Menu

öffentlicher Dienst

Hummel2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1295
Hilfreich: 0

Moin,

donna hat`s schon fast komplett auf den Punkt gebracht, wir unterscheiden uns sehr wahrscheinlich nur in der Bezahlung zu Kolleginnen in vergleichbaren Positionen auf dem freien Markt in entsprechenden Einrichtungen.

Meine Arbeit umfaßt so ziemlich alles, was man sich drunter vorstellen kann: Tagungen, Reisekosten, Haushaltsüberwachung/-planung, Beratung, wissenschaftliche Texte, DFV-Erstellung, Erstellen von Verlagspublikationen, Gutachten, die komplette Bandbreite.
Und: es wird mehr und mehr und mehr.
Der ÖD ist zur Zeit einer der größten Arbeitsplatzvernichter und schultert den verbleibenden Mitarbeitern immer mehr auf. Dafür werden Bezüge gekürzt und Arbeitszeiten verlängert.

Hummel

______________________________________
© "Hummel"-Texte sind geistiges Eigentum und bedürfen zur weiteren Verwendung durch Dritte in jeder Form und in jedem Einzelfall der Zustimmung des Urhebers

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Amperdrache

Mitglied seit
06.09.2004
Beiträge: 170
Hilfreich: 0

Guten Morgen, ich bin auch im öffentlichen Dienst beschäftigt.
Hauptsächlich unterscheidet sich dieser wohl durch die Bezahlung und das Drumherum, es wird gespart überall.

Die Ablage ist wohl auch für den öffentlichen Dienst nicht allgemein geregelt, weil es drauf ankommt, wo man arbeitet.

Ich kenn Leute in der Justiz, bei der Post, bei der Bahn, in der Kreisverwaltung oder Gemeindeverwaltung, da wird sehr unterschiedlich auch im Vorzimmer gearbeitet, es kommt auf den Bereich an.

LG Amperdrache
--
"Man soll dem Körper etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen." W. Churchill

Eigentlich bin ich ja Krebs, aber Drache entspricht mir mehr!!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

albion

Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge: 53
Hilfreich: 0

Hei Drahtbeen Du hast recht ich habe nur die E-Mail-Adresse eingeschrieben aber nicht angeklickt dass diese sichtbar sein soll. Entschuldige bitte manchmal sind meine Gedanken schneller als meine Finger -aber durchs Denken allein funktioniert nichts- schade - !!
Jetzt ist die E-Mail-Adresse sichtbar.
Bis bald Albion
--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

albion

Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge: 53
Hilfreich: 0

Das mit dem ÖD-Thread find ich gut, Du hast recht im ÖD sind viele Sachen anders als in der freien Wirtschaft. Ich klicke mich morgen nach der Arbeit wieder so gegen 19:00 h ein. Während der Arbeit habe ich keine Zeit fürs Internet.
Da ich im Januar eine neue Hüfte bekommen habe muss ich jetzt was für die Gesundheit tun und da bieten sie bei uns in der Klinik Nordic Walking an, natürlich mache ich da mit aber wenn ICH schon dran glauben muss habe ich meine Vertretung und unseren Oberarzt gleich mit dazu motiviert, warum soll ich allein schwitzen ? **aber ehrlich mir graut davor**
Also bis morgen Abend und einen schönen Wochenanfang
Albion
--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Albion: Ich wollte schlicht einen Diskussionsthread "öffentlicher Dienst" eröffnen. Mit allem was dazu gehört. Fragen könnten sich ja von selbst ergeben.
Als Beispiel Unterschiede öffentlicher Dienst/Privatwirtschaft ist doch schon die schlichte Ablage (Aktenordnung).
Deine Email-Addi ist leider im Profil nicht sichtbar.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sayuhri

Mitglied seit
08.04.2004
Beiträge: 452
Hilfreich: 0

Ich denke mir, daß in jedem Unternehmen die Aktenablage anders ist. Halt immer so, wie es für den Geschäftsablauf am praktischsten ist. Ich muß mir die zur Zeit neu erarbeiten, da ich einen neuen Chef habe. Eine behördliche Vorlage habe ich da nicht.

Meine Emailadresse ist übrigens hinterlegt

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nelli

Mitglied seit
02.04.2002
Beiträge: 56
Hilfreich: 0

Sayuhri hat keinen Grund sich zu entschuldigen. Warum sollte sie, schließlich hat sie sich Mühe gegeben und Dir versucht, auf Deine Fragen zu antworten.

Ich z.B. arbeite in einem Krankenhaus und war auch mal im öffentlichen Dienst. Jetzt sind wir im privater Trägerschaft und es hat sich überhaupt nichts geändert. Der Tagesablauf, die Arbeitsaufgaben und die Bezahlung sind immer noch gleich.

Morgen sind sicherlich mehr Sekki`s aus dem öffentlichen Dienst und vielleicht magst Du es Dir nochmals überlegen und Deine Fragen evtl. etwas konkretisieren. So könnten wir Dir spezifischer antwortenn und wissen genau, was Du wissen magst und wir bräuchten keinen Roman hier zu schreiben.

Wer nun wo arbeitet und ob man sich outen mag oder nicht, wäre mir völlig egal und ich wüßte nicht, warum ich mich hätte nicht outen sollen.

Noch einen schönen Sonntag und LG
Nelli

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sayuhri

Mitglied seit
08.04.2004
Beiträge: 452
Hilfreich: 0

"Sayuhri müßte sich doch wohl bei mir entschuldigen. (...) und sie antwortet in einem Ton der sich wirklich nicht für eine qualifizierte Sekretärin gehört"

Sorry - jetzt muß ich allerdings lachen.

"Ich habe mich ja entschuldigt, dass ich hier angefragt habe"

Genau das mußt Du nicht, aber Du kannst doch wohl auf meine Frage der Konkretisierung antworten. Denn vielleich würde auch ich mich gern austauschen. Nur eben "aufs Blaue plaudern" möchte ich hier nicht, denn hier wird meistens um schnellen Rat und Hilfe oder gezielte Informationen gebeten.

Ich für meinen Teil werde Dir allerdings weiter antworten, wenn Du doch noch Fragen hast.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

albion

Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge: 53
Hilfreich: 0

Hallo Drahtbeen, ich glaube dass das "Geplänkel" auf einem einfachen Missverständnis besteht, auch ich wollte Dich nicht kritisieren sondern nur einfach wissen was Du genau fragen willst. Nimms nicht übel, es wäre schade wenn Du dich dem Forum entziehen würdest. Ich hinterlege meine E-Mail-Adresse für Fragen die Du nicht unbedingt im Forum stellen willst. Helfe Dir sehr gerne.
Albion
--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Syang: Entschuldigung: Dich habe ich jetzt glatt überlesen - wohl eine gewisse Ähnlich mit: Sayuhri.

Donna-Carleone: Sayuhri müßte sich doch wohl bei mir entschuldigen. Ich frage an, ob hier auch Vorzimmerdamen des öffentlichen Dienstes sind die über ihre allgemeine Tätigkeit plaudern wollen (Namen von Firmen werden selbstverständiglich nicht genannt ist ja logo) und sie antwortet in einem Ton der sich wirklich nicht für eine qualifizierte Sekretärin gehört. Ich habe mich ja entschuldigt, dass ich hier angefragt habe.

an alle: Dies ist mein letztes Posting in diesem Thread.
--
Nichts ist gerecht verteilt wie der Verstand, jeder glaubt genug davon zu haben. R. Descartes

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.