Menu

Nebenjob verbieten?

Lienchen

Mitglied seit
03.11.2004
Beiträge: 211
Hilfreich: 0

@chrisline

vorher konnte ich auch unter der woche gehen, da hatte niemand was dagegen und ich war am nächsten tag ,morgens um 6:30 die erste im office und top fit...

mir ist auch klar hauptjob hat absolut vorrang....
das hab ich ihm auch gesagt, und ich habe es ja bereits reduziert auf 2mal die woche mit dem kellnern....
--
Es grüßt ganz lieb das Lienchen-Sheep ;o)

Es grüßt ganz lieb das Lienchen Sheep (jetzt mit Affe)
[img:1996b4fab8]http://www.tolunay.org/ape.gif[/img:1996b4fab8]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

hmm, blöde Sache. Ich kann ihn verstehen, mein Chef würde zu mir auch sagen, daß ich mich am WE erholen soll.

Ich kenne ja das Verhältnis zu Deinem Chef nicht, aber ich könnte mit meinem über finanzielle Dinge reden. Vielleicht - wenn Du es magst - ist es Dir möglich, eine Aufstellung zu machen, welche Kosten Du hast (Miete, Auto, Lebenshaltung) und das dann mit Deinem Einkommen (das kennt er ja) vergleichst und ihm dann sagst, Du hast Kosten in Höhe von xxx Euro und möchtest noch etwas sparen für Urlaub, neues Auto, Immobilienkauf ... und deshalb bist Du auf den Nebenjob angewiesen. Ein alternativer Vorschläg wäre, daß Du mit ihm ein Arbeitsziel für Dich vereinbarst und dafür dann eine Gehaltserhöhung bekommst und wenn Du die Gehaltserhöhung hast, die Kellnerei reduzierst.

Es besteht immer die Gefahr, daß er was dagegen hat und sich deshalb eine Sekretärin sucht, die eben keinen Nebenjob braucht da sie halt weniger Geld braucht. Chefs sind da komisch.

Wie war das denn vorher, bevor Du zu der Werbeagentur gegangen bist.
--
Chrisline

meine Signatur passt grad nicht

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

kleine_Jule

Mitglied seit
28.12.2004
Beiträge: 255
Hilfreich: 0

Hallo Lienchen,

wenn du einen Vollzeitjob hast, musst du deinen Chef über den Nebenjob informieren. Wenn er Bedenken hat, dass du wegen Nebenjob deinen Vollzeitjob schleifen lässt, kann er das verbieten.

In Konkurenz-Unternehmen darfst du NIE gleichzeitig arbeiten.

Ich kann leider keine Gesetzesquelle nennen, bin mir aber ziemlich sicher. Hier läuft das auch so. Chef informieren, er muss sein OK dazu geben.

Gruß

kleine Jule

Gruß

kleine Jule

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Salva

Mitglied seit
15.01.2003
Beiträge: 146
Hilfreich: 0

Ich hätte das schon beim VG geklärt, aber das ist ja jetzt egal...

aus: http://www.cleverefrauen.de/html/nebenjob.html

Nebenjob: Was ist erlaubt?

Nach Feierabend noch in einer anderen Firma aushelfen, bringt zusätzliches Geld in die Kasse. Doch ist es zulässig einen Zweitjob anzunehmen?

Ihr Chef kann Ihnen einen Nebenjob nicht so einfach verbieten. Auch nicht, wenn es in Ihrem Arbeitsvertrag steht. Er hat Anspruch, dass Sie während der vereinbarten Arbeitszeit Ihre ganze Arbeitskraft zur Verfügung stellen. Aber was Sie nach der Arbeit machen, ist grundsätzlich Ihre freie Entscheidung. Sie müssen nur wieder fit sein, wenn Sie morgens im Büro sind.

Grundsätzlich gilt: Ein vertraglich vereinbartes generelles Verbot von Nebentätigkeiten ist unwirksam, und Ihr Arbeitgeber kann Ihnen nicht kündigen, nur, weil Sie auch noch woanders arbeiten.

Die Ausnahmen:

Wenn Sie im Nebenjob bei der Konkurrenz arbeiten oder Ihrem Chef selbst Konkurrenz machen wollen. Dann kann er Ihnen den Nebenjob verbieten und Ihnen notfalls auch kündigen.

Auch darf der Nebenjob nicht während des Urlaubs ausgeführt werden. Das verbietet das Bundesurlaubsgesetz.

Und natürlich gilt ein Verbot, wenn Sie krank geschrieben sind und wenn sich bei dem Nebenjob um Schwarzarbeit handelt.

Üblich ist in Arbeitsverträgen die Klausel " ... das eine Nebentätigkeit vorher schriftlich genehmigt werden muss" oder die bloße "Anzeige der Nebentätigkeit". Sie müssen also Ihren Chef informieren. Damit vermeiden Sie, das es später Streit geben kann. Haben Sie Ihren Chef nicht informiert, kann er Sie abmahnen.

Gruß
Salva

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lienchen

Mitglied seit
03.11.2004
Beiträge: 211
Hilfreich: 0

ich habe ihm eben gesagt das ich das schon lange mache und es ungern aufgeben möchte...
und er sagte nur ich verdiene genug und er möchte das ich das we habe um mich zu erholen....
--
Es grüßt ganz lieb das Lienchen-Sheep ;o)

Es grüßt ganz lieb das Lienchen Sheep (jetzt mit Affe)
[img:1996b4fab8]http://www.tolunay.org/ape.gif[/img:1996b4fab8]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

Hallo Lienchen,

meines Wissens kann Dein Chef Dir nur einen Job verbieten, der in Konkurrenz zu seinem Unternehmen stehen würde. Das ist ja nicht so. Also kann er es Dir rein rechtlich nicht verbieten. Ich glaube, in Deinem Fall brauchst Du Deinen Chef gar nicht darüber informieren, daß Du einen Nebenjob hast.

Wenn es ihm aber nicht passt, und Du tust es trotzdem und er findet es heraus, dann könnte das auch im Hauptjob negative Folgen für Dich haben. Wie ist denn das Gespräch gelaufen ? Kannst Du evtl. nochmal mit ihm reden ?
--
Chrisline

meine Signatur passt grad nicht

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lienchen

Mitglied seit
03.11.2004
Beiträge: 211
Hilfreich: 0

Hallo alle zusammen,

kurze Frage, ich habe einen neuen Job in ner Werbeagentur als Chefsekki. Mir reicht mein Gehalt aber nicht und ich habe seit über 2 Jahren schon nen nebenjob als Kellnerin.

Habe meinen neuen Chef gefragt, ob ich das am WE weiter machen darf.
Seine antwort war nein, da ich ja genug verdiene, glaubt mir das tue ich nicht!!!

Darf er mir das wirklich so verbieten, da ich es ja nicht unter der woche machen würde?

Danke für eure Hilfe!!!!
--
Es grüßt ganz lieb das Lienchen-Sheep ;o)

Es grüßt ganz lieb das Lienchen Sheep (jetzt mit Affe)
[img:1996b4fab8]http://www.tolunay.org/ape.gif[/img:1996b4fab8]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.