Menu

Führungszeugnis für Unternehmen

Hazett

Mitglied seit
17.05.2005
Beiträge: 1164
Hilfreich: 0

Für die Richtigkeit der bei Creditreform abgefragten Daten haftet niemand - die bekommen von uns auch nur die Daten, die wir wollen.

Führungszeugnis in dem Sinne kenne ich nicht, aber es gibt die Unbedenklichkeitsbescheinigungen z. B.

- der Berufsgenossenschaft, diese bescheinigt, dass keine Bedenken gegen die Erteilung öffentlicher Aufträge bestehen (betrachtet vom Arbeitschutz-Gesichtspunkt, das wird aber im Schreiben nicht erwähnt).

- der Krankenkasse, die bescheinigt dass das Unternehmen nicht im Rückstand mit den Sozialversicherungsbeiträgen ist

- der Stadtkämmerei, die bescheinigt, dass keine steuerlichen Bedenken bestehen.

Ist vielleicht so etwas gemeint?

Herzlichst, Hazett

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

HP

Mitglied seit
11.07.2001
Beiträge: 45
Hilfreich: 0

Wir brauchen für die Teilnahme an einer Ausschreibung ein Führungszeugnis unseres Unternehmens. Angeblich gibt es in Deutschland ein Zentralregister der Unternehmen, wo man ein solches anfordern kann. Uns - auch unserem Justiziar - ist dies nicht bekannt. Kennt jemand von Euch dieses Register?
Danke im voraus und liebe Grüße, HP

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Fröschlein

Mitglied seit
18.06.2003
Beiträge: 441
Hilfreich: 0

Mir fällt da eigentlich nur eine Art "finanzielles Führungszeugnis" ein. Das fordern wir bei Neuabschlüssen immer bei CREDITREFORM ein, das ist eine Art Wirtschaftsauskunft. Versuche es mal dort.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

HP

Mitglied seit
11.07.2001
Beiträge: 45
Hilfreich: 0

Vielen Dank Ihr Beiden. Ich werde jetzt mal bei der IHK nachfragen, vielleicht können die mir weiterhelfen. Ich denke, es geht mehr um Korruptionsausschluss.
Gruss HP

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.