Menu

Liste Einarbeitung

Hina

Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge: 163
Hilfreich: 0

achso ja ... und natürlich gibts auch ne Telefonliste mit Namen, Zuständigkeit usw. (das hätte mir am Anfang einige Arbeit erspart )

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hina

Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge: 163
Hilfreich: 0

Hallöchen,
ich hab kürzlich in einer Arbeitsgruppe im Rahmen von Qualitätsmanagement ein Konzept zur Einarbeitung von neuen Mitarbeitern mit Kollegen zusammen erstellt. Jeder neue Mitarbeiter erhält von unserer Personalabteilung eine Mappe mit Hinweisen, Dienstanweisungen, Hausplan usw.. Weiterhin haben wir eine Checkliste für die ersten paar Tage erstellt, so dass der/die Neue alle Abteilungen und -leiter, eben das Haus kennen lernt. Am ersten Tag sollten er/sie und der zugeteilte Pate größtenteils vom Dienst befreit sein (sofern eben möglich. Auf der Checkliste wird abgehakt was erledigt ist. Weiterhin haben wir eine Liste (A-Z) erstellt, in der alles Mögliche beschrieben ist, z. B. Cafeteriaöffnungszeiten, wie und wo bestelle ich Material, wer ist für was zuständig. Die wird dann ins Intranet gestellt, so dass jeder jederzeit Zugriff hat und suchen kann.
Nach 14 Tagen erhält dann der NMA eine Art Interview, so dass er sich äußern kann, wie umfassend die Einarbeitung seiner Meinung nach war und das Haus auch Schwächen erkennt und ändern kann.
Außerdem haben wir beschlossen, bzw. die Geschäftsführung fand es gut, dass der/die Neue ein kleines Geschenk erhält (Schlüsselanhänger , Blumenstrauß o.ä.). Kam bisher sehr gut an.
Gruß
Hina

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

lolle

Mitglied seit
15.04.2004
Beiträge: 223
Hilfreich: 0

.... eine neue Mitarbeiterin für welchen Bereich?
Was sollen / was sind ihre Aufgaben sein?

Eine Einarbeitungsliste kann ich nicht zur Verfügung stellen.
Das kann logischer weise nur jemand, der das entsprechende Aufgabengebiet kennt.

Wenn Du für ihre Einarbeitung zuständig bist, ist das Erstellen einer solchen Liste für Dich bestimmt ein Klax

Darüber hinaus würde ich an folgendes denken:
- ist der Arbeitsplatz komplett eingerichtet (erforderliche Technik funktionsbereit?)?
- Telefonliste bereit halten (ggfs. auch ein Organigram)
- Hinweise zu internen Pausenregelungen ... und sie auf alle Fälle in den ersten Tagen nicht alleine Pause machen lassen (es sei denn, sie möchte es so)
- zeig ihr die ganze Firma (wo sind die Toiletten, wo ist die Küche, gibts eine besondere Regelung für z.B. Getränke) - und stelle ihr alle Kollegen vor ("Das ist Herr M., unser Buchhalter...&quot
- ggfs.würde ich (wenn die Firma nicht zu groß ist) Raumpläne anlegen und eintragen welche Abt. (mit Angabe der jeweiligen MA) sich wo befinden.
- Infos über interne Abläufe...

So, mehr fällt mir fürs erste nicht ein.....

Frag einfach, wenn Du noch was wissen möchtest.

--
---------------------------------
LOLLE :look:

Lolle
------------------------------------------------------
Es gibt keine Grenzen. Nicht für den Gedanken, nicht für die Gefühle. Die Angst setzt die Grenzen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ivy

Mitglied seit
23.05.2003
Beiträge: 16
Hilfreich: 0

Danke!

Wurde mir mehr oder weniger unter der Hand erzählt (offiziell weiß ich immer noch nichts), daß ich "Pate" der neuen Mitarbeiterin bin. Da ich noch nie so etwas tun mußte stehe ich natürlich etwas auf dem Schlauch.
--
Gruß Ivy

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ivy

Mitglied seit
23.05.2003
Beiträge: 16
Hilfreich: 0

schieeeeeeeeeeeeeeb!
--
Gruß Ivy

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ivy

Mitglied seit
23.05.2003
Beiträge: 16
Hilfreich: 0

Hallo, bekommen am Dienstag eine neuen Mitarbeiterin. Hat jemand eine Einarbeitungsliste? Oder Tips?
--
Gruß Ivy

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Dani333

Mitglied seit
08.08.2001
Beiträge: 115
Hilfreich: 0

Ein Einarbeitungsplan beinhaltet bei uns den Besuch aller Abteilungen mit denen wir zusammenarbeiten. Diese Liste muss dann abgearbeitet werden. Ansonsten alle wichtigen Telefonnummern und Informationen zusammentragen. Meistens ergeben sich aber noch Dinge mit der Zeit.

Euch fällt das jetzt aber auch ein bißchen kurzfristig ein oder?
Bei uns gibt es für grundlegende Infos einen Ordner für neue und ein Orientierungsseminar. Vielleicht wäre ein solcher Ordner auch etwas für euch? Kommt natürlich dann auch darauf an, wie oft ihr neue Kollegen bekommt.
--
Grüße
Dani

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.