Menu

Online-Buchungsbelege

wini

Mitglied seit
28.05.2004
Beiträge: 32
Hilfreich: 0

als nicht-auskenner:

was genau meinst du mit online buchungsbeleg? wenn es die aufstellung der kontodaten ist, sollte es kein problem sein, ist ja letztlich auch wie ein kontoauszug. wenn es sich allerdings um den überweisungsbeleg handelt: den kannst du ja widerrufen, und das ist daraus nicht ersichtlich.

wie immer: alles was mit online und pc zu tun hat, hat meist keinen bestand vor gericht. siehe e-mail etc. pp.

mach es der dame recht und geh damit sicher

lg
wini
--
Frauen haben keinen Humor - zumindest keinen, den Männer begreifen (Meryl Streep)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Miramar

Mitglied seit
02.09.2004
Beiträge: 103
Hilfreich: 0

Hallo Lattina,

ja das ist leider richtig. Wenn man am Amt einen nicht ganz so netten und kooperativen Zeitgenossen vorfindet, hat man schlicht und ergreifend Pech. Man muß alles über die Kontoauszüge nachweisen. Was aber hilfreich ist, die Onlinebelege eben zur Bank schicken, abzeichnen lassen das es gebucht ist und dann kann selbst ein Krieskram vom Amt nix machen, wenn das Stempel und Unterschrift drunte rist

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Stimmt es, dass Kopien von Online-Buchungsbelegen keinen rechtsverbindlichen Charakter haben ?

Eine Tussi vom Amt meinte ich müsse Kopien von den Kontoauszügen machen.

Menno hat die Recht ????

--
Ciao Lattina
Ex-Gigolo

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.