Menu
Bitte den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.

Zurück zur Benutzeranmeldung

Mitarbeitergespräch/Kündigung/Betriebsrat

Biber578

Mitglied seit
14.04.2004
Beiträge: 60
Hilfreich: 0

Bei dem Gespräch muss kein BR-Mitglied dabei sein. Es reicht, wenn der BR über die ganzen Angelegenheit informiert ist.

Wenn der MA ordnungsgemäß Abmahnungen über sein Fehlverhalten bekommen hat, steht der Kündigung doch nichts mehr im Wege und der BR hat keinen Grund bzw. keine Handhabe sich dagegen auszusprechen.
--
LG Biber

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Desperado

Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge: 317
Hilfreich: 0

Der Betriebsrat muß vor Ausspruch der Kündigung gehört werden - §102 BetrVG -, ansonsten gilt die Kündigung als unwirksam. Dazu sind einige Fristen zu beachten.

In dem Gespräch selbst muß der Betriebsrat nicht zwingend mit anwesend sein. Es kommt halt auf Euer Verhältnis zum BR an.

Ich mache es so, daß ich unseren BR im Vorfeld informiere und zu solchen Gesprächen mit hinzubitte. Erstens bekommt er so einen Eindruck aus erster Hand, zweitens hab ich so immer einen Zeugen, und drittens signalisiere ich so dem Betriebsrat wie auch dem betroffenen Mitarbeiter, daß ich keine möglicherweise verbotenen Spielchen spiele und sie sich auf die Rechtmäßigkeit meines Handelns verlassen können.

Bislang hat sich dieses Vorgehen auch bewährt, und ich habe eher gute als schlechte Erfahrungen damit gemacht.

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

die Abmahnungen sind dem BR bekannt. Probezeit ist schon vorbei
--
Chrisline

bin schon wieder weg

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

nonem

Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge: 161
Hilfreich: 0

M. E. wird der BR nur informiert. Sicherlich habt Ihr dem BR ja bereits vorher die Mahnungen an den betreffenden MA vorgelegt. Oder befindet sich dieser noch in der Probezeit?
--
nonem

`ne neue sig muss her!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

Hallo,

sollte bei einem Gespräch zwischen Vorgesetztem und Mitarbeiter, in dem dem Mitarbeiter die Kündigung nahegelegt wird bwz. er gekündigt wird, ein Betriebsrat dabei sein ? Oder muß der Betriebsrat vorher nur informiert werden ? In welcher Form ?
Es ist keine betriebsbedingte Kündigung sondern liegt in der Person des Mitarbeiters.
--
Chrisline

bin schon wieder weg

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.