Menu

Formulierungshilfe internes Rundschreiben

vonnearbeit

Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge: 334
Hilfreich: 0

Eigentlich duzen sich in der Firma alle, wenn ich aber ein offizielles Rundschreiben verfasse, schreibe ich sicher lieber "Sehr geehrte Damen und Herren", oder was würdet Ihr dann schreiben?

Es geht darum, daß Mitarbeiter wenn sie nicht erreichbar sind, ihre Handys auf die Firma umleiten sollen. Das ist in der Vergangenheit nicht immer geschehen und soll jetzt nachdrücklich angeordnet werden:

Im Urlaubs- und Krankheitsfall sowie bei sonstiger Nichterreichbarkeit müssen die Firmenmobiltelefone auf unsere zentrale Rufnummer umgeleitet werden. Bitte vorher Bescheid geben, wie lange die Umleitung in etwa dauert.

Kann man das so schreiben?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

rosa Pony

Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge: 324
Hilfreich: 0

Hallo,

ich würde einfach schreiben:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit möchte ich Sie bitten, Ihre Mobiltelefone auf unsere Tel.-Nr. umzustellen, damit Anrufe nicht ins leere laufen. Bitte geben Sie uns vorher kurz bescheid, wie lange Sie etwa nicht erreichbar sein werden...

Meintest Du so etwas?

Viele Grüße
rosa Pony

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

vonnearbeit

Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge: 334
Hilfreich: 0

ja, so ähnlich, soll nur mehr nach Anordnung klingen.

Kann ich schreiben:

Auf Anordnung der Geschäftsführung teilen wir Ihnen mit, daß sie die Mobiltelefone bei Nichterreichbarkeit auf die Firmenrufnummer umleiten müssen. Bitte geben Sie vorher Bescheid, wie lange in etwa Ihr Mobiltelefon umgeleitet wird.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Milena

Mitglied seit
04.03.2002
Beiträge: 171
Hilfreich: 0

Nachdem es offiziell ist, auch die offizielle Anrede:

Sehr geehrte Damen und Herren,

sollten Sie aufgrund von Krankheit, Urlaub oder während wichtiger Termine auf Ihrem Mobiltelefon nicht erreichbar sein, leiten Sie bitte ab sofort die Anrufe auf die Nr. xxxx um, damit diese auch während Ihrer Abwesenheit beantwortet werden können.

Bevor Sie Ihr Telefon abschalten informieren Sie bitte Frau vonnearbeit, wie lange Sie in etwa nicht erreichbar sein werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mfg

Geschäftsleitung

Viele Grüße
Milena

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

vonnearbeit

Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge: 334
Hilfreich: 0

superklasse! Danke.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.