Menu

Ich benötige auch Hilfe zu meinem Zeugnis...

Diamond

Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge: 49
Hilfreich: 0

Hallo!
Ich hatte ja schon mal erzählt, dass ich mir mein Zeugnis (ich verlasse die Firma Ende August) selbst schreiben muss/kann/darf.
Grund für mein Austreten ist eine Kündigung vom Chef. Sein Grund war, dass ich keinen aktiven Vertrieb gemacht habe, wie er es sich vorgestellt hat. Leider ist es auch nie dazu gekommen, dass dass ich Kunden anrufen sollte, denn er meinte, dass er mir das nicht zutrauen würde... Mit allen anderen Aufgaben war er zufrieden.

Muss ich einen Grund für die Kündigung seitens des Chefs mit in die Beurteilung nehmen?
Wie formuliere ich das am besten, dass mein evtl. neuer Arbeitgeber nicht denkt, dass ich eine Oberpflaume gewesen bin?
Ist der Rest des Zeugnisses o.k?

Ich bin euch sehr dankbar über eure Meinungen!!!!

Liebe Grüße
Diamond

ZEUGNIS

Frau Diamond, geb. am xxxxx, war vom 01. Januar 2006 bis zum 31. August 2006 als Sekretärin der Geschäftsleitung für unser Unternehmen tätig.

Ihr Aufgabenbereich umfasste insbesondere:

· Organisation des Büros mit Postein- und Ausgang
· Eigenverantwortliche Überarbeitung, Pflege und Erweiterung der Kundendatenbank
· Überprüfung von Annahmen der Beitrittserklärung der Kunden bei div. Treuhändern
· Bestellung der Emissionsprospekte bei diversen Initiatoren und Banken
· Zentrale Annahme der eingehenden Telefonate
· Vorbereitende Buchhaltung für den Steuerberater
· Eigenverantwortliche Führung der Barkasse und Abwicklung des Büromitteleinkaufs
· Allgemeinen Sekretariatsarbeiten

Frau xxx arbeitete mit den Programmen Word, Excel und Access. Sie erfüllte die Ihr übertragenden Aufgaben stets selbständig, korrekt, gewissenhaft und zu unserer vollsten Zufriedenheit. Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen, Initiatoren und Kunden war stets einwandfrei.

Und nu?

[color=blue:663fc0ef56][size=9:663fc0ef56]Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen,
wohl aber, welche im übernächsten:
Pfeil und Bogen.

Albert Einstein
1879 - 1955[/size:663fc0ef56][/color:663fc0ef56]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hier mal ein Muster, such dir was raus.

Frau XXX verfügt über umfassende Kenntnisse in allen gängigen Office-Programmen, wie Word, Excel etc., die sie durch regelmäßige Schulungen vertiefte.

Frau xxx verfügt über umfassende Fachkenntnisse. Sie überblickt schwierige Zusammenhänge, erkennt das Wesentliche und ist in der Lage, schnell Lösungen aufzuzeigen.

Frau xx ist auch stärkstem Arbeitsanfall jederzeit gewachsen. Ihre folgerichtige Denkweise kennzeichnet ihre sichere Urteilsfähigkeit in vertrauten Zusammenhängen. Sie arbeitete stets zuverlässig und genau.

Frau xx bewältigte ihren Arbeitsbereich selbstständig und sicher, fand gute Lösungen und hatte neue Ideen. Sie hat die ihr übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit erfüllt. Das persönliche Verhalten war stets vorbildlich. Bei Vorgesetzten und Kollegen war sie sehr geschätzt.

Das Arbeitsverhältnis mit Frau XX endete am 31.08.2006.

(Das deutet schon auf eine arbeitgeberseitige Kündigung hin, aber lügen ist in diesem Fall auch nicht).

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Moonlight

Mitglied seit
05.03.2002
Beiträge: 350
Hilfreich: 0

Sei mir bitte nicht böse, aber dein Aufgabenspektrum liest sich nicht wie das einer Chefsekki. Hast du nicht irgendwelche wichtigen Dinge vergessen???

Die - sagen wir mal - eher unwichtigen Dinge, die du hier aufzählst, werden künftige Arbeitgeber darauf schließen lassen, dass du nix kannst. Unwichtigere Dinge kann man zwar nennen, sie sollten aber auf jeden Fall hintenangestellt werden. :?

LG
Moonie
[size=9:d74774f79a]Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus. (Autor unbekannt) [/size:d74774f79a]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Diamond

Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge: 49
Hilfreich: 0

Ja? Wirklich nur den Hinweis, dass das Arbeitsverhältnis endete? Keine Bemerkung, warum? Fänd ich ja super...

Die anderen Formulierungen sind auch super!

Danke, Moonlight

[color=blue:663fc0ef56][size=9:663fc0ef56]Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen,
wohl aber, welche im übernächsten:
Pfeil und Bogen.

Albert Einstein
1879 - 1955[/size:663fc0ef56][/color:663fc0ef56]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Na so super ist das nicht. Jeder Personaler weiß schon, dass es sich dabei um eine Kündigung seitens des Arbeitgebers gehandelt hat. Ist aber nun mal so.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.