Menu

Ich weiß nicht, wie ich es formulieren soll...

minolta

Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge: 123
Hilfreich: 0

Ich verstehe nicht ganz. Normaleweise legt der Ausführende die Kosten fest.
Man fragt doch nicht, was der andere zu zahlen bereit ist??
Aber ich will es versuchen:

Wunschgemäß habe ich die Recherchen für Sie eingeholt und hoffe, dass die Informationen für Sie hilfreich waren. Da wir diesen Punkt noch nicht angesprochen hatten, wäre ich Ihnen für einen Hinweis dankbar, welches Honorar Sie sich dafür vorgestellt hatten.

minolta

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Fishermansfriend

Mitglied seit
17.05.2002
Beiträge: 9
Hilfreich: 0

Hallo ihr Lieben,
ich bräuchte mal Hilfe, da ich meinen Chef nicht fragen will... er hält mich ja sonst für unfähig..
Ich habe den Auftrag einen Kunden per Mail zu fragen, was ihm denn die Auskünfte meines Chefs wert waren (zwecks Erstellung einer Honorarrechnung). Ich habe keine Ahnung, wie ich das formulieren soll, ohne unverschämt zu wirken.
Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank und liebe Grüße aus Eschborn
KATJA

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.