Menu

Hilfe! Mitarbeiterin muffelt!

Anne W

Mitglied seit
17.12.2005
Beiträge: 149
Hilfreich: 0

Auf jeden Fall unter 4 Augen und einfühlsam. Und vor allem nicht sagen dass Frau Meier und Frau Schulz und Kollege Franz sich auch schon über das müffeln aufgeregt haben. Man kann sagen, dass du es ihr lieber unter 4 Augen sagst, als wenn die ganze Firma drüber redet aber sich niemand traut, das heikle Thema anzufangen.

Nur nicht stillschweigend dulden, damit ist niemanden geholfen.

Liebe Grüße

Anne

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hatte auch einen solchen Kollegen - es war die Hölle. Du hast echt am Gang riechen können ob er da war.

Ansprechen - darauf hinweisen, dass das Gespräch natürlich vertraulich bleibt, dass es auch Dir nicht leicht fällt. Die Beschwerde ansprechen.
Es kann sein, dass die Kleidung nicht oft genug gewechselt wird, das Deo nicht wirkt, Allergien etc. Oftmals setzt sich Schweißgeruch in Synthetik-Fasern fest, da muss man dann mit speziellen Waschmitteln ran.

Es ist für beide Seiten ein sehr heikles Gespräch - aber mit Offenheit hilft man einfach beiden Seiten mehr.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Mausi2601

Mitglied seit
23.10.2006
Beiträge: 193
Hilfreich: 0

Ein sehr schwieriges Thema, aber ich würde es genauso handhaben wie Karin schon beschrieben hat.

Wir hatten vor Jahren auch mal so ein Problem, diejenige war sich gar nicht darüber bewußt. Nach dem Gespräch hat sie täglich die Klamotten gewechselt und auch Deo benutzt. Wir hatten ein sehr nettes Gespräch und sie hat sich für den Tip bedankt.

Versuch sie vorsichtig und mit Fingerspitzengefühl darauf anzusprechen.

Mein Kollege hat bei einem anderen Mitarbeiter von uns mal die "Holzhammermethode" angewandt und in sehr flapsigem Ton gesagt: Weißt Du eigentlich dass du möffelst, könnst deine T-Shirts und Hosen auch mal öfter wechseln. Kam nicht so gut, obwohl Kollege danach nie wieder gerochen hat.

LG Mausi

[size=9:cd98a3ca27]Es gibt nichts Gutes außer: man tut es. Erich Kästner)[/size:cd98a3ca27]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Büroelfe24

Mitglied seit
08.01.2007
Beiträge: 40
Hilfreich: 0

Hallo Ihr Lieben!
Ich habe mal eine etwas außergewöhnliche Frage an euch:
Eine meiner Angestellten riecht recht streng nach altem Schweiss...richtig ungewaschen. Die Dame ist außerhalb tätig, daher bekomme ich das nicht so mit. Nun gab es aber eben aus diesem Grund eine Beschwerde und ich bin mir nun nicht so ganz sicher, wie ich das ihr gegenüber formulieren soll.
Hatte jemand von Euch diesen Fall schon einmal? Und wenn ja, wie habt ihr Euch verhalten?
Vielen lieben Dank!
Büroelfe

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

KarinS

Mitglied seit
17.09.2001
Beiträge: 376
Hilfreich: 0

Tja, Büroelfe,

so einen Fall hatte ich schon einmal vor Jahren mit einem Kollegen. Der Kollege war eigentlich immer sehr gut angezogen, aber gemuffelt... Alle haben immer die Flucht ergriffen.

Irgendwann konnte ich die Flucht nicht ergreifen. Da habe ich es ihm unter 4 Augen gesagt. Ich habe ihm erklärt warum ich immer die Flucht ergreife, wenn er kommt... (teilweise bin ich auch pampig geworden) und ihn darauf hingewiesen, dass er manchmal seine Hemden / Poloshirts zu selten wechselt.

Der Kollege war sehr betroffen, teilte mir dann auch mit, dass er es wisse und im Arzt in Behandlung sei. Er reagierte allergisch auf Seife. Wir haben uns eine Weile darüber unterhalten und Lösungsmöglichkeiten gesucht. Die erste war natürlich, dass er die Hemden nur noch einen Tag anzieht. Es hat geklappt. Er hat von diesem Zeitpunkt an nicht mehr so stark gemuffelt.

So ein Gespräch ist aber immer sehr schwierig, zumindest der Anfang. Wenn es so gut abläuft wie damals mit meinem Kollegen - gut. Aber klappt natürlich nicht immer. Nur halte ich es im nachhinein für besser es zu sagen, als wochen- / monatelang hinter dem Rücken des Kollegen zu tuscheln. Das haben wir gemacht. Passe einen günstigen Moment ab und sag' es deiner Kollegin - egal wie sie reagiert. Es ist besser für alle.

Gruß
Karin

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.