Menu

Kollege gemobbt - Rückenstärkung?

Hallo,

könnte mir vorstellen, dass er sich über eine aufmunternde SMS sehr freuen würde.

Allerdings sollte man auch unbedingt gegen die Mobber vorgehen. Es muss ja einen Grund für Ihr Verhalten geben. Sind die sich überhaupt bewusst, was sie da machen? Ein klärendes Gespräch könnte hier ja vielleicht Abhilfe schaffen.

LG AnjaG.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Wienerin

Mitglied seit
26.02.2003
Beiträge: 170
Hilfreich: 0

Wenn es wirklich Mobbing ist und der Vorgesetzte auch schon davon informiert ist, dann hat er Pflicht dagegen einzuschreiten. Sonst macht er sich mitschuldig.

LG
Christine

[size=9:5319cdba5f]Wer Angst hat Fehler zu machen ist seiner eigenen Entwicklung hinderlich.[/size:5319cdba5f]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

jenny14101976

Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge: 1686
Hilfreich: 0

[quote="Wienerin"]Wenn es wirklich Mobbing ist und der Vorgesetzte auch schon davon informiert ist, dann hat er Pflicht dagegen einzuschreiten. Sonst macht er sich mitschuldig.[/quote]Ich kenne KEINEN Chef der das auch wirklich macht

"Mit jeder neu gelernten Sprache erwirbst du eine neue Seele." Aus Tschechien

[img:2cf0b9fa23]http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/a035.gif[/img:2cf0b9fa23]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Andrea68

Mitglied seit
29.01.2004
Beiträge: 594
Hilfreich: 0

Jedenfalls tut eine Aufmunterung sicher gut!

Ich kenne sehr wohl Chefs, die dagegen vorgehen - wenn es denn erwiesen ist, dass Mobbing der Grund ist.

Was war denn los, erzähl doch mal.

Liebe Grüße
Andrea

Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nimoe

Mitglied seit
16.01.2006
Beiträge: 104
Hilfreich: 0

Hallo und guten Morgen,
ein neuer Kollege von mir, noch relativ jung und unerfahren, fachlich aber schon recht fit, wurde von zwei Kolleginnen gemobbt . Er ist ein richtig lieber und sehr korrekt und verantwortungsbewusst arbeitend.
Jetzt ist er ziemlich fertig und will kündigen. Chef hat schon mit ihm geredet und keiner weiß, ob er diese Woche, nach Ablauf vom Krankenschein, nochmal kommt.
Habe überlegt ihm eine SMS zu schicken nach dem Motto, hoffe es geht ihnen besser, irgendwas zum Aufmuntern. Wäre echt schade wenn er geht.
Wer hat denn ähnliche Erfahrungen?
Gruß
Nimoe

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Alleinzuhaus1

Mitglied seit
05.08.2005
Beiträge: 303
Hilfreich: 0

[quote="Wienerin"]Wenn es wirklich Mobbing ist und der Vorgesetzte auch schon davon informiert ist, dann hat er Pflicht dagegen einzuschreiten. Sonst macht er sich mitschuldig.[/quote]

So sagt es zwar das Gesetz, aber in welcher Firma wird das wirklich so gehandhabt?

Wenn ich der Kollege wäre, würde ich nur wiederkommen, wenn ich mit den Mobbern nicht mehr arbeiten müsste und der Chef das auch offen klarstellt. Alles andere geht aus wie das Hornberger Schießen. Eine SMS ist sehr nett, ändert jedoch nichts an der Situation.

LG
Alleinzuhaus

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nukke

Mitglied seit
01.04.2005
Beiträge: 128
Hilfreich: 0

Und ich kenne einen Haufen Mitarbeiter, die es mitbekommen und
einfach wegsehen.

Ein solches Thema mal anzusprechen erfordert einen Haufen Zivilcourage.
Und wer hat die heutzutage noch?

====
Viele Grüße
NUKKE

(Die größten Clowns sind oft die ernsthaftesten Menschen, weil sie das Leben ernst, aber sich selber nicht so wichtig nehmen)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nasenbaer

Mitglied seit
08.12.2005
Beiträge: 68
Hilfreich: 0

Hallo,

ist es so offensichtlich, dass er gemobbt wurde? Warum geht man dann nicht gegen die Mobber vor?

Liebe Grüße
Nasenbär
-------------------------------------------------
[color=blue:0cadc11518][size=10:0cadc11518]Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum.[/color:0cadc11518][/size:0cadc11518]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nimoe

Mitglied seit
16.01.2006
Beiträge: 104
Hilfreich: 0

Ich weiß nur, dass er seine Arbeit sehr gewissenhaft erledigt und die beiden Damen haben ihm - soweit ich gehört habe - ziemlich zugesetzt und zu verstehen gegeben, dass er alles falsch macht. Was gar nicht stimmt. Die oberen halten auch viel von ihm, aber er ist eben ein Sensibelchen, der scheinbar noch nicht weiß dass es überall böse Mitmenschen geben kann und sich alles sehr zu Herzen nimmt. Einer der oberen hat es auch schon zu spüren bekommen, als er noch Kollege der beiden Damen war, aber der ist schon Jahre im Geschäft und hat sich nur drüber geärgert. Ich werde Chef mal vorsichtig fragen was er vorhat, denn Seminare in Sachen Führung hat er schon gemacht und kümmert sich eigentlich um seine Schützlinge.
Wäre halt echt blöd, denn der junge Mann ist einer, mit dem man was anfangen kann, er ist nur noch nicht im richtigen Leben angekommen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blondchen

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 856
Hilfreich: 0

Und, hast Du ihm die SMS schon geschrieben?
Wenn er wieder da ist, könnte Chef mal über ein Einzelcoaching nachdenken.

Für Hummel ab jetzt ohne Bild

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.