Menu

Ober- super - mega - peinlich

blackberry

Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge: 91
Hilfreich: 0

Hallo zusammen, muss mich einfach mal aussprechen.
Nach Schließung unseres Unternehmens vor 2 Jahren, bin ich seit 1,5 Jahren in einem neuen Unternehmen, dass mit eigentlich nicht gut gefällt - der Job auch nicht.
Jetzt hat sich vor ein paar Tagen eine ehem. Kollegin von mit gemeldet, da sie mich in ihrem neuen Unternehmen für einen zu besetzende Arbeitsplatz empfehlen möchte. Ich habe mich super gefreut, erstens dass sie sofort an mich gedacht hat, und zweitens weil es ein super interessanter Job für mich wäre. Also, ich sofort meine Unterlagen wieder herausgesucht, zusammengestellt, ein wirklich (wie ich finde) gelungenes Anschreiben formuliert, schnell den Lebenslauf angepasst , alles einmal ausgedruckt, Fehler korrigiert, nochmal ausgedruck und die Bewerbungsmappe verschickt. Und dann der Knaller! Am nächsten Tag bemerkte ich, dass ich den fehlerhaften Ausdruck meines Lebenslaufs anstatt den korrigierten mit in die Bewerbungsmappe gelegt habe! Ich bin so super wütend über mich selbst, könnte stampfen vor Wut und Peinlichkeit. Das war es dann wohl mit der tollen Stelle, ich traue mich auch gar nicht meiner Bekannten davon zu erzählen. Für sie wäre es doch auch super peinlich, da sie mich auch noch empfohlen hat als sorgfältig, gewissenhaft usw...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sehr_gern_unterwegs_07

Mitglied seit
04.11.2007
Beiträge: 15
Hilfreich: 0

War im Deinem Lebenslauf von Deinem Doppelleben zu lesen, oder was ist sooo peinlich daran?
Mein Rat:
Kurzes witziges, diese Sache erklärendes Anschreiben (z.B. nobody is perfect, selbst ich nicht, oder der Mensch war heute der Maschine unterlegen ect.) zu den "richtigen " Unterlagen beifügen und nochmal losschicken. Das wär meine Reaktion. Kaputtmachen kannst Du dabei nix mehr, nur noch retten.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.