Menu

Fragen ad Adressierung

Hallo,

hocke daheim - fern meiner Unterlagen und finde auch bei Google nichts. Es geht um die Schreibweise von Adressen.

Schreibt man nun Straße aus oder nicht?

Linzer Straße oder Linzerstraße oder Linzer Str. oder Linzerstr. ?

Wann wird XXX Straße und wann XXXstraße geschrieben? Nur bei Orten (woran erkenne ich einen Ort?) oder prinzipiell wenn sie auf "er" enden?

Ich habe hier eine Datei mit 1580 Datensätzen zu bearbeiten und es ist wirklich jede nur irgendwie erdenkliche Schreibweise vorhanden!

Danke schon mal für Eure Hilfe!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nacht

Mitglied seit
24.04.2006
Beiträge: 1054
Hilfreich: 0

Straßennamen sind Eigennamen.
Daher kann es Linzer Straße oder Linzerstraße sein. Kommt auf den Namen an, nicht auf eine Schreibweise.

Ich hab die Nacht gesehen, ich bleibe hier.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Straße - und ich schreibe es auch immer aus.

Ich könnte die Kolleginnen der Reihe nach würgen. 1 Straße und 4 Schreibweisen.
Einmal ist die 05 (Vorwahl damit alle Gespräche nur soviel wie ein Ortgespräch kosten) ist mal bei der Nummer dran, dann wieder im Feld Vorwahl

und und und ...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lasse

Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge: 88
Hilfreich: 0

gute seele machst du etwa so eine strafarbeit zuhause in deiner freizeit?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Cordelia

Mitglied seit
09.01.2003
Beiträge: 334
Hilfreich: 0

Schreibt Ihr Straße oder Strasse. Kann das nicht leiden mit Doppel-S!

LG
Cordi

[img:dbc5324c2c]http://www.cosgan.de/images/smilie/engel/a015.gif[/img:dbc5324c2c]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blaue*lagune

Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge: 673
Hilfreich: 0

Schau doch mal im örtlichen oder in den gelben Seiten, wie der Straßenname in dem Ort geschreiben wird. Ob Du Str. oder Straße schreibst, bleibt denke ich mal Dir überlassen. Ich kürze es immer ab (bin nunmal schreibfaul).

Du bist Herr deiner Worte, doch einmal gesprochen, beherrschen sie Dich.

[img:59a5764521]http://www.cosgan.de/images/smilie/haushalt/g015.gif[/img:59a5764521]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Naja - das Ausstellerverzeichnis muss spätestens morgen online sein. Da ich aber morgen nicht genügend Zeit dafür haben werde und zig andere Arbeiten auf mich niederprasseln werden, mache ich es eben daheim während ich mich auskuriere.

Da die Daten noch aus der alten Datenbank/Software stammen, muss ich sie händisch nachbearbeiten.

Wenn ich im Büro Zeit fürs Forum verwende, dann kann ich auch daheim für die Firma was machen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Gibt es da keine fixe Regelung?

Ich kann doch nicht alle Daten nachschlagen ...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kralli-1

Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge: 121
Hilfreich: 0

aus http://www.imd.at

Schreibweise der Straßenbezeichnungen
1. In Entsprechung der Regeln des DUDEN bzw. des österreichischen Wörterbuches gelten folgende Bestimmungen:
1.1. Das erste Wort eines Straßennamens wird großgeschrieben, ebenso alle zum Namen gehörenden Adjektive und Zahlwörter. z.B. Am Alten Lindenbaum oder An der Schanze
1.2. Straßennamen, die aus einem einfachen oder zusammengesetzten Substantiv (auch Namen) oder aus einem ungebeugten Adjektiv und einem für Straßennamen typischen Grundwort bestehen, werden in der Regel zusammengeschrieben. z.B. Brunnenweg oder Rathausg. oder Beethovenpl. oder Altmarkt oder Neumarkt.
1.3. Getrennt schreibt man dagegen, wenn der erste Bestandteil ein gebeugtes Adjektiv ist. z.B. Große Bleiche oder Langer Graben oder Neue Siedlung.
1.4. Getrennt schreibt man auch bei Ableitungen auf -er von Orts- und Ländernamen. z.B. Wiener Str. oder Kärntner Str. oder Schweizer Pl.
1.5. Bei Ortsnamen, Völker- oder Familiennamen die auf -er enden wird jedoch zusammengeschrieben. z.B. Weilerstr. oder Herderstr. oder Schillerpl. oder Römerpark.
1.6. Bindestriche (Durchkoppelung) setzt man, wenn die Bestimmung zum Grundwort aus mehreren Wörtern besteht. z.B. Albrecht-Dürer-Allee oder Kaiser-Friedrich-Str. oder St.-Blasien-Str. oder Prof.-Sauerbruch-Str. oder Dr.-Karl-Renner-Ring.

2. Prinzipiell ist mit Ausnahme von Titeln (Dr., Prof., etc.) und St., Str., G., und Pl. alles auszuschreiben. z.B.
an der
im Burgenland
bei

3. Bei gleichlautenden, aber getrennt liegenden Straßen innerhalb einer Gemeinde ist zur leichteren Unterscheidung der Ortschaftsname (Ortsbezeichnung gemäß dem Ortsverzeichnis des ÖSTAT) in Klammern gesetzt zusätzlich anzuführen. z.B.
Feldg. (Wolfpassing)
Feldg. (Zeiselmauer)
Hauptstr. (Kierling)
Hauptstr. (Weidling)
Hinweis: Bei Vereinigung von politischen Gemeinden ist der Name der bisherigen Gemeinde einzugeben.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bussi! Danke!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.