Menu

Hochzeit steht bevor - Kollegen einladen?

Cassy65

Mitglied seit
18.04.2005
Beiträge: 31
Hilfreich: 0

Hallo Lava!

Wenn Deine Kollegin privat keinen Kontakt mit den anderen Kollegen hat, würde ich diese auch nicht einladen. Meine Kollegin hatte mich damals zu ihrer Hochzeit eingeladen, allerdings hatten wir privat auch sehr viel zusammen gemacht.

Das mit dem Frühstück ist eine gute Idee. Damit zeigt Sie den Kollegen, dass es ihr wichtig ist, dass diese an ihrem Glück und ihrer Freude teilhaben. Ansonsten finde ich, ist dieser Anlaß immer Privatsache, ob und wen man einlädt und sollte sich dazu nicht "genötigt" fühlen.

Gruß
Cassy65

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hmm, ich stehe hier vor einer ähnlichen Frage.

Da ich auf der Hochzeit von meinem Chef war, lade ich ihn natürlich auch ein. Dazu möchte ich noch gerne 1-2 Kolleginnen einladen - aber eben nicht alle!
(das Problem: Ich heirate wortwörtlich in der Firma - kann nämlich die Tagungsräumlichkeiten bei uns nutzen)

Aber die Idee mit dem Frühstück nach der Hochzeit finde ich klasse!

Vielen Dank!-)

LG Gute_Seele

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Also eine Hochzeit ist für mich Privatsache. Da hat weder Chef noch ein Kollege was zu suchen. Wenn man sich allerdings gut mit jemandem versteht und diesen dabei haben möchte, ist dochOK, für mich wäre das nix.

Bei uns ist es so, wer Polterabend macht, der lädt hierzu die Kollegen ein oder auch nicht. Jedem selbst überlassen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

Hallo,

wir arbeiten ja beide in der gleichen Firma, in verschiedenen Abteilungen.

Und wir haben entschieden, auch alle Kollegen aus der jeweil. Abteilung einzuladen. Mit Partner. Da kommen jede Menge Leute zusammen. Die gehen aber bei dem riesigen Haufen Gäste sowieso fast unter
Es ist aber auch so, daß ich alle dabei haben will. Mit meinen Kollegen verbringe ich mehr Zeit als mit Freunden oder Verwandten (ist leider so).

Und ich finde es muß jeder selbst entscheiden. Wenn Deine Kollegen Wert darauf legt, soll sie die Kollegen einladen, wenn sie lieber im privaten Kreis feiern möchte, dann soll sie es besser sein lassen.

LG
Chrisline

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

was ich damit eigentlich sagen will:

wenn sie keine Lust hat, die Kollegen einzuladen, dann soll sie es auch nicht aus "Pflichbewusstsein" tun. Denn dann ärgert sie sich vielleicht hinterher blos.

LG
Chrisline

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

lava50321

Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge: 128
Hilfreich: 0

Vielen lieben Dank an Euch alle - hab sie gerade lesen lassen.
Sie sagt, sie macht nur das Frühstück.
Wäre ihr wohl auch alles dann zuviel, wenn da eine große Feier stattfinden würde.

Also, nochmal lieben Dank auch im Namen von meiner Kollegin!

LG
Lava

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tamaralein

Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge: 139
Hilfreich: 0

@gute-seele: in den tagungsräumen? wie kommt man denn auf diese idee? ich hätte mir das zwar auch vorstellen können aber ich habe in einem freizeitpark gearbeitet und da sind die tagunsräume richtig toll die dann in restaurants umgewandelt werden können. wie ist das bei dir?

ansonsten kann man ja zum sektempfang nach der kirche einladen oder nach dem standesamtlichen. so was das meißt bei uns in der abteilung und es wurde auch von den meißten ein umtrunk gemacht nach der hochzeit. so was finde ich immer toll

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hi Tamaralein,

naja .. das muss man sich folgendermassen vorstellen:

Die Räumlichkeiten befinden sich im OG einer alten Messehalle (die vor 1 Jahr komplett umgebaut wurde - super chic! Edle Ausstattung, dunkler Parkettboden, neueste Technik mit Plasmabildschirmen und so) mit Blick von der Terrasse in den Park mit alten Kastanienbäumen, Trauerweiden, Platanen, Brunnen.

Es mag sehr nüchtern klingen - ist aber eine unheimlich schöne Location wo einfach alles stimmt: Von den Sanitäranlagen über Cateringausstattung, Parkplatzsituation, Hotel um die Ecke .. und das ganze Areal nur für mich!-)

Eine Kollegin von mir hatte ihre Feier dort und war so lieb mir ihre Bilder zu zeigen - super romantisch gestaltet, VIEL Platz (wir erwarten rund 100 Personen) und räumlich auch super aufgeteilt (Buffet, Bar, Bühne, Tanzfläche, Tische, Garderobe - alles zusammen - aber nicht gedrängt).

Mein Verlobter war zuerst dagegen ("mag nicht im Büro heiraten&quot - aber als er dann die Bilder sah (er kannte die Halle ja nur im alten Zustand) war auch er hin und weg.

Good night
Gute_Seele

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Clara

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 917
Hilfreich: 0

Entweder lade ich alle Kollegen meiner Abteilung ein oder keinen.

Und plötzlich weißt du, es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Walpurga

Mitglied seit
12.02.2002
Beiträge: 893
Hilfreich: 0

Wir haben am Abend nach der Standesamtlichen Trauung eine geile [b]Party [/b:0bf83e056b]geschmissen, zu der alle Freunde, Bekannte, Nachbarn, [b]Kollegen [/b:0bf83e056b]eingeladen waren. Das war klasse, hat riesig Spaß gemacht und war in einem lustigen, netten und formlosen Rahmen.
Zur "weißen Hochzeitsfeier" hatten wir nur die [b]engste [/b:0bf83e056b]Familie und unsere [b]besten [/b:0bf83e056b]Freunde eingeladen. Das ist so ein wichtiger Tag, da wollten wir nur die ehrlichen, aufrichtigen, wichtigen Leute dabeihaben.

Viele Grüße
Walpurga

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.