Menu

Kündigung / Aufhebungsvertrag ?!?

dottie_matrix

Mitglied seit
19.09.2003
Beiträge: 654
Hilfreich: 0

ich würd auf keinen fall den aufhebungsvertrag unterschreiben. du wirst definitiv vom arbeitsamt für 3 monate gesperrt.

sollst du eine abfindung bekommen? ich glaub, die wird auch auf's al-geld angerechnet...

ruf deinen anwalt an - der kann dir auf jeden fall helfen.

LG Steffi

[size=10:b15b266005]Das Leben ist ein Nehmen und Kriegen.[/size:b15b266005]

[img:b15b266005]http://www.mysmilie.de/midi-smileys/liebe/1/0014.gif[/img:b15b266005]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Wollte mir den Artikel noch kopieren, aber es stand da...

Frag mal nach beim AA und berichte....

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sicher Brezel, aber eine Abfindung würde sie wohl nicht bekommen, da sie erst seit Januar da ist. Und auf Fortbestand klagen, hätte auch nicht so wirklich Sinn.
Also lieber AV nehmen und gut ist.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Diamond

Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge: 49
Hilfreich: 0

Guten Morgen!

Mein Chef hat mich ja in der vergangenen Woche gekündigt. Am Freitag legte er mir einen Aufhebungsvertrag zur Unterschrift unter die Nase.
Einerseits finde ich das o.k, weil ein Aufhebungsvertrag darauf hin deutet, dass das Arbeitsverhältnis in gegenseitigem Einvernehmen gekündigt wurde. Damit ist es vielleicht einfacher, eine neue Stelle zu finden.

Andererseits werde ich damit doch Probleme mit dem Arbeitsamt bekommen, oder? Die wollen doch eine Kündigung sehen (sonst werde ich 3 Monate gesperrt)

Sehe ich das richtig? Würdet ihr auf eine Kündigung beharren? Ich weiß gar nicht, was ich machen soll.

Danke für eure Antworten!!!!!

Diamond

[color=blue:663fc0ef56][size=9:663fc0ef56]Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen,
wohl aber, welche im übernächsten:
Pfeil und Bogen.

Albert Einstein
1879 - 1955[/size:663fc0ef56][/color:663fc0ef56]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nacht

Mitglied seit
24.04.2006
Beiträge: 1054
Hilfreich: 0

Das ist schon richtig.
Wenn Du rechtsschutzversichert bist, wende Dich an einen Anwalt.
Heutzutage ist ein Aufhebungsvertrag nicht so toll.
Es sei denn, er ist mit einer Abfindung verbunden.

Ich hab die Nacht gesehen, ich bleibe hier.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Alleinzuhaus1

Mitglied seit
05.08.2005
Beiträge: 310
Hilfreich: 0

Bloß keinen Aufhebungsvertrag unterschreiben! Das zieht immer eine Sperre nach sich. Was ändert denn ein Aufhebungsvertrag an der Sache, dass man in der Firma nicht mehr arbeiten soll? In der Probezeit weiß auch jeder Chef, was eigentlich Sache ist. Daher auch kein Vorteil.

Also auf alle Fälle auf Kündigung von Seiten des AG bestehen und sofort zum RA, wenn Rechtschutzversicherung besteht. Es klingt alles nach sehr viel Stress.

LG
Alleinzuhaus

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Diamond

Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge: 49
Hilfreich: 0

Ja. Rechtschutzversichert bin ich. Aber nicht mehr in der Probezeit.
Aber ich könnte meinen Chef auch nach einer Kündigung fragen. Der stellt mir bestimmt eine aus. Frage ist nur, ob das mehr Vorteile als Nachteile mit sich bringt...

[color=blue:663fc0ef56][size=9:663fc0ef56]Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen,
wohl aber, welche im übernächsten:
Pfeil und Bogen.

Albert Einstein
1879 - 1955[/size:663fc0ef56][/color:663fc0ef56]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

zioba

Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge: 206
Hilfreich: 0

ich emepfehle Dir auch sofort den Gang zu einem Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Dort bekommst Du auch rel. schnell einen termin, da i.d.R. die Einreichung zur Klage im Kündigungsschutzprozeß 3 Wochen ab Zugang der Kündigung beträgt.

Hat Dir Dein Chef die Kündigung mündlich oder schriftlich gegeben? Meiner Meinung nach, muß eine Kündigung schriftlich ausgesprochenw erden. Steht sicher auch so in Deinem Arbeitsvertrag drin.
Wenn er danach mit einem Aufhebungsvertrag kommt, stinkt es ja zum Himmel, daß er sich vor irgendwas (Klage, Abfindung, etc.) drücken möchte.

Wenn Du einnen Aufhebungsvertrag unterschreibst und damit Deine gesetzliche Kündigungsfrist verkürzt, erhälst Du auf alle Fälle eine Sperre beim Arbeitsamt.

Solltest Du bereits einen neuen Job in Aussicht haben, erzähle Deinem jetzigen Chef nix davon, sondern versuche einen Abwicklungsvertrag (mit Hilfe eines Anwaltes) auszuhandeln. Dann hast Du einen neuen Job und evtl. eine schöne Abfindung (zumindest was anch Abzug der Steuern davon übrig bleibt)...

Viel Glück

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

muffin

Mitglied seit
02.07.2002
Beiträge: 164
Hilfreich: 0

Hallo Diamond,
auf keinen Fall unterschrieben. Der Aufhebungsvertrag bedeutet, dass du mit der Kündigung einverstanden bist und keinerlei weitere Vorderungen an deinen Arbeitgeber mehr hast.
Gleichzeitig bist du dann beim Arbeitsamt gesperrt und bekommst erst mal kein Geld, da du ja nicht gekündigt worden bist.
Sollte dein Chef im Aufhebungsvertrag eine leckere Geldsumme angeboten haben und zwar schriftlich!!! dann rufe deine Rechtschutzversicherung an und lass dich beraten, ob du annehmen sollst. Vergiss aber nicht, dass dir das Geld auch über die Sperrzeit reichen muss UND ja ein Stückchen Abfindung sein sollte.

Ausserdem müsstest du jetzt schonb längst deine Rechtsschutzversicherung informiert haben, wenn es dann zum äußersten kommt, fängst du dann erst mit dem beantragen an... Also los, ran zum Telefon!!!
Gruß
Muffin

Hochachtungsvoll...
dat Muffin, the mentee! (Elfin aus Leidenschaft)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hallo Diamond,

neulich habe ich gelesen, dass ein Aufhebungsvertrag nicht zwangsläufig zu einer Sperre führt, wenn der AN tatsächlich sonst eine Kündigung erhalten hätte.
Wenn dir dein AG bescheinigt, dass du eh gekündigt worden wärst (als astreiner Nachweis für das AA) dann gibt es keine Sperre.

ABER ein Fachanwalt wird nicht schaden....

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.