Menu

i. V.

Hazett

Mitglied seit
17.05.2005
Beiträge: 1164
Hilfreich: 0

Ein einfaches Erlauben ist sicher nicht drin - und schon garnicht nur fürs Prestige.

Er müsste Dir offiziell Handlungsvollmacht erteilen. Wenn Du wirklich eine erweiterte Unterschriftsvollmacht brauchst, wirst Du dies ja sicher verargumentieren können.

Hier im Unternehmen gibt es beispielsweise einige Mitarbeiter mit Handlungsvollmacht, die dürfen dann bis zu einem bestimmten Betrag unterzeichnen - sonst wären wir nicht in der Lage Angebote ohne ppa. abzugeben.

Wenn mein Chef nicht da ist, bleibe ich da auch oft hängen. Eigentlich würde eine i. V. -Unterschrift ausreichen, die Kollegen möchten aber nichts abzeichnen, was sie nicht kennen. Ich laufe dann meistens zum anderen ppa (der unterschreibt mir alles ) oder direkt zum GF.

Mir würde eine Handlungsvollmacht gelegentlich auch das Leben erleichtern, das ist aber in diesem konservativen Laden nicht drin (hier hatte mit Sicherheit noch nie eine Frau Handlungsvollmacht )

Herzlichst, Hazett

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tandreas

Mitglied seit
09.08.2005
Beiträge: 28
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,
kann mir jemand sagen wie ich meinen Chef dazu bekomme mir i. V. zu erlauben.
Ich findes es voll sch.. alle im Unternehmen unterschreiben i. A. (ich auch) ausser die Prokuristen aber wenn ich überlege was ich alles mache und unterschreiben darf / muss / kann /soll.
Ich will i. V. einfach weil ich mich abheben möchte.
Ich hab das mal ne zeit lang geschrieben, mich vorher informiert vonwegen eintragung uns so, da gab es stress: er hätte mir nicht erlaubt so zu unterzeichnen. GRRR

Weiss jemand einen Rat?

Gruß aus Mittel Hessen

- Tanzen ist ein Telegramm an die Erde, mit der Bitte um Aufhebnung der Schwerkraft -

Tanzen ist ein Telegramm an die Erde mit der bitte um Aufhebung der Schwerkraft.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tandreas

Mitglied seit
09.08.2005
Beiträge: 28
Hilfreich: 0

Vielen dank für Eure / Ihre Informationen / Anmerkungen / Anregungen und Links. Ich werden all diesen Informationen verarbeiten und dann ein Gespräch mit meinem Vorgestzten vereinbaren.

Gruß und Dank

Tanzen ist ein Telegramm an die Erde mit der bitte um Aufhebung der Schwerkraft.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

DorisD

Mitglied seit
10.09.2002
Beiträge: 166
Hilfreich: 0

einfach so erlauben ist nicht:

http://de.wikipedia.org/wiki/Handlungsvollmacht

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nacht

Mitglied seit
24.04.2006
Beiträge: 1054
Hilfreich: 0

Vorsicht Unterschriftenfalle: i.A. - i.V.
Die beiden Abkürzungen "i.A." und "i.V." treten in Verbindung mit einer Unterschrift auf und bedeuten "im Auftrag" und "in Vollmacht". Fälschlicherweise wird häufig angenommen, dass "i.V." in Vertretung? bedeute und dem "i.A." gleichzusetzen sei.
Mit "in Vollmacht? können Sie in der Regel nur unterzeichnen, wenn sie dazu von ihrem Arbeitgeber offiziell ? oft sogar durch ein Schreiben der Geschäftsleitung ? ermächtigt wurden.

"i.A.? bedeutet "im Auftrag der Firma?, nicht im Auftrag einer Kollegin oder eines Vorgesetzten. Nur weil jemand Sie bittet, einen Brief für ihn oder sie zu unterschreiben, heißt das nicht, dass Sie das dürfen.

Firmeninterne Regelungen
Aber wie bei so vielen Dingen, ist die Unterschriftenregelung firmeninternen Regeln unterworfen und wird in den Unternehmen unterschiedlich gehandhabt. Gehen Sie deshalb auf Nummer sicher, und sprechen Sie mit Ihrem Vorgesetzten ab, zu welcher Unterschrift Sie berechtigt sind.

Selbst mit "i.A" zu unterschreiben, ist in vielen Unternehmen keine Selbstverständlichkeit, sondern bedarf häufig der gesonderten Absprache.

Ich hab die Nacht gesehen, ich bleibe hier.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hummel2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1295
Hilfreich: 0

Hallo,

ich glaube nicht, daß das geht. Es ist weitgehend unbekannt, daß auch die Zeichnungsberechtigung "i. A." schon eine Sonderbefugnis ist und dann z. B. durchaus auch in einem Zeugnis Erwähnung finden darf.
In diesem Fall "i. V." zu unterzeichnen, würde doch implizieren, daß Du die gleichen Befugnisse wie ein Prokurist hast und entsprechende Abschlüsse, Gespräche, grundsätzlich Vorgänge tätigen darfst. Das dürfte aber nicht der Fall sein, und insofern geht "i. V." auch nicht; die kämen rechtlich ja in Teufels Küche.

Hummel

______________________________________
© "Hummel"-Texte sind geistiges Eigentum und bedürfen zur weiteren Verwendung durch Dritte in jeder Form und in jedem Einzelfall der Zustimmung des Urhebers

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

kapsu

Mitglied seit
02.05.2004
Beiträge: 124
Hilfreich: 0

Hat das Gespräch inzwischen stattgefunden?

LG
kapsu
[size=9:d1d3e0052d]Marsch marsch ab ins Leben[/size:d1d3e0052d]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.