Menu

Formulierungshilfe ohne Begleitung erwünscht...

Finja

Mitglied seit
03.03.2003
Beiträge: 72
Hilfreich: 0

Hallo Du,

ich werde von der IHK jährlich zu deren Empfang eingeladen. Der gilt auch immer noch für mich. Da steht dann: Diese Einladung gilt persönlich für Sie ohne Begleitung.

Ganz kurz und knapp.

Gruß
Finja

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

vertriebsmaus

Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge: 12
Hilfreich: 0

Hallöchen,

ich brauche mal wieder eure dringende Hilfe:

für eine Betriebsfeier sollte ich einen Satz formulieren, der darauf hinweist, dass zu der Feier nur Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen geladen sind aber exklusive Ehepartner usw., also ohne Begleitung.

Mir fällt aber nix "gewähltes" dazu ein.

Ich danke euch für die Hilfe!!!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

HermineI

Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge: 4
Hilfreich: 0

Hummel, ich will ja nicht an deinem Stil meckern, ist ja auch Ansichtssache. Aber auch dein letzter Vorschlag wäre wieder im Passiv formuliert . Das passt irgendwie nicht zu einer Betriebsfeier.

Was meinst du?
--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Covergirl

Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge: 14
Hilfreich: 0

Ich finde den Vorschlag von Hummel besser; der klingt freundlich und dennoch bestimmt.

Der andere Text würde bei mir eher auf Gegenwehr stossen "...den Partner zu Hause lassen..." Das klingt nicht sehr nett und auch nicht besonders einladend.
--
Covergirl

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hummel2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1295
Hilfreich: 0

Statt "Rechnung getragen werden" könnte man auch schlicht "entsprochen werden" schreiben, klingt nicht ganz so gestelzt.

Hummel

______________________________________
© "Hummel"-Texte sind geistiges Eigentum und bedürfen zur weiteren Verwendung durch Dritte in jeder Form und in jedem Einzelfall der Zustimmung des Urhebers

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ist es nicht zu steif?
Schreib doch einfach direkt:
"Liebe Kollegen, bitte lassen Sie diesmal Ihre Partner ausnahmsweise zu Hause, da die Feier ausschließlich für Mitarbeiter geplant wurde, um das Team-Gefühl zu steigern!" Oder sowas ähnliches... es sind doch Kollegen, keine Behörde!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Wildflower

Mitglied seit
16.08.2003
Beiträge: 100
Hilfreich: 0

Vielleicht helfen meine Wortschöpfungensbruchstücke etwas:

- zwangloses Beisammensein im Kreise der Kollegen
- privates Kennenlernen in entspannter Runde unter den Kollegen
- die Betriebsfeier gestalten wir diesmal (wieder) für die (alle)Kolleginnen und Kollegen, damit die gemeinsamen Erfolge würdig gefeiert werden können

Mehr fiel mir heute morgen noch nicht dazu ein.

Wildi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

HermineI

Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge: 4
Hilfreich: 0

Hummels Vorschlag ist gut, aber auch sehr förmlich. "Rechnung getragen werden" finde ich nicht gut. Nominalstil und passive Formulierung, der ganze Satz ist im Passiv. Leider gibt es hier aber auch nicht sehr viel Spielraum, das muss ich zugeben.

Vielleicht sollten wir mal versuchen, den Satz aktiv zu formulieren:

Wir freuen uns, dass unsere Mitarbeiter/innen damit die Möglichkeit zu einer Kommunikation außerhalb des Betriebes haben werden.

--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ich wollte damit ja nur sagen, dass man es vielleicht ein wenig lockerer schreiben sollte... nicht dass mein Text 1 zu 1 übernommen werden sollte!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

HermineI

Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge: 4
Hilfreich: 0

Kommt vor Hummel.
--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.