Menu

Formulierungshilfe erbeten

Mädels danke, das genügt mir schon.
--
LG
Wildcat

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

kleine_Jule

Mitglied seit
28.12.2004
Beiträge: 255
Hilfreich: 0

Bereits eine Woche nachdem sie die Rechnung erhalten haben, fordertern wie Sie mehrfach und regelmäßig telefonisch auf, die Rechnung zu begleichen.

Was besseres fällt mir im Moment nicht ein, bin schon gen Himmelfahrt...

Gruß

kleine Jule

Gruß

kleine Jule

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eyleen

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge: 1152
Hilfreich: 0

Unsere erste Zahlungserinnerung an Sie erfolgte eine Woche nach Rechnungslegung. Von diesem Zeitpunkt an haben wir in regelmäßigen Abständen die Zahlung des noch offenen Betrages von

***

bei Ihnen angemahnt.

Sie sahen uns bisher bemüht, Schwierigkeiten zu vermeiden, da wir annahmen, auch SIE hätten den guten Willen zur Bereinigung dieser Angelegenheit. Unsere Geduld ist nun erschöpft. Wir rechnen bis spätestens

***

mit Ihrem Zahlungseingang.

Anderenfalls werden wir ein Inkassobüro mit der Betreibung unser Forderung beauftragen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zum einen muss ich euch danken Cheffe war total begeistert von den Mahnthemen die ich hier aus dem Forum bekommen habe.

Zum anderen sitzen wir natürlich mit den gesammelten Werken hier und haben ein Schreiben aufgesetzt. Bei einer Formulierung bin ich nicht glücklich, hab aber heute echt ein Brett vor dem Kopf (nix geschlafen heut nacht) fällt euch was ein wie mans besser schreiben könnte?

"Beginnend 1 Woche nach Rechnungserhalt haben wir Sie in regelmäßigen Zeitabständen um Begleichung des bei Rechnungserhalt fälligen Rechnungsbetrages gebeten."

Wir wollen damit sagen das wir den Typen ständig angerufen haben nachdem er die Rechnung bekam damit er sie zahlt.
--
LG
Wildcat

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.