Menu

Neueste Kienbaum-Studie 2005

Anne23

Mitglied seit
04.08.2003
Beiträge: 517
Hilfreich: 0

Habt Ihr sie auch schon gesehen, die neue Kienbaum-Studie über Assi/Sekki-Gehälter in Deutschland?

Nachfolgend setze ich sie Euch mal hier rein:

# Die Sekretariats-Gehälter stiegen 2005 um durchschnittlich 2 Prozent.

# Eine deutsche Chefsekretärin verdient im Schnitt 47 900 Euro brutto, eine Sachbearbeiterin im Vertrieb kommt auf 38 000 Euro.

# In den Metropolen München, Frankfurt am Main und Düsseldorf werden die besten, in weniger bedeutenden Städten und in Deutschlands Osten die schlechtesten Gehälter bezahlt. Ein Beispiel: Eine Frankfurter Chefsekretärin verdient 52 800 Euro, ihre Nürnberger Kollegin nur 44 200 Euro.

# In den − 15 Jahren nach Beitritt nicht mehr so − neuen Bundesländern betragen die Sekretariats-Gehälter nur 83 Prozent vom westlichen Brutto. Auch die Gehaltssteigerungen fielen mit 1,8 gegenüber 2,0 Prozent bescheidener aus. Selbst bei Prämien- und Bonuszahlungen ist der Unterschied krass: im Westen durchschnittlich 30, im Osten 20 Prozent.

Leider sieht die Realität oftmals anders aus, vor allem im Osten, denke ich.

Liebe Grüße
Anne23

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Andrea68

Mitglied seit
29.01.2004
Beiträge: 594
Hilfreich: 0

Das hatten wir im vergangenen Jahr schon einmal. Und die meisten hier sagten, dass sie bei weitem nicht das bekommen, was Kienbaum so angibt.

Liebe Grüße
Andrea

Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Antigone

Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge: 940
Hilfreich: 0

[quote:2717f46643="Anne23"]
# In den − 15 Jahren nach Beitritt nicht mehr so − neuen Bundesländern betragen die Sekretariats-Gehälter nur 83 Prozent vom westlichen Brutto.
[/quote:2717f46643]

Das ist 'ne blanke Lüge. Schön wär's ja.

Sachbearbeiterin Vertrieb Ost - 12 x 1.200 bis 1.400 maximal. 24 Tage Urlaub, keine Sonderleistungen. Ortsüblich hier.

*Take my advice - I don't need it!*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Anja_01

Mitglied seit
09.04.2005
Beiträge: 115
Hilfreich: 0

Hallo,
ich hatte bei meinem letzten AG 2200 als Sachbearbeiterin im Innendienst.

Bei meiner Jobsuche seit Anfang 2004 wurde mir höchstens 1800 geboten, Schnitt war 1500. Ich glaube diese Studie ist ein Irrtum.

Es grüßt euch

Anja

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

jenny14101976

Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge: 1686
Hilfreich: 0

Ich will auch so ein Kienbaum-Gehalt...aber das kann ich hier im Osten wohl vergessen :?

"Mit jeder neu gelernten Sprache erwirbst du eine neue Seele." Aus Tschechien

[img:2cf0b9fa23]http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/a035.gif[/img:2cf0b9fa23]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Anja_01

Mitglied seit
09.04.2005
Beiträge: 115
Hilfreich: 0

Liebe Jenny, im Westen bzw. Südwesten inzwischen auch! Auch wenn es manche, die hier nicht von Arbeitslosigkeit betroffen sind es sich nicht vorstellen können: Es ist so!

Ich jobbe derzeit aus Verzweifelung für eine Zeitarbeit. Als ich vor ca. 15 Jahren anfing hatte ich wahrscheinlich mehr. Auch bei richtigen Firmen wird dir teilweise nicht viel mehr geboten. Und die finden heutzutage einen der dafür schaffen geht, also lässt man es mit sich machen.

Es grüßt euch

Anja

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Frauenzimmer

Mitglied seit
18.11.2003
Beiträge: 75
Hilfreich: 0

Die Kienbaum-Studien sind so ziemlich die unglaubwürdigsten schlechthin.

Ich kenne bisher keine Sekretärin, die "nur" 44 K verdient. Nicht eine! Mein Gehalt ist nicht übel, aber nicht auch nicht sooo viel von sooo wenig.

Wen befragen diese Leute? Die Grundlage dieser Umfrage würde ich schon gern wissen.

Von 100 Sekretärinnen verdient doch max. 1 Person 50K! Hier in dieser Region würde ich sagen: von 100 Sekretärinnen verdienen 0,05 Frauen 50 K.

Schwachsinn!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Antigone

Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge: 940
Hilfreich: 0

Genau das hab ich vorhin auch gedacht. Wen befragen die eigentlich? Woher nehmen die diese Werte?

Ich habe damals im Westen echt richtig gutes Geld verdient, und trotzdem wäre ich nicht an diese Sätze gekommen, die die so benennen.

*Take my advice - I don't need it!*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Mousels

Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge: 529
Hilfreich: 0

Die Studie kann man für viel Geld kaufen, wenn ich mich nicht irre. Auszüge gibbet bestimtm bald in der w@o zu lesen.

Aber was kann man mit dem Zeug sonst schon anstellen????

Gruß
Mouse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Mousels

Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge: 529
Hilfreich: 0

So, so, bei diesen Werten werde ich dann in meinem Thread noch angemacht, daß ich es wage, eine Gehaltserhöhung zu fordern.

Mein Gehalt liegt deutlich unter den Kienbaum-Werten, wobei ich nicht mal weiß, was die da eigentlich alles hineinrechnen.

Gefrusteten Gruß
Mouse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.