Menu

Formulierungshilfe: Getränke werden für private Zwecke &quot

Iradjmirza

Mitglied seit
29.04.2005
Beiträge: 1
Hilfreich: 0

Man kann auch schreiben:
Bitte erst zahlen und dann trinken

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

ute9

Mitglied seit
13.05.2003
Beiträge: 15
Hilfreich: 0

Hi Mary Lou,

wir haben leider keine Möglichkeit.... kein extra Raum und auch keine extra Schränke.

LEIDER

Ute

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Gabriele04

Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge: 202
Hilfreich: 0

Bonielass,

ja, das war bei uns auch so. Überall klebten nachher die Zettel, die unsere kauf. Assistentin verfasste. Zuerst empfand ich das als etwas peinlich, letztlich war es aber erforderlich.

Ich würde ein freundliches Rundmail schicken und parallel dazu einen freundlichen Zettel aufhängen. Dann könnte man sich immer darauf berufen, wenn sich jemand nicht daran halten sollte.
--

LG Gabriele04

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

ute9

Mitglied seit
13.05.2003
Beiträge: 15
Hilfreich: 0

Hallo Ihr,

kann ich das so schreiben???

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

in letzter Zeit fällt vermehrt auf, dass sich Mitarbeiter an den in den Stockwerken deponierten Getränkekisten bedienen. Diese Getränke werden von den Kostenstellen bezahlt und sind für die Aufwärterin zum Eindecken bei den Besprechungen gedacht.
Ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass wir in nächster Zeit restriktiv darauf achten werden, wer sich hier für den privaten Bedarf eindeckt und dies dann auch in den Personalakten vermerken.

Danke Ute

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bonielass

Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge: 600
Hilfreich: 0

Selbstverständlich ist nix, hab ich festgestellt!!! ) ) Manche Leute muss man auf die einfachsten Sachen noch gesondert hinweisen... :rolleyes:
--
[f1]Addicted to music [/f1]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Gabriele04

Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge: 202
Hilfreich: 0

Bei uns gab es die Getränke auch immer kostenlos, aber wir waren auch kein allzu großer Laden. Wir hatten eher das Problem, dass oft Pfandflaschen fehlten. Na ja, man kann nicht so dumm denken...

--

LG Gabriele04

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

MaryLou

Mitglied seit
24.07.2001
Beiträge: 343
Hilfreich: 0

Hallo Ute9,

warum schließt Ihr die Kästen nicht weg?

Gruß

Marylou

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

ute9

Mitglied seit
13.05.2003
Beiträge: 15
Hilfreich: 0

Hi Bonielass,

dankeschön! Nein wir haben nicht extra daraufhingewiesen. Aber das sollte ja selbstverständlich sein?
Wir sind kein kleiner Laden - sondern riesig und hier gibt es, ausser Kaffee, nichts umsonst. Könnte aber sein, dass das manche noch nicht gemerkt haben. Weisst diejenigen, die auch das Papier und die Bleistifte nach Hause tragen und sich wundern, dass das Diebstahl ist

Danke!!

LG Ute

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bonielass

Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge: 600
Hilfreich: 0

ute, ich find den letzten Teil etwas scharf... Oder habt ihr schon mehrfach darauf hingewiesen, dass das nicht erlaubt ist? Ich würde nämlich - wenn`s die erste Mitteilung in dieser Sache ist - den zweiten Teil eher so formulieren:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Getränke NICHT zum privaten Gebrauch bestimmt sind. Sollten wir in nächster Zeit weitere Vorfällen beobachten, müssen wir leider entsprechende Einträge in der jeweiligen Personalakte vermerken.
--
[f1]Addicted to music [/f1]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.