gepflegtes Äußeres

kate

Mitglied seit
15.04.2009
Beiträge: 12
Hilfreich: 0

Hallo an Alle!

Bin neu hier, aber jetzt bräuchte ich mal eure Hilfe. Was stellt Ihr euch unter gepflegtes Äußeres vor und wie genau eine Vorstandssekretärin?

Mir wurde gesagt, dass ich für das normale office, also unter Vorstandsebene den richtigen Stil habe, was dresscode, Frisur etc. betrifft, aber für Vorstandsebene eben nicht. Hintergrund ist, wir sind einer Beraterfirma und ich bin Assistentin der Geschäftsleitung. Wir haben jedoch im Verlauf dieses Jahres neue Kunden erschlossen, die sich ausnahmslos auf Vorstandsebene bzw. in Aufsichtsräten befinden. Gestern wurde mir gesagt, dass ich stilmäßig schon mitwachsen müsste.

Bin n bißchen überfordert und hatte gestern das Gefühl, als ob mir jemand in die Magengrube boxt. Ich mein ich dusche jeden Tag, rieche nicht, schminke mich, stecke mir jeden Tag die Haare hoch. Trage Röcke, Blusen, Blazer, Etuikleider, hohe Schuhe (Pumps), Perlenketten etc. Ich weiß, Strumpfhosen sind wahrscheinlich ab sofort Pflicht.

Wie stellt Ihr euch also eine Vorstandssekretärin vor?

Kate

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heddix

Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge: 3372
Hilfreich: 0

Hallo Kate,

erst einmal ein \"Hallo\" an dich.

So, wie du deinen Kleidungsstil und dein äußeres Auftreten beschreibst, passt du genau in die Schiene \"Vorstandsebene\". Lass\' dich von Anderen nicht verunsichern.

Wenn dir Leute sagen, dass du dein Äußeres verbessern musst, dann frage direkt nach. \"Wie meinen Sie das genau? Wie sind Ihre Vorstellungen?\" Auf die Antworten - wenn du denn welche bekommst - darfst du gespannt sein.

Manchmal werden einfach auch nur Gründe (zu recht oder eben nicht) gesucht, um jemanden beruflich nicht aufsteigen zu lassen.

Viel wichtiger in diesem Job sind (neben einem \"gepflegten Äußeren\" dein Auftreten, deine Wirkung auf Andere, deine Umgangsformen ... - Softskills eben.

Ansonsten kannst du im Internet stöbern zu dem Thema \"Dresscode\".

Viel Erfolg für dich!

Gruß
heddix

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Melsi

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1222
Hilfreich: 1

Hallo Kate,

herzlich Willkommen

Ich schließe mich erst mal Heddix an und finde, dass Du absolut die passende Kleidung für diese Ebene hast!

Allerdings sind manche Firmen pienzig, wenn es um das Äußere geht.

Frisur:
Vielleicht steckst Du Deine Haare nicht so \"konservativ\" hoch, wie die Herren das gerne im Vorstand sehen
Evtl. steckst Du die Haare ja etwas wilder hoch

Make-Up:
Manchmal ist weniger mehr
Vielleicht passt den Herren Dein Make-Up einfach nicht - das kann zu auffällig oder aber auch zu dezent sein?!

Kleidung:
Röcke, Kostüme und Hosenanzüge sind definitiv die richtigen Outfits für den Vorstand. Aber vielleicht ist der Schnitt Deiner Kleidung nicht optimal. Oder die Farben passen nicht wirklich zu Dir?

Wie gesagt, über Geschmack und Äußeres lässt sich immer streiten. Was dem einen gefällt, das findet ein anderer wieder hässlich.

Generell würde ich behaupten, dass Du alles richtig machst

Frage doch einfach mal nach, was genau von Dir erwartet wird. Danach kannst Du immer noch mal in Dich horchen, ob die Rahmenbedingungen bei Dir stimmen oder nicht.

Lass Dich erst mal nicht verunsichern

LG, Melsi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

esbe

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1146
Hilfreich: 0

Hallo Kate,

Dein persönlicher Dresscode liest sich doch gut!
Aber vielleicht solltest Du mal schauen, ob es gewünscht wird, dass es z.B. nur noch dunkle Kostümchen sein dürfen und nicht bunte, geblümte mit Streifen .
Läuft denn nicht eine Kollegin in den \"richtigen\" Sachen herum?
Trend sind ja wieder total schwarze Klamotten, neuerdings auch wieder schwarze Strumpfhosen! Aber frag einfach nach!

Lieber Gruß aus Jeanshose und Pulli

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suse

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 4732
Hilfreich: 1

Schließe mich Heddix und Melsi an, frag einfach nach, was man von Dir erwartet. Vielleicht sind es wirklich nur Lappalien, vielleicht schon die Farbe der Kostüme oder zu viel Make up? Stilmäßig bedeutet ganz eindeutig ansonsten ist alles gut und an dem geforderten Stil kannst Du ja unter Umständen was ändern, wie gesagt, hört sich jetzt vielleicht schlimmer an, als dann wirkliche Änderungsanforderung hinter der Aussage steht.
Aber für mich wäre das auch ein Schlag ins Kontor, kann Dein Gefühl da gut nachvollziehen.
Viel Erfolg und vielleicht schreibst Du ja mal, was bei rauskam?

Suse

PS. Und viel Spaß hier bei uns, haben Dir noch gar nicht Hallo gesagt.

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

kate

Mitglied seit
15.04.2009
Beiträge: 12
Hilfreich: 0

Danke für eure schnellen Antworten!!!

Stimmt, ich trage fast nie schwarze Strumpfhosen. Aber meine Farbpalette ist nicht sehr groß, meistens schwarz, grau oder weiß. Von daher glaub ich nicht, dass ich was falsch mache. Und außer Nadelstreifen verzichte ich auf jegliche Muster etc. Gut mit den Haaren hab ihr recht, könnte ich mehr drauf achten, dass alle Strähnen immer schön beieinander bleiben und vielleicht auch mal im Verlauf des Tages Frisur und Make-up auffrischen.

Ich glaub Ihr habt recht und ich werde nach der Mittagspause mal meinen ganzen Mut zusammen nehmen und einfach mal nachfragen, was genau gemeint ist. Sonst mach ich mich ja doch nur kirre und euch auch noch.

Ich erzähl euch dann, was rausgekommen ist.

Vielen Dank noch mal.

Kate

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

kate

Mitglied seit
15.04.2009
Beiträge: 12
Hilfreich: 0

Hallo Alle,

also hat mich echt Kraft gekostet, da genau nachzufragen, weil ich mich gestern schon schon total abgerissen gefühlt habe. Aber war ne gute Idee, weil sie haben schon recht. Folgendes ist herausgekommen:

Ja Strumpfhosen immer ab sofort.

Ich soll aufmerksamer werden, also schneller merken, wenn ich mir einen Faden gezogen habe oder Laufmasche, Wimperntusche verlaufen etc.

Auf meine Hände mehr achten (sind öfter mal rau und ich hasse Handcreme, die schmiert so).

Frisur: Strähnchen besser in den Griff kriegen.

Keine Röcke, Kleider mehr, die kürzer als Knie sind. Blusenknöpfe im Auge behalten.

Make-up-Spuren am Kragen sind ein No-go (dafür gibts doch so Stifte oder?)

Insgesamt jeden Tag wie frisch aus dem Ei gepellt demnach. Müsste eigentlich zu machen sein oder? Obwohl, manchmal wünschte ich, wir hätten keinen Dresscode...

Vielen Dank nochmal an alle.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

esbe

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1146
Hilfreich: 0

Hallo Kate,

da Problem mit den cremeklebigen Händen kenne ich auch. Ohne Schleichwerbung zu machen, es gibt eine \"Bodylotion\" von Nivea mit Namen \"sos\", enthält Calendula = Ringelblumenextrakt. Zieht super schnell ein und fettet absolut nicht, obwohl für sehr trockene Haut gedacht!

Nu spring mit den Händen schon in den Fett- Topf!

Viel Spaß und Glück beim Verfeinern des Stylings

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Melsi

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1222
Hilfreich: 1

Hallo Kate,

na siehst Du - alles halb so wild

Von mir noch ein paar Tipps bzw. Anregungen zum Thema:

Strumpfhosen:
Sollte man grundsätzlich tragen, weil es einfach schick und gepflegt aussieht. Laufmaschen und/oder Knubbel-Knötchen sind ein absolutes no go!

Handcreme:
Das hasse ich auch wie die Pest. Aber ich habe eine super Creme gefunden, die schnell einzieht, lecker duftet und nicht schmiert bzw. klebt: Weleda Sanddorn-Handcreme (man verzeihe mir hier die Schleichwerbung)

Frisur:
Ist Ansichtssache - es sollte dennoch gepflegt aussehen und nicht verstrubbelt
Zu einem Businee-Outfit sollte auch die Frisur passen.

Make-up:
Es gibt viele Make-Ups, die kaum Spuren am Kragen hinterlassen. Ich z. B. schminke vom Gesicht bis hin zum Hals (also streiche das Make-Up nach unten aus). Anschließend wische ich am Hals, dort wo Krägen etc. drankommen können, mit einem Kleenex-Tuch drüber - da färbt dann gar nichts mehr ab.

Ach, noch was zum Parfum:

Unsereins legt ja gerne täglich ein Parfum auf. Das wiederum sollte dezent und nicht aufdringlich sein. Keinesfalls im Tagesverlauf nachsprühen, wenn man meint, der Duft ist nicht mehr zu riechen. Das geht in die Hose und das Gegenüber kippt aus den Latschen

Ein frischer und dezenter Duft, ggf. sogar an die Jahreszeit angepasst, kommt immer gut und Mann findet es auch lecker, wenn die Assi/Sekki lecker riecht

Dann mal gutes Gelingen

LG, Melsi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Schaf

Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge: 349
Hilfreich: 0

Hallo Kate,

gut das Du nochmal nachgefragt hast, jetzt weißt Du wenigstens was sie gemeint haben .

Und die paar Sachen hast Du doch im nu umgesetzt.

Ich finde ja einen Dresscode im Rahmen auch von Vorteil , wenn man so in die heutigen Büros schaut ist es schon manchmal gewöhnungsbedürftig. Ich mache auch keinen Unterschied ob man Kundenkontakt hat oder nicht, bin ich als Kollege weniger wert als ein Kunde ?

Viele Grüße
Cathleen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.