Menu

Ich brauche schnell eure Meinung

Ich weiss ja nícht wie dein cheffe drauf ist, aber deinen fehler musst du schon einräumen. vieleicht sieht er die sache dann doch nicht so eng.

Lass erstmal den Kopf nicht hängen und geniesse Deinen Urlaub!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hazett

Mitglied seit
17.05.2005
Beiträge: 1164
Hilfreich: 0

Blackberry,

ich würde mir erst einmal anhören, was der Chef zu sagen hat - und wenn er findet, es sei zu emotional ausgefallen, dann musst Du diese Kritik hinnehmen, der Text ist emotional geladen.

Wenn Du allerdings so viel Herzblut in die Veranstaltung investiert hast, sollte er auch ein wenig Verständnis aufbringen können und es dann dabei bewenden lassen.

Viele Grüße
Hazett

Herzlichst, Hazett

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lerche

Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge: 39
Hilfreich: 0

Also, ich finde, so ein Mail kannst du nicht an Externe schicken. Du sagst sehr deutlich, dass die Muttergesellschaft macht, was sie will, und ihr damit sehr unzufrieden seid.

Vielleicht in diese Richtung:

Sehr ...,
vielen Dank für Ihre Zusage ... Es hat uns sehr gefreut.
Nach der Übernahne von UnserUnternehmen hat sich herausgestellt, dass die xx eine ähliche Veranstaltung plant. Wir haben uns entschlossen unsere für den ... geplante NameDerVeranstaltung abzusagen.
Es wäre sehr schön, wenn Sie an der Veranstaltung der XX (Name) teilnehme könnten. Dann hätten Sie auch die Gelegenheit, die XX (die GF der XX oder so ähnlich) kennen zu lernen.

Ist natürlich noch überhaupt nicht ausformuliert. Viel Glück dabei.

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blackberry

Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge: 91
Hilfreich: 0

@ Lerche
Es handelte sich um die Absage eines gebuchten Referenten. Unsere Kunden waren noch nicht eingeladen, bisher stand erst die Planung.

@alle
Jetzt hat mein Chef das Haus verlassen und ist ins Wochenende gegangen. Kommende Woche habe ich Urlaub - also wird sich die Sache noch etwas hinschieben - aber vergessen ist es sicherlich nicht, er ist ein Elefant, und wenn jemand Kritik hinsichtlich seiner Abteilung geübt hat, so kann er das überhaupt nicht vertragen und lässt es den Mitarbeiter dann auch spüren. Wenn nicht heute dann später...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lerche

Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge: 39
Hilfreich: 0

Ach so. Hab ich wohl überlesen.
Aber trotzdem solltest du den Text noch überarbeiten. Wie schon geschrieben: So sollte er nicht an einen Externen.

Schönen Urlaub!

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Patti

Mitglied seit
30.07.2003
Beiträge: 186
Hilfreich: 0

Das ist jetzt ja blöd, Blackberry Wenn man nicht weiß, woran man ist, ist das ja auch irgendwie blöd.

Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub.

LG
Patti

Niemand ist den Frauen gegenüber aggressiver oder herablassender als ein Mann, der sich seiner Männlichkeit nicht ganz sicher ist. - Simone de Beauvoir

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Silke_Beh

Mitglied seit
14.02.2005
Beiträge: 96
Hilfreich: 0

Hi hot-Berry!
Bin jetzt erst dazu gekommen, Deinen Thread zu lesen, sorry....
Also - ich finde Deinen Text auch gar nicht zu emotional, und auf die Organisationen der Muttergesellschaft haben ja die wenigsten "Töchter" Einfluss. Warum also nicht auch so schreiben?

Für mich klingt es so, als wollte da jemand aus der Muttergesellschaft bei Euch Akzente setzen und nimmt nun vielleicht Deine mail zum Anlass dazu - und dieser KERL, der die mail dort hin gesschickt hat ist doch ein echter KERL, oder?? Aber leider ist dieses ein so gewöhnliches Verhalten in der Geschäftswelt unter Männern....

Steh ruhig zu Deiner mail, Du hast eine Information rüber geben wollen, das ist Dir gelungen und Du wolltest Euer Bedauern dafür ausdrücken, das ist Dir auch gelungen (finde ich!).

Und niemand sollte Dir einen Strick daraus drehen, weil Du vielleicht und eventuell ein klein wenig zu direkt mit dem Text warst!

Einen schönen Urlaub - und lass doch mal hören, was Dein Chef nun von Dir will, das würde mich interessieren!

Silke

--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eyleen

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge: 1152
Hilfreich: 0

Enschuldige, das Posting war für Mich und nicht für Sachsi!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eyleen

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge: 1152
Hilfreich: 0

Sachsi, offenbar hatte Euer Geschäftspartner eine ganze Menge Humor.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eyleen

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge: 1152
Hilfreich: 0

Ja, ich verstehe auch nicht, warum er nicht erst mal bei Euch angefragt hat. Wenn er dort keine zufriedenstellende Antwort bekommen hätte, hätte er es immer noch an höherer Stelle versuchen können.

Aber jetzt ist es ihm offensichtlich gelungen, mit einer Vorstandsbeschwerde mal so richtig Stunk zu verursachen... Es gibt solche Typen, ich habe in der Bank einige von der Sorte kennengelernt. Die sind an sich unbedeutetend, geniessen es aber, mal so richtig Wirbel zu verursachen.

Nimm es so: da kam eine Anfrage vom Vorstand, die schnellstmöglich geklärt werden muss. Ein regelrechtes Fehlverhalten ist das nicht, einfach nur unglücklich gelaufen. Nur schade, dass sich Dein Chef nicht auf Deine Seite schlägt und die Gunst der Stunde nutzt, die "Schuld" auf Dich abzuwälzen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.