Menu

Hochzeit eines Kollegen - Formulierungshilfe gesucht

Bela

Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge: 54
Hilfreich: 0

super! Vielen Dank, Hummel! Das hört sich schon ganz anders an...
Werde gleich mal ein Briefchen tippen....

Danke, Bela

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hummel2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1295
Hilfreich: 0

Hi Bela,

und bitte nicht meinen peinlichen Fehler übernehmen:

, das (statt daß) auch Ihrer beider Geschmack

*schäm*
Hummel

______________________________________
© "Hummel"-Texte sind geistiges Eigentum und bedürfen zur weiteren Verwendung durch Dritte in jeder Form und in jedem Einzelfall der Zustimmung des Urhebers

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hummel2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1295
Hilfreich: 0

Sehr geehrter/Lieber Herr ...,

Sie sind frisch verheiratet. Im Namen der Geschäftsleitung sowie aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möchte ich Ihnen und Ihrer Frau ganz herzlich gratulieren. Wir alle wünschen Ihnen eine glückliche gemeinsame Zukunft, die von Liebe, Vertrauen und gegenseitigem Respekt getragen ist.
Eine Hochzeitsfeier ist erfahrungsgemäß meist auch mit einigen Kosten verbunden. Ein persönliches Geschenk zu machen, daß auch Ihrer beider Geschmack trifft, gestaltet sich auch eher schwierig, so daß wir uns überlegt haben, Ihnen zur Hochzeit einen kleinen "Heiratsbonus" zu überweisen. Ihre Frau und Sie werden ganz sicher einen passenden Verwendungszweck wissen.

Mit allen guten Wünschen und besten Grüßen

Hummel

______________________________________
© "Hummel"-Texte sind geistiges Eigentum und bedürfen zur weiteren Verwendung durch Dritte in jeder Form und in jedem Einzelfall der Zustimmung des Urhebers

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bela

Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge: 54
Hilfreich: 0

Hallo,

stehe gerade völlig auf dem Schlauch: Ein Kollege hat geheiratet und bekommt von der Firma als "Hochzeitsgeschenk" mit der nächsten Gehaltsabrechnung eine sog. "Heiratsbeihilfe" in Höhe von xx Euro überwiesen. Nun möchte ich für Cheffe ein schönes Gratulations-Briefchen schreiben, in dem diese Zulage auch erwähnt wird. Einfach zu schreiben: "Wir gratulieren Ihnen recht herzlich zur Hochzeit und erlauben uns, Ihnen mit der nächsten Gehaltsabrechnung einen "Heiratsbonus" in Höhe von xx zu überweisen...", klingt ziemlich plump.

Fällt irgendjemandem vielleicht eine schöne Formulierung oder ein Zitat ein, mit dem man das Ganze etwas auflockern könnte?!

Vielen lieben Dank im Voraus,
Bela

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.