Menu

Neuer Kollege brüllt

Sabine01

Mitglied seit
22.01.2002
Beiträge: 23
Hilfreich: 0

Meinem Chef habe ich mal gesagt, ich würde ihm bald das Telefon wegnehmen, ich könne ihn auch so verstehen und alle anderen im Hause auch

--
Alles wird gut!

Sabine

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Brie

Mitglied seit
11.02.2005
Beiträge: 222
Hilfreich: 0

Halllöschen, ich würde erst einmal mit ihm reden wenn er nett ist und nicht gleich zum Chef gehen. Er scheint es ja selber nicht zu merken oder es wurde ihm noch nie gesagt. Vielleicht solltest Du ihn auch mal fragen, ob er schon mal beim Ohrenarzt war, vielleicht hört er ja ein bisschen schwer, so etwas soll es ja geben. Ein Versuch ist es wert. Ansonsten noch einen schönen Tag. LG Brie

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Fröschlein

Mitglied seit
18.06.2003
Beiträge: 441
Hilfreich: 0

Wenn Du kannst, sprich ihn selbst darauf an. Man merkt oft nicht, wie laut man eigentlich "rüberkommt". Sag ihm höflich-sachlich, dass Du Probleme hast, Dich auf Deine Arbeit zu konzentrieren. Ihr könnt vielleicht ein Handzeichen ausmachen, dass Du ihm gibst, wenn er beim TElefonieren wieder zu laut wird. Das habe ich einige Jahre (!) mit einem Kollegen praktiziert. Er war mir sogar dankbar dafür, weil er es selbst nicht merkte. Vielleicht muss er auch einfach mal in seinem Telefon die Hörerlautstärke einstellen. Bei den meisten Apparaten geht es. Wenn nämlich am anderen Ende ein Anrufer nur schlecht zu verstehen ist, spricht man selbst oft lauter.

Es bleibt nur zu hoffen, dass er sich nicht beleidigt fühlt.

Wenn das wirklich nicht hilft, bleibt nur der Gang zum Chef. Aber nicht als "Beschwerde" sondern als Hinweis, dass Du so nicht arbeiten kannst.
--
Froeschlein

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Teti

Mitglied seit
27.01.2003
Beiträge: 1728
Hilfreich: 0

Wenn er nett ist brauchst Du doch keine Bedenken haben. Sag ihm einfach daß er zwar eine schöne, aber auch sehr laute Sprechstimme hat und frage ihn, ob es einzurichten geht, daß er sich etwas zurücknimmt. Er selber wird das bei sich wohl kaum bemerken
--
Grüße aus Berlin

Teti

[f1][blue]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen. (Japan)[/blue][/f1]

LG aus Berlin

Teti [img:2dcb6edb59]http://i7.photobucket.com/albums/y275/campanula/peacecat.gif[/img:2dcb6edb59]

[size=9:2dcb6edb59][color=blue:2dcb6edb59]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen.
(japanisches Sprichwort)[/color:2dcb6edb59][/size:2dcb6edb59]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hallo, leider komme ich zur Zeit kaum dazu, mich am Forum zu beteiligen. Habe einen neuen Kollegen bei mir im Raum und der Mann ist sehr nett. Einziges Problem, er schreit. Er hat so eine wahnsinnig laute Stimme, mir brummt schon morgens der Schädel, wenn er loslegt. Er bedient auch die Telefonzentrale und ich kann mich kaum auf mein Zeugs konzentrieren, wenn er loslegt, seine Lautstärke ist unglaublich. Einige anderen Kollegen ist es auch aufgefallen, aber ich sitze ja mit ihm im Raum. Wie kann ich ihm das nett rüberbringen dass er bisschen leiser sein soll oder sollte das sein Chef tun?

LG Gummikuh

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ginevra

Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge: 36
Hilfreich: 0

sag es ihm nett
vielleicht hat er was mit den ohren?

und bedenke:
bellende hunde beißen nicht )
--
Gin
liebe geht durch den magen

gin
... see you later alligator... [img:f2eab225a8]http://www.mainzelahr.de/smile/medien/lovefirefox.gif[/img:f2eab225a8]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.