Menu

Gehaltswunsch - Bewerbung! HILFE!

Minouche

Mitglied seit
25.10.2002
Beiträge: 7
Hilfreich: 0

Wenn Gehaltswunsch abgefragt wird, muss an den auch formulieren. Andernfalls ist die Bewerbung unvollständig.

Es reicht allerdings auch, wenn mein sein bisheriges Jahresgehalt nennt. Jeder weiß, dass man sich finanziell verbessern will.

Ein Jahresgehalt sollte man immer nennen, da die Sozialleistungen/tariflichen Regelungen sehr unterschiedllich sind. Wenn 13. und 14. Gehalt und Urlaubsgeld und und und gezahlt werden, darf das Monatsgehalt ja ruhig etwas niedriger sein.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kleene

Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge: 218
Hilfreich: 0

[quote:4f378c60b6="Minouche"]

Es reicht allerdings auch, wenn mein sein bisheriges Jahresgehalt nennt. Jeder weiß, dass man sich finanziell verbessern will.[/quote:4f378c60b6]

Aber da ich ja arbeitslos bin, meinen viele, sie können mit einem umspringen, wie´s denen passt! Könne ja froh sein, überhaupt zu nem Gespräch eingeladen zu sein!

Ne Freundin von mir, die im Prinzip das Gleiche wie ich macht, hat locker 600 Euro mehr Brutto. Ich hab mein ehem. Gehalt um 100 Euro Brutto monatl. aufgestockt und als Jahresgehalt mal 13 gerechnet. Obwohl ich ja noch nie in irgendeiner Firma Urlaubs,- oder Weihnachtsgeld bekam. Bis jetzt hab ich echt immer die A...-Karte gezogen, was das Gehalt betrifft! War immer froh, überhaupt was zu haben!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Minouche

Mitglied seit
25.10.2002
Beiträge: 7
Hilfreich: 0

Dann nenne doch einfach dein Jahres-Wunsch-Gehalt.
Bescheiden muss man heutzutage schon sein, die Gehälter werden eindeutig gedrückt. Wichtig ist in erster Linie, einen Job zu haben. Die Gehaltfrage ist danach wirklich zweitranging (aber natürlich nicht unwichtig).

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kleene

Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge: 218
Hilfreich: 0

...hab ich auch! War auch bescheiden

Bewerbung is schon weg.

Danke!!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kleene

Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge: 218
Hilfreich: 0

....bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe von Gehaltswunsch...

Wie bringe ich meinen Gehaltswunsch in mein Bewerbungsanschreiben unter?

Danke schon mal

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

tiger11

Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge: 28
Hilfreich: 0

Hallo,

ich würde es im Anschreiben als neuer Absatz zum Schluss reinbringen.

"Vorstellung Gehaltsmarge: 2000 - 3500EUR mtl/br ODER
Vorstellung Jahresgehalt brutto: 50kEUR - 65kEUR"

Gleich danach der wohlbekannte Satz: über ein persönliches Gespräch blablabla...

Die o.g. Zahlen sind natürlich Beispiele, je nach Funktion und Branche können diese variieren. Somit zeigst Du auch dass das gewünschte Gehalt nicht fix sondern man mit Dir verhandeln kann... schliesslich kannst du nicht wissen, was sie üblicherweise anbieten bzw wie die Konkurrenz sich "verkauft". Und so hast du noch Spielraum und mehr Chancen eingeladen zu werden, also den 1. Schritt tun...

Viel Glück!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

MrsBeanII

Mitglied seit
09.09.2005
Beiträge: 86
Hilfreich: 0

[quote:a18e218c6d="Kleene"]....bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe von Gehaltswunsch...

Wie bringe ich meinen Gehaltswunsch in mein Bewerbungsanschreiben unter?

Danke schon mal [/quote:a18e218c6d]

Überhaupt nicht! Das erörtert man erst im persönlichen Gespräch!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kleene

Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge: 218
Hilfreich: 0

...und dann heisst es wieder: Wenn er verlangt wird, soll er auch drin stehen! Hab ich immer öfter gehört. Hab ihn sonst auch immer weggelassen, aber dann hab ich das Gefühl gehabt, so wurde ich gleich aussortiert! SO!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blondchen

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 856
Hilfreich: 0

Es ist ungefähr so wie im Laden.

Du siehst ein Kleid, es sieht ganz nett aus, du weist nicht, ob Du es mal anprobieren sollst. Du darfst aber nur Summe x ausgeben und es steht kein Preis dran.

Es gibt 2 unterschiedliche Arten von Menschen.

Die einen sagen: Das Kleid sieht schön aus, ich probiers an und wenns gefällt frag ich die Verkäuferin nach dem Preis.

Die anderen sagen: Kann ich mir eh nicht leisten, warum also anprobieren.

Du kannst selbst entscheiden, was Du denkst, wer Dir gegenüber sitzt.
Im Grunde ist es einfach:
-raussortiert weil kein Preis steht
-zu teuer
-is nix, zu billig
-lad ich mal ein, passt
-lad ich mal ein, obwohl ich nicht weis was es kostet.

Viel Glück!

Für Hummel ab jetzt ohne Bild

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kleene

Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge: 218
Hilfreich: 0

Ja, da hast du schon Recht...

...aber: es gibt so viele Arbeitslose! Da sortieren die schon aus...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.