Menu

Hilfe bei der Formulierung eines Briefes

Katlady

Mitglied seit
19.07.2005
Beiträge: 17
Hilfreich: 0

Hallo Cyrene,

wie wäre es denn mit so etwas. Habe es aus dem Briefe Manager. Vielleicht kannst du es ja auf deine Firma ändern.

gern würden wir die Neueinrichtung Ihrer Arbeits- und Aufenthaltsräume unterstützen. Wie Sie wissen, haben wir in den letzten Jahren Ihre Einrichtung immer wieder mit Sach- und Geldspenden unterstützt.

Leider können wir in diesem Jahr nicht so helfen, wie wir das gern tun würden. Wie Sie wissen, war das vergangene Jahr für die gesamte Möbelbranche ein sehr schlechtes Jahr. Leider hat die schlechte Konjunktur auch nicht vor unserer Tür Halt gemacht.

Sobald sich unsere Lage wieder ausreichend verbessert hat, werden wir Sie gern wieder mit unseren Spenden unterstützen.

Ich hoffe, Sie verstehen, dass wir in den nächsten Monaten unsere finanziellen Mittel komplett für Modernisierungs- und Umstrukturierungsmaßnahmen einsetzen müssen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Fröschlein

Mitglied seit
18.06.2003
Beiträge: 441
Hilfreich: 0

Nee, wirtschaftliche Lage würde ich nicht als Begründung anbringen. Kommt immer etwas blöd in Richtung "können wir uns nicht leisten, weil es uns schlecht geht".

Einen Musterbrief habe ich zwar nicht, aber vielleicht formulierst du eher in Richtung, dass ihr eure Werbemaßnahmen in eine andere Richtung verfolgt. Passt nicht in euer Marketingkonzept oder so. Hilft das vielleicht weiter? Musst dir damit nicht schlecht vorkommen, der Sponsorpartner will doch was von euch. Nicht umgekehrt. Ich würde mit einer Begründung nicht so in die Tiefe gehen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tulipa

Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge: 358
Hilfreich: 0

Ich stimme Froeschlein zu.
Von schlechter wirtschaftlicher Lage würde ich auch nichts schreiben. Wer weiß, was für Gerüchte damit heraufbeschworen werden.

Ich würde einfach schreiben, dass euer Werbeetat für dieses oder das nächste Jahr anderweitig verplant ist und ihr um Verständnis bittet, dass zum jetzigen Zeitpunkt keine Förderung erfolgen kann.

Tulipa [img:1363310f42]http://www.zwergen-entertainment.de/zs/Tiere/tiere/057.gif[/img:1363310f42]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Siegfrieda

Mitglied seit
18.11.2004
Beiträge: 61
Hilfreich: 0

Wenns eine kurzfristige Anfrage war, könnt ihr es doch damit begründen, dass das in der Budgetplanung nicht mehr berücksichtigt werden konnte oder so ähnlich. Mein Chef begründet immer gerne damit, dass das Budget schon anderweitig verplant und voll ausgeschöpft ist.

Hier eine Vorlage zum basteln:
"Wie bereits telefonisch besprochen, erlaubt unsere Budgetplanung in diesem Jahr leider keine Anzeigenschaltungen mehr. Ob im nächsten Jahr Insertionen in Fachmagazinen geschaltet werden, muß noch zwischen Key-Account-Management und Geschäftsführung abgestimmt werden. Im Falle einer positiven Entscheidung werden wir uns selbstverständlich mit Ihnen in Verbindung setzen."

Liebe Grüße
Siegfrieda

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ich habe die undankbare Aufgabe, einem Kunden mitzuteilen, dass wir uns nicht als Sponsor beteiligen werden. Mein Chef überlegte, ob wir uns mit "der wirtschaftlichen Situation" entschuldigen sollen.
Ich tu mich gerade extrem schwer. Hat eine von euch ein Schreiben, dass ich als Vorlage verwenden kann? Das wäre super!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Das mit der wirtschaftlichen Lage habe ich mir auch schon gedacht, das hört sich an, als ob unsere Firma auf dem absteigenden Ast ist... und das stimmt beileibe nicht. Damit würden wir wirklich Gerüchte streuen.

Hm, aber irgendwie kriege ich noch kein rundes Schreiben zusammen...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Teti

Mitglied seit
27.01.2003
Beiträge: 1728
Hilfreich: 0

Und wenn Du alle Vorschläge zusammenmischst?

Sehr geehrter Herr,

gern würden wir die .................... in Ihrem Hause unterstützen.

Leider können wir Ihnen in diesem Jahr nicht helfen. Unser gesamter Werbeetat ist für 2005 bereits anderweitig fest verplant. Wir bitten um Verständnis, daß zum jetzigen Zeitpunkt keine Förderung erfolgen kann.

Vielleicht können wir Sie im nächsten Jahr unterstützen. Die Entscheidung über Höhe und Verwendung des Werbeetats für 2006 muß noch zwischen Key-Account-Management und Geschäftsführung abgestimmt werden. Im Falle einer positiven Entscheidung werden wir uns selbstverständlich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen

LG aus Berlin

Teti [img:2dcb6edb59]http://i7.photobucket.com/albums/y275/campanula/peacecat.gif[/img:2dcb6edb59]

[size=9:2dcb6edb59][color=blue:2dcb6edb59]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen.
(japanisches Sprichwort)[/color:2dcb6edb59][/size:2dcb6edb59]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

So, da bin ich aber mal gespannt, was mein Kollege, der mir das aufs Auge gedrückt hat, zu "meiner" Formulierung sagt... ich danke euch!!!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.