Menu

Gehälter Sekretärinnen - neueste Studie von Towers Perrin

Alarich

Mitglied seit
01.05.2003
Beiträge: 427
Hilfreich: 0

Das Manager-Magazin online veröffentlichte heute einen Artikel, in dem es heisst

-quote-
Hamburg - Sekretärinnen - deutlich über 90 Prozent der Vorzimmer-Personen sind immer noch weiblich - müssen sich zu Beginn ihrer Karriere häufig mit einem niedrigeren Einstiegsgehalt als Sachbearbeiter oder Rezeptionisten begnügen. Doch im Laufe der Zeit steigt das Gehalt der Sekretärinnen oft weitaus stärker als das der vergleichbaren Mitarbeiter.
-unquote-

Der ganze Artikel:
http://www.manager-magazin.de/koepfe/karriere/0,2828,405882,00.html

Wenn ich mir die angegebenen Gehälter in den 4 verschiedenen Karrierestufen und Städten so anschaue frage ich mich, ob die vielleicht Gehälter aus dem ausgehenden 20. Jahrhundert genommen haben ...

Gruß
Alarich

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Girasole

Mitglied seit
21.07.2005
Beiträge: 351
Hilfreich: 0

dem Magazin sei dank. Dann habe ich wenigstens eine fundierte Grundlage, um über mein Gehalt zu verhandeln.

JESSES - ich bin demnach weniger wert als eine ungelernte Schreibkraft.

ciao, Girasole

[color=orange:f33b90b953][size=9:f33b90b953]Die Sonne ist das strahlende Gesicht des schönen Tages.
E.Kupke[/color:f33b90b953][/size:f33b90b953]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Süße2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 249
Hilfreich: 0

In der Zeitschrift Managermagazin ist ein Riesenartikel darüber, nicht nur über die Gehälter. Die haben z.B. mit der Sekretärin des Vorstandsvorsitzenden der ThyssenKrupp AG gesprochen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

miss84

Mitglied seit
27.02.2006
Beiträge: 215
Hilfreich: 0

Ich frag mich, auf welcher Grundlage die Ihre Zahlen zusammenstellen.
Nach deren Übersicht habe ich noch nicht mal Karrierestufe 1 erreicht :?:
*grübel*

[size=9:de4ae00fcc][color=darkred:de4ae00fcc][i:de4ae00fcc][b:de4ae00fcc]Der Glatzkopf, der die Glatze föhnt, hat mit dem Schicksal sich versöhnt. [/b:de4ae00fcc][/i:de4ae00fcc][/color:de4ae00fcc][/size:de4ae00fcc]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

allgaeusekki

Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge: 61
Hilfreich: 0

Nach dieser Studie muss ich mal ganz schnell nachfordern bei meinem Chef. Der bezahlt mich ja schwer unter Wert *grins*
Mousels Idee mit den DM-Beträgen würde bei mir auch hinkommen. Wir könnten es natürlich auch so interpretieren, dass die Manager der Meinung sind unser Job wäre im Falle eines Falles so viel Wert - wer weiß?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Alarich

Mitglied seit
01.05.2003
Beiträge: 427
Hilfreich: 0

Vielleicht sollten wir alle mal an Towers Perrin schreiben und um Auskunft bitten, woher die ihre Gehaltsangaben haben, mit denen sie arbeiten ...

Gruß
Alarich

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Mousels

Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge: 529
Hilfreich: 0

Uih, interessante Zahlen!!! Sind das noch DM-Beträge oder wie oder was??

Aus unerfindlichen Gründen liegt mein Gehalt ganz woanders (so auf Stufe 0 oder bei den negativen Zahlen).

Wie die Kienbaum-Studien: Ein Stapel Schmierpapier, sonst nix wert.

Gruß
Mouse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

candj

Mitglied seit
30.10.2003
Beiträge: 422
Hilfreich: 0

Diese Zahlen sind doch (fast) Blödsinn. Diese ganzen Statistiken zeigen meist Löhne und Gehälter, die oft völlig überzogen sind. Die haben sich vielleicht die Gehälter einiger Sekretärinnen aus Großkonzernen angeguckt und das dann pauschalisiert (unterstelle ich jetzt einfach mal, weil ich den ganzen Artikel nicht gelesen habe).

Wenn ich mich danach richten würde, was eine Sekretärin bei VW oder so verdient, dann müsste ich mir wohl vorkommen, wie ein Hartz IV-Empfänger. Und dabei verdiene ich mit 23 Jahren gar nicht schlecht.

Ich denke, man weiß halbwegs, wie es dem Unternehmen, in dem man arbeitet, wirtschaftlich geht, wie die Gehälter vergleichsweise sind etc. und dann kann sagen, man ist unter- oder [b]überbezahlt[/b:347bee156b] :shock: . Nach solchen Tabellen darf man gar nicht zu sehr gehen.

"Genieße dein Leben in vollen Zügen?"

Nee, ich fahr lieber im leeren Auto!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Andrea68

Mitglied seit
29.01.2004
Beiträge: 594
Hilfreich: 0

Ich frage mich auch gerade, wo die diese Zahlen herhaben.... da fehlen mir auch mal locker 10000,- am Jahresgehalt :?

Liebe Grüße
Andrea

Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

bei mir stimmts

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.