Menu

Neuer Job?

Trishia

Mitglied seit
30.09.2004
Beiträge: 341
Hilfreich: 0

Das sehe ich auch so! Nimm den Job an und such eifrig weiter! Neue Arbeitgeber haben mehr Sinn für VG mit Beschäftigten als mit Arbeitslosen!!!!! Ganz viel Erfolg!!!

P. S. Tipp für die Bewerbungen: Stell Dir drei Fragen: Wer bin ich? Was kann ich? und am wichtigsten: Was will ich???
Diese Antworten in eine Bewerbung verpacken und Du hast GANZ FIX was neues!!

Ich sprech da aus Erfahrung

Viel viel Glück!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
--
Gruß Trishia

"Single sein ist wie getrennt sein- nur ohne Schmerzen!" (Holly/ King of Queens)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

nonem

Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge: 161
Hilfreich: 0

Schließe mich Teti an!
--
nonem
[f1][red]nachts ist es kälter als draußen[/f1][/red]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sanhabibi

Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge: 443
Hilfreich: 0

Lieber Abendstern!

Mein Tipp, nimm das Angebot an und wenn Die etwas bessere vor die Füsse fällt, dann kannst Du Dich immer noch umentscheiden.

Lieber Arbeit und selbstverdientes Geld, als stempeln zu gehen.

Wünsche Dir Alles Gute!
--
Für den Optimisten ist das Glas halb voll,
für den Pessimisten halb leer.
Der Realist verdrückt sich beizeiten,
damit er nicht abwaschen muß.

Bibi

If we have no peace, it's because we have forgotten that we belong to each other.

[img:040175b467]http://www.cosgan.de/images/midi/liebe/a060.gif[/img:040175b467]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Abendstern

Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge: 42
Hilfreich: 0

Genauso hab ich auch gedacht und habe das im Gespräch mit Cheffe auch zur Voraussetzung gemacht, dass ich weiterhin die Augen offenhalten kann.
Außerdem hat mir Cheffe zugesichert, dass ich - sofern der Laden läuft - später auch wieder in eine Ganztagsstelle übergehen kann. Kann ich momentan nicht so wirklich drauf bauen, ist mir noch zu schwammig.

Mit Männe hab ich das gestern mal hin- und hergerechnet und wir kommen - trotz Abtrag auf´s Haus - finanziell hin. Ich denke, ich werd´s tun.

Facts kriege ich aber erst im Laufe der nächsten 2 Wochen, nach einem Gespräch mit dem Steuerberater, dann schauen wir mal.
--
Grüßchen vom Abendstern

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sabinchen

Mitglied seit
07.01.2003
Beiträge: 855
Hilfreich: 0

Meine Rede! Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach, sprich, erstmal den Job annehmen und weiter suchen!
--
Mal wieder neue Sig: Nur noch 67 Tage!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

die-Geduldige

Mitglied seit
24.09.2004
Beiträge: 142
Hilfreich: 0

kannst du dir denn leisten auf das gehalt zu verzichten?.. wenn du nämlich nach dem zeitvertrag arbeitslosengeld bekommst, ist das natürlich viel weniger..
wenn es finanziell geht, würde ich annehmen und weitersuchen..
--
Liebe Grüße

Die Geduldige

Liebe Grüße,

die-Geduldige

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Abendstern

Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge: 42
Hilfreich: 0

Mädels,
ich hab ja auf der Firma hier nach 11 Jahren meine Papiere bekommen (wie jeder Kollege), weil diese aufgelöst wird. Fleißig war ich schon auf der Suche nach einem neuen Job, aber gefunden habe ich noch nichts.
Heute offeriert mir mein Chef, dass die Firma unter einem anderen Namen und einem neuen Produkt wieder "aufgezogen" werden soll und er hat mich gefragt, ob ich dabei mit im Boot sitzen will; allerdings nur mit halben Tagen und einem Zeitvertrag, da noch nicht absehbar ist, ob das laufen wird.

Wenn man mal bedenkt, dass ich keine Aufstiegsmöglichkeiten habe, das Gehalt ziemlich mager ist (und davon dann zukünftig nur noch die Hälfte) und mein Chef sehr sehr seltsam, wiederum aber die Arbeitsstelle nur 10 Minuten von zuhause weg ist und die Arbeit mir Freude macht, hab ich jetzt mal angefangen, eine Pro- und Kontraliste zu erstellen. Tja, die Punkte liegen in etwa gleich.

Ich bin durchaus bereit, halbe Tage arbeiten zu gehen; Hauptsache Arbeit. Andererseits denke ich, dass es doch vielleicht besser wäre, noch zu suchen und vielleicht einen besseren Arbeitsplatz zu bekommen (obwohl das heutzutage "so eine Sache" ist).

Wie denkt Ihr darüber?

--
Grüßchen vom Abendstern

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Teti

Mitglied seit
27.01.2003
Beiträge: 1728
Hilfreich: 0

Ich denke mal, Du könntest auch von der halben Stelle aus suchen
--
Grüße aus Berlin

Teti

[f1][blue]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen. (Japan)[/blue][/f1]

LG aus Berlin

Teti [img:2dcb6edb59]http://i7.photobucket.com/albums/y275/campanula/peacecat.gif[/img:2dcb6edb59]

[size=9:2dcb6edb59][color=blue:2dcb6edb59]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen.
(japanisches Sprichwort)[/color:2dcb6edb59][/size:2dcb6edb59]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Violetta2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 383
Hilfreich: 0

Ich stimme Teti zu. Was hindert Sie daran, die Stelle erst einmal anzunehmen und trotzdem weiterzusuchen? Ihre V.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

kuekenKatrin

Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge: 140
Hilfreich: 0

Das wollte ich auch grad vorschlagen.

Halbe Stelle annehmen, nebenbei für Vollzeit-Stelle suchen. Halbe Stelle ist immerhin noch mehr als Arbeitslosengeld.
--
)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.