Menu

Kollegin hatte Blinddarm-OP - wie lange Ausfallzeit?

dottie_matrix

Mitglied seit
19.09.2003
Beiträge: 654
Hilfreich: 0

nach meiner blinddarm-op war ich zwei tage im krankenhaus und dann noch eine woche zu hause. aber weil`s mir so gut ging, bin ich nach insgesamt einer woche schon wieder im büro gewesen.

wenn nix schief geht, ist sie schnell wieder da. sie muss halt nur gleich am tag nach der op wieder laufen. sich so viel wie möglich bewegen.

ich drück dir die daumen, dass sie schnell wieder da ist, damit du urlaub machen kannst.

LG Steffi

[size=10:b15b266005]Das Leben ist ein Nehmen und Kriegen.[/size:b15b266005]

[img:b15b266005]http://www.mysmilie.de/midi-smileys/liebe/1/0014.gif[/img:b15b266005]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Simbaline

Mitglied seit
04.04.2002
Beiträge: 165
Hilfreich: 0

Ich war 10 Tage im Krankenhaus (Komplikationen) und dann noch 1 Woche zuhause, war damals allerdings noch in der Schule, das ist ja dann doch nicht so anstrengend wie arbeiten.....
--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nelli

Mitglied seit
02.04.2002
Beiträge: 56
Hilfreich: 0

Laparoskopisch war schon der richtige Ausdruck und heißt auch gleichzeitig endoskopisch und auch minimalinvasiv.
Bei uns in der Klinik z.B. wird der Ausdruck laparoskopisch verwendet.

Mein Blinddarm wurde mir per Laparoskopie (also wie bei Deiner Kollegin) entfernt und ich bin am 4. Tag nach der Operation vorzeitig nach Hause. Die OP war wohl nicht ganz komplikationslos und ich durfte diese Tage nur Suppe trinken und hab mich vorzeitig entlassen lassen.
Danach war ich dann noch 2 Wochen krank geschrieben, was ich als ausreichend empfand.

LG Nelli

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sabine-24

Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge: 2
Hilfreich: 0

Na toll, dann werde ich wohl mal mit´m Chef reden müssen wie er sich das Ganze so gedacht hat, so´n Mist...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

nihoe

Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge: 76
Hilfreich: 0

Ich hatte vor ca. 3 Jahren 1 Woche Krankenhaus und 2 Wochen zu Hause, also 3 Wochen sind minimum! Mein Arzt hat mir erklärt das, auch wenn die äußeren Narben verheilt sind innen auch noch welche sind.
--
Gruß

nihoe
---------------
nihoe9@web.de

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

donna-corleone

Mitglied seit
02.03.2003
Beiträge: 371
Hilfreich: 0

War doch gar nicht so falsch: laparoskopisch Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass sie vor Pfingsten wiederkommt.
--
[f1]Es grüßt donna corleone - Mache Absätze Du [/f1]

Viele Grüße, Donna
Erwarte nicht, dass sich jemand für eine Antwort mehr Zeit nimmt, als Du es für die Frage getan hast!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Also mit 14 Tagen musst du mindestend Rechnen wenn alles gut verläuft.

Gruß
--

amissy

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eyleen

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge: 1152
Hilfreich: 0

endoskopisch oder minimalinvasiv heisst das
14 Tage bis 3 Wochen, entlassen wird man nach ca. 4 Tagen, darf aber nicht schwer heben oder so.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sabine-24

Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge: 2
Hilfreich: 0

Hallo,

meine Kollegin mußte gestern ins Krankenhaus und wurde heute (oder morgen, weiß ich noch nicht genau) am Blinddarm operiert.Das soll laproskopisch gemacht werden oder wie man dazu sagt.

Wie lange erfolgt normalerweise die Krankschreibung nach sowas? Das Problem ist nämlich, dass ich Pfingsten Urlaub hätte und wenn sie dann noch nicht.....

Naja, wichtig ist erst mal, dass alles reibungslos geht und sie schnell wieder fit wird, aber bisserl planen möchte ich eben schon.
Danke an alle!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ich hatte nen Blinddarm-Durchbruch, war eine Woche im Krankenhaus und eine Woche zu Hause. Das ist aber schon etwas her, ich dachte jetzt würde erst gespart?!
--
LG
TanteBiggi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.