Menu

Hauptfürsorgestelle ?

Tammy

Mitglied seit
27.04.2002
Beiträge: 68
Hilfreich: 0

@ Chrisline u. Dennis
Ganz klar auch meine Meinung: Ein Schwerbehinderter darf seinen Status natürlich nicht missbrauchen (`Gründe, welche eine fristlose Kündigung gerechtfertigen würden`). Dann ist er des besonderen Schutzes nicht würdig. Eindeutig.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Dennis

Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge: 1232
Hilfreich: 0

Es gibt ja auch genug andere Arbeitslose, die nie wieder einen Job finden werden, weil sie z. B. zu alt sind. Ich finde den besonderen Kündigungsschutz für Schwerbehinderte völlig richtig, aber auch dieser Schutz muss eine Grenze haben.

--

LG Thomas

LG Thomy....hier kommt der Genuß

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tammy

Mitglied seit
27.04.2002
Beiträge: 68
Hilfreich: 0

Leider Gottes haben wir so viele Arbeitslose. Bloß, ein Schwerbehinderter kriegt dann ja vermutlich überhaupt keine Stelle mehr, ist er erst mal arbeitslos. Auf jeden Fall wird es ihm sehr viel schwerer fallen. Deswegen ja auch der besondere Schutz durch den Status `Schwerbehinderter`.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

Hallo,

die Gründe würden eine fristlose Kündigung rechtfertigen. Wir werden ihm einen Aufhebungsvertrag anbieten bzw. ihm anbieten, selbst zu kündigen - je nachdem wie er beim Gespräch reagiert. Wenn er auf diese beiden Möglichkeiten nicht eingehen sollte, müssen wir kündigen. Hilft nix, in dem Fall. Ausserdem wird er durch seine Behinderung im Job nicht beeinträchtigt. - Probleme hätte er ggf wenn er einen handwerklichen Job ausüben würde.
--
Chrisline

bin schon wieder weg

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Dennis

Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge: 1232
Hilfreich: 0

Zur Zeit werden aber doch ständig irgendwo Mitarbeiter gekündigt. Der Arbeitsmarkt ist leider zur Zeit so. Warum sollten denn Schwerbehinderte nicht auch davon betroffen sein?

--

LG Thomas

LG Thomy....hier kommt der Genuß

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tammy

Mitglied seit
27.04.2002
Beiträge: 68
Hilfreich: 0

Einen Schwerbehinderten kündigen? *hüstel* Da müssen aber schon schwerwiegende Gründe vorliegen. Finde ich nicht so gut, das ist meine persönliche Meinung.
In diesem Fall muss das Integrationsamt (früher: Landeswohlfahrtsverband) eingeschaltet werden.

Versorgungsämter sind dafür nicht zuständig. Allerdings sind hier in unserem Bundesland die Versorgungsämter aufgelöst. Die Schwerbehindertenstelle ist jetzt bei den Landratsämtern und dort bei den Kreissozialämtern untergebracht.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

Aha, vielen Dank für die Info.
--
Chrisline

bin schon wieder weg

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Desperado

Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge: 317
Hilfreich: 0

Heute heißt das allerdings Integrationsamt.

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

kuekenKatrin

Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge: 140
Hilfreich: 0

Die Hauptfürsorgestelle sitzt mit beim Versorgungsamt. Beim Versorgungsamt wurde der Schwerbehindertenausweis beantragt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

Hallo,

was bitte ist die Hauptfürsorgestelle, die man benachrichtigen muß, wenn man jemand mit Schwerbehinderung kündigt ?
--
Chrisline

bin schon wieder weg

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.