Menu

@ Mitarbeiterin Arbeitsamt - Kontenabfrage

http://www.finanztip.de/recht/steuerrecht/bankgeheimnis-01.htm

Wenn du mit Kontenabfrage googelst, bekommst du noch viele andere Berichte. Ansonsten gibt es beim BMF die Möglichkeit, die BMF-Schreiben herunterzuladen.
--
[blue]Lyra[/blue]
[f1][blue]Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

(Albert Einstein, deutsch-US-amerikanischer Physiker, 1879 - 1955)
[/f1][blue]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

kuekenKatrin

Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge: 140
Hilfreich: 0

Moin Maegy,

schau mal hier nach:

http://www.datenschutzzentrum.de/material/themen/steuer/index.htm
--
:dance1:

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Maegy322

Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge: 4
Hilfreich: 0

Hallo Mädels,

vielen Dank auch. Gegoogelt hatte ich auch schon, wollte aber nochmal von euch Fachfrauen konkreten Rat haben.

Vielen Dank.

Liebe Grüße
Maegy

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Seerobbe

Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge: 594
Hilfreich: 0

Hey,

also genau weis ich es nicht! Ich musste die Konteneinsicht erteilen, als meine Mutter ins Pflegeheim kam und später verstarb. Auch die Konten meiner kl. Kinder (damals) wurden herangezogen. Meine Bank spielte mit und gab mir Tipps, wie wo wann die Gelder wohin sollten.

Gruß

--
Seerobbe

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Maegy322

Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge: 4
Hilfreich: 0

Hallo, liebe Kolleginnen,

ich habe gehört, dass es ab 1.4.05 ein neues Gesetz gibt, wonach das Arbeitsamt bzw. jetzt Agentur für Arbeit eine Konto abfragedurchführen kann, ohne dass dies der Kontoinhaber erfährt.

Ist dies so richtig?
Kann das Arbeitsamt Kontoauszüge, also mit den Kontobewegungen, anfordern, oder werden dem Arbeitsamt nur die Anzahl der Konten genannt?

(Dass das Finanzamt erfragen kann, wie viele Konten ein Bürger hat, ist mir bekannt. Das Finanzamt kann aber nicht die Kontenbewegungen abfragen. Das Finanzamt kann ein Ersuchen an den Kontoinhaber stellen, erst wenn das fehlgeschlagen ist, darf es sich - meines Wissens - an die Bank wenden.)

Vielen Dank für eure baldige Information.

Liebe Gruesse
Maegy

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.