

Glaub bloß nicht, dass das nur deinem Chef passiert. Mein Chef hatte von seiner damaligen Neben-Herzdame eine Mail ins Büro bekommen und hat sie weitergeleitet an seine Privatadresse. Zwei Tage später hat er die Mail beantwortet (er war inzwischen zu seiner Family geflogen, die wohnt im Übersee), aber nur auf den Antwort-Button geklickt.
[b]Ergebnis:[/b:b2d8c5163d]
Nicht seine Neben-Herzdame, sondern ich bekam sein Liebesgesülze in den Posteingang. :shock:
Habe diesen "kleinen Irrläufer" mit freundlichen Grüßen an ihn zurückgeschickt.
Hat sich gelohnt: Er hatte so ein schlechtes Gewissen und es war ihm so peinlich, dass er mir eine CD geschenkt hat!!! Seine Entschuldigungsmail an mich habe ich aufbewahrt! :twisted:

Ja, ja, so ein Chef bringt schon Abwechslung!

Gruß Marly

Gruß
Marly

[i:062c98ace9]Wir setzen uns zusammen, suchen ein Problem und diskutieren darüber![/i:062c98ace9]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

keksemitmilch

Mitglied seit
20.04.2006
Beiträge: 130
Hilfreich: 0

Zeig ihm stets, dass du zu ihm stehst, dann hast du immer gute Karten! Und wenn er heimlich Drogen nimmt - du hast dein Leben, und er seines. Arbeit und privat = getrennt. Du bist seine Sekretärin und für ihn da. Mich völlig blöd stellen, würde ich nicht. Wenn er kommt, zeigst du ihm, dass du es bei dir behälst, wenn nicht, dann eben nicht. Wichtig ist letztendlich, dass er dich gut behandelt und du mit ihm gern zusammen arbeitest.

LG, keksemitmilch

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Missy1

Mitglied seit
22.11.2005
Beiträge: 71
Hilfreich: 0

Ich bekomme ja nun von allen mails meines Chefs eine Kopie.

Nun ist heute eine sehr eindeutige Mail gekommen, die darauf schließen lässt, dass er es mit der Treue nicht so genau nimmt.

Was soll ich jetzt tun, wenn er mich darauf anspricht?

Am einfachsten wäre es wohl abzuwarten, ob er das Thema überhaupt anspricht.

Aber was um Himmels Willen soll ich sagen wenn er mich darauf anspricht? ops:

Im Grunde nicht unerfreulich - bis auf wenige Verbesserungen im Detail.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blondchen

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 856
Hilfreich: 0

Glaube mir, er wird dich nicht darauf ansprechen Garantiert nicht. Nutze es, wenn er verheiratet ist, um in 2 Tagen mal über Dein Gehalt zu sprechen

Für Hummel ab jetzt ohne Bild

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

vivian

Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge: 417
Hilfreich: 0

FALLS er Dich darauf anspricht, dann sagst Du mit einem direkten Blick in die Augen (aber KEINEM süffisanten gesicht), dass Du KEINE Mail bekommen hast.

Er wird verstehen und es Dir danken.

Vivian

Das Heute sorgt für Heute und das Morgen sorgt für Morgen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

keksemitmilch

Mitglied seit
20.04.2006
Beiträge: 130
Hilfreich: 0

Sollte er dich doch darauf ansprechen, versichere ihm kurz aber knapp, dass er dir 100 %-tig vertrauen kann und du keinem etwas davon erzählst. Fertig. Das stärkt eure Zusammenarbeit, schließlich bist du seine Sekretärin. Was du persönlich von ihm hälst, solltest du auf jeden Fall bei dir behalten.

LG, keksemitmilch

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lea302

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 550
Hilfreich: 0

Keep smiling

Er wird Dich nicht darauf ansprechen. Es war sein Fehler der Dame klar zu machen, dass sie keine vertraul. Emails an seine Firmenmail senden soll. Weshalb machst Du Dir nun einen Kopf?

Schweige und gut ist...

Liebe Grüße,
Lea

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.