Menu

Fristen zwischen Mahnung 1, 2 und 3

Maumi

Mitglied seit
13.01.2005
Beiträge: 151
Hilfreich: 0

Hallo!

Soweit ich weiß gibt es keine festgelegten Fristen zum Mahnverhalten.

Wenn in der Rechnung ein Zahlungsdatum enthält (zahlbar bis zum 01.01.XX), ist man ab dem nächsten Tag in Verzug und theoretisch könnte dann sofort ein Mahnbescheid auf den Weg gebracht werden.
Das macht natürlich niemand. Ich habe früher immer mit der 1. Mahnung
bis 4 Tage nach dem Zahldatum gewartet (Überweisungen können banküblich bis zu 3 Tage dauern.) Falls der Kunde am letzten Tag die Überweisung abgegeben hat. Eine 2. Mahnung 10 Tage nach dem Zahlungsziel der Mahnung. Dann wurde telefoniert und nach max. 3 Wochen Zielüberschreitung, die Androhung des MB´s.

LG
Maumi

Ich kann alles erreichen was ich will!
[img:2d3116c3db]http://www.mainzelahr.de/smile/tiere/reiter.gif[/img:2d3116c3db]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Katzenanimateuse

Mitglied seit
10.02.2006
Beiträge: 1944
Hilfreich: 0

Hallo,

weiß eine von Euch, welche Fristen eingehalten werden müssen von der Rechnung bis zur ersten Mahnung, dann bis zur 2. Mahnung und dann bis zur 3. Mahnung.

Ich hab da grad so ein Problem mit einem Handwerker und dem würde ich gerne einen gesalzenen Brief schreiben.

Die 1. Mahnung kam vor der Rechnung. Die Rechnung kam dann ne Woche später zusammen mit der 2. Mahnung und jetzt wieder eine Woche später kam die 3. Mahnung.

Von dem mal abgesehen, zahlen wir die Rechnung eh nicht, da wir sagen, es ist Gewährleistung....

Aber ich würd halt auch gerne was zum Thema Mahnverhalten mit reinschreiben. Die Firma hab ich eh gefressen.

es grüßt die
Katzenanimateuse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tamaralein

Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge: 139
Hilfreich: 0

@Maui: wow das! ging aber schnell bei Euch

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Loona

Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge: 103
Hilfreich: 0

ich habe mal gegoogelt:

Folgende Fristen werden üblicherweise für Mahnungen gesetzt:

Zahlungserinnerung: zehn bis vierzehn Tagen nach Fälligkeit der Rechnung

1. Mahnung: fünf bis zehn Tage nach Fälligkeit der Rechnung

2. Mahnung: fünf bis zehn Tage nach Versand der 1. Mahnung

3. Mahnung: Versand am besten per Einschreiben (ohne Rückschein), Androhung gerichtlicher Schritte (Mahnbescheid, Inkasso u.ä.), fünf bis acht Tage nach der 2. Mahnung

[b]ABER[/b:11aab8a87a] jedes Unternehmen hat seine eigenen Fristen

Liebe Grüße Loona

Frauen über dreißig sind die Besten. Männer über dreißig sind nur zu alt, um es zu bemerken.
[img:f324e3ef51]http://www.funtime-smilie.de/smilie/Verrueckt/mask.gif[/img:f324e3ef51]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Maumi

Mitglied seit
13.01.2005
Beiträge: 151
Hilfreich: 0

@Tamaralein

Es war ein Handwerksbetrieb und da waren schnell wirklich grosse Rechnungssummen im Spiel. Wir mussten diese Summen ja jedesmal bei unseren Lieferanten, Lohnzahlungen, Lohnnebenkosten usw. vorfinanzieren. Deshalb konnten wir es uns gar nicht leisten zu lange zu warten.

LG
Maumi

Ich kann alles erreichen was ich will!
[img:2d3116c3db]http://www.mainzelahr.de/smile/tiere/reiter.gif[/img:2d3116c3db]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

susannah.glueck

Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge: 41
Hilfreich: 0

Hallo,

ich hab auch grad so ein problem...wie lautet denn der Text deiner 2. und 3. mahnung??

Danke...

Die meisten Mitläufer müssen die Erfahrung machen, daß sie auf Dauer nicht Schritt halten können.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.