Menu

Neugierige Kollegen

schnuffelpuffel

Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge: 99
Hilfreich: 0

Guten Morgen,

kennt Ihr das auch: Cheffe nicht da und jeder zweite der das mitbekommt will wissen,

wo er sich "rumtreibt",
ob er blau macht,
mal wieder eine Lustreise macht,
wo er denn wohl ist,
und noch viele mehr solcher Bemerkungen in allen möglichen Varianten.*nerv*

Wie reagiert ihr auf solche Fragen?

Und als wenn das nicht reicht, sind die Kollegen wohl irgendwie der Meinung man würde nur Däumchen drehen wenn Cheffe nicht da ist, so dass sie einen unbedingt unterhalten wollen und wenn es nur das Wetter ist. Ich werde stundenlang voll gequatscht.

Ich möchte die Kollegen gerne mit einem freundlichen Kommentar darauf hinweisen, dass ich zu tun habe und dass sie sich auf gut deutsch "aus dem Staub machen" sollen. Hat jemand von euch einen UNIVERSALSPRUCK, der gegen so was hilft?

Ich drehe hier sonst noch jemandem den Hals um!

Liebe Grüße

Schnuffelpuffel

[img:ae26116222]http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/n028.GIF[/img:ae26116222]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Azraela

Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge: 367
Hilfreich: 0

Jo, wir haben da auch so Spezialisten, vor allem unser Bürobote, ein Rentner der schon vor seiner Rente jahrelang bei uns in der Firma war und sich einbildet, dass er alles ganz genau weiß und auch wissen muss...
Was der neue Drucker gekostet hat, wo die Chefin ist und warum die GL dies oder jenes so oder so entschieden hat. Und ne Tratschtante ist er noch dazu.

Mir machts langsam schon fast Spaß:

Kollege: Wo ist den die Frau Chefin?
Azraela: Ist nicht im Haus.
Kollege: Und wo ist sie?
Azraela: Hat sie Ihnen das etwa nicht gesagt?
Kollege: Neeee
Azraela: Na sowas...

Das Spielchen kann ich zur Not ewig weiterspielen.

Und bei der Diskutiererei um Entscheidungen der GL ist sehr effektiv:
"Das hat die Geschäftsleitung so entschieden. Ich sehe nicht, dass hier noch Diskussionsbedarf herrscht."

Irgendwann zieht er immer schmollend ab :twisted:

54 - 74 - 90 - 2010

Jogi macht das schon

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

schnuffelpuffel

Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge: 99
Hilfreich: 0

Super vielen Dank an alle.

Da kann ich ja heute direkt loslegen - Cheffe is nicht da *grins*

Liebe Grüße

Schnuffelpuffel

[img:ae26116222]http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/n028.GIF[/img:ae26116222]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

candj

Mitglied seit
30.10.2003
Beiträge: 422
Hilfreich: 0

[quote:3872f1757f="Brezel"]Möchte man nicht so direkt sein, bleibt ja immer noch, das eigene Büro mit unbekanntem Ziel zu verlassen.[/quote:3872f1757f]

Leider sitzen wir hier zu dritt im Büro (sie, der Meister und ich) und wie gesagt, wenn man ihr mal etwas in dieser Richtung sagen würde, dann hat man kein schönes Arbeiten mehr. Traurig, aber wahr!

"Genieße dein Leben in vollen Zügen?"

Nee, ich fahr lieber im leeren Auto!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

miss84

Mitglied seit
27.02.2006
Beiträge: 215
Hilfreich: 0

Wenn mich einer fragt, wo einer der Kollegen oder der Chef denn sei, sage ich schon von mir aus mit einem Lächeln, dass er blau macht. Ist zwar immer etwas schnippig, aber die meisten kapieren so, dass aus mir nichts herauszubekommen ist und fragen auch nicht weiter nach.
Bei uns ist es leider oft so, dass Chefe jedesmal vor und WÄHREND seiner Abwesenheit Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen verteilt, damit wir uns ja nicht langweilen. Obwohl ich ihm schon mehrfach gesagt habe, dass ich durchaus auch ohne ihn einige Zeit ausgelastet bin, hat er jedes mal aufs Neue das Bedürfnis, mich zu beschäftigen. Er ist halt unbelehrbar

[size=9:de4ae00fcc][color=darkred:de4ae00fcc][i:de4ae00fcc][b:de4ae00fcc]Der Glatzkopf, der die Glatze föhnt, hat mit dem Schicksal sich versöhnt. [/b:de4ae00fcc][/i:de4ae00fcc][/color:de4ae00fcc][/size:de4ae00fcc]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

yoshi

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge: 119
Hilfreich: 0

auf die Fragen (die sich die meisten meiner Kollegen gar nicht trauen würden zu stellen) antworte ich gebetsmühlenartig "Herr xyz ist nicht im Haus, ab ... wieder für sie da. Kann ich weiterhelfen?" Das reicht schon.

Wenn dich einer zuquatscht, kannst du doch freundlich sagen, ich muss jetzt weiterarbeiten.

ich hab da keine Hemmungen ...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Foxy

Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge: 1308
Hilfreich: 0

entweder antworte ich mit: WIE BITTE?

oder mit: ich überhöre das jetzt in ihrem eigenen interesse und nun sagen sie mir bitte, um was es geht?

Gruss Foxy
*Bitte duzen Sie mich nicht*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

candj

Mitglied seit
30.10.2003
Beiträge: 422
Hilfreich: 0

Also meine Kollegin (ist mir gleichgestellt) ist auch so ein extremer Fall. Ständig fragt sie, wo der Chef ist, wann er wieder kommt, geht erstmal in sein Büro und durchwühlt es etc. Sie nervt mit ihrer Neugier. Gestern hat mein Chef jemanden am Telefon gegenüber erwähnt, er hätte privat einen neuen PC. Darüber hat sie mich dann auch erstmal ausgefragt. Also mal ehrlich, was hat das sie zu interessieren. Aber nicht nur bei meinem Chef ist sie so neugierig. Auch beim Meister ist sie dauernd am Schreibtisch zugange. Tja, sie ist hier in der Firma schon seit 30 Jahren, sogar länger als der Chef. Und da denkt sie sich, sie wäre äußerst wichtig und müsste über alles informiert sein. Ja selbst über das Privatleben von mir und dem Meister erkundigt sie sich dauernd bei dem jeweils anderen. Aber man kann ihr schlecht sagen, sie soll endlich mal die Klappe halten, weil sie es echt drauf hat, dann voll mies zu sein. Manchmal macht es echt keinen Spaß hier. Aber Cheffe macht ja nichts dagegen, außer sie mit Arbeit zu bombardieren, damit sie keine Zeit zum Schnüffeln hat. Aber das hält sie auch nicht davon ab.

"Genieße dein Leben in vollen Zügen?"

Nee, ich fahr lieber im leeren Auto!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tulipa

Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge: 358
Hilfreich: 0

@ Foxy

Sehr gut. Muss ich mir merken.

@ Hazett

Die Empfehlung war auch sehr gut.

@ Schnuffelpuffel

Hier würde sich keiner wagen, mir solche Fragen zu stellen, weil sowas schlicht nicht beantwortet wird. Nur, wenn es wirklich was Wichtiges gibt, fragen sie evtl., ob man ihn telefonisch erreichen bzw. stören kann.

Tulipa [img:1363310f42]http://www.zwergen-entertainment.de/zs/Tiere/tiere/057.gif[/img:1363310f42]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hazett

Mitglied seit
17.05.2005
Beiträge: 1164
Hilfreich: 0

Das mit der Zeit kenne ich - hier sagte tatsächlich mal ein Kollege zu mir "Wenn der Chef nicht da ist gibts für die Assistentin ja nichts zu assistieren" - ich war leider sprachlos

Eine Antwort auf die Frage nach dem Aufenthaltsort habe ich selbst empfohlen bekommen - und sehr wirkungsvoll eingsetzt:

"Ist die Dringlichkeit Ihres Anliegens vom Aufenthaltsort des Herrn X abhängig?"

Der entsprechende Abteilungsleiter war daraufhin erstmal still - das hat mir sehr gutgetan. Er ist so ein ganz unangenehmer Wichtigtuer, der immer glaubt ER hätte zu entscheiden ob mein Chef in einer Besprechung gestört werden kann und stets glaubt ICH könne das nicht beurteilen - es schüttelt mich schon wenn ich seinen Namen auf dem Display lese.

Herzlichst, Hazett

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.