Menu

Fingiertes Englisch-Telefonat für Test

Lea302

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 550
Hilfreich: 0

@SuperNanny: Wenn für die Position englisch zwingend erforderlich ist, würde ich die Suche wohl fortsetzen.

Ansonsten Telefon-Durchwahl vom Chef durchgeben wäre hier ein absolutes No-Go! Wäre halt die Frage, ob man ihr das nicht auch ganz deutlich klar machen könnte, so dass sie dies in der Zukunft beherzigt. Für die Standardfloskeln am Telefon könnte sie ihr engl. mit Hilfe des Business-Sprachführers englisch innerhalb kürzester Zeit verbessern. Benötigt sie denn regelmäßig englisch, dann würde ich wie geschrieben, lieber weiter suchen.

Für meine Stelle waren sowohl engl. als auch franz. sooooo dringend erforderlich, dass ich nun seit fast 1 Jahr mein halb-vergessenes französisch wieder auffrischen muss. Zwischenzeitlich durfte ich nun immerhin bereits ganze 3 kurze Standardbriefe auf franz. schreiben, die ich auch in meinem Hilfsbuch gefunden hätte

Bzgl. meiner Frage, wie sie sich verhalten würde. Es geht darum, dass sie überhaupt was tut und nicht nach Hause geht mit dem Hinweise, sie hat ihren Part ja vorbereitet, dann muss der Chef halt sehen, wie er klar kommt. Egal ob sie ihm eine Mail schreibt, mit der sie ihn daran erinnert, dass hier noch Handlungsbedarf und vor allem zu welchen Punkten besteht, ob sie ihn anruft und sucht,... Ich habe es im Vorstellungsgespräch tatsächlich bereits erlebt, dass mir eine Dame sagte, wenn der Chef nicht da wäre, hätte er eben Pech gehabt und müsse sich in Zukunft früher mit ihr abstimmen :shock: Irgendwann hätte sie schließlich auch mal Feierabend (Vielleicht wollte sie auch den Bestandteil meiner Frage, dass es sich um eine WICHTIGE Präsentation handelt, nicht wahrnehmen). Rate mal, ob sie die Stelle bekommen hat :?:

Liebe Grüße,
Lea

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Brummbeere

Mitglied seit
29.09.2004
Beiträge: 146
Hilfreich: 0

Passiert vor allem auch ständig Habt Ihr nicht irgendwen in einem nicht-englisch-muttersprachlichen Land, der das machen könnte? Ich finde, dass es den Schwierigkeitsgrad erhöhen würde, wenn beide Gesprächspartner keine Muttersprachler sind. Mein erster beruflicher Telefonpartner war ein Italiener...grau-en-voll!

Viele Grüße von Brummbeere!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

lillliane

Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge: 163
Hilfreich: 0

Hallo Super Nanny,

ich teste die Bewerber einfach immer, indem ich während des Vorstellungsgesprächs frage, ob wir auf Englisch weiterreden können. Das erschreckt zwar die meisten zuerst, aber es zeigt sich dann doch sehr schnell, wie die Leute klarkommen.
So eine gestellte Situation finde ich persönlich eher weniger aufschlußreich, es geht ja nicht nur darum, die richtigen Floskeln zu können, sondern man sollte sich frei ausdrücken können.

Grüße,

Lillly

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Allsdruff

Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge: 957
Hilfreich: 0

Wie könnte man jemanden mithilfe eines Telefonates auf Englisch testen? Dabei sollten auch die Qualitäten der Person rauskommen. Ich dachte so an ein Telefonat, jemand ruft an, stellt sich nicht vor, will zum Chef durchgestellt werden und auf Rückfragen kommt die Antwort: "Das muss ich ihn schon selber fragen". So kann man, denke ich, ganz gut feststellen, wie kompetent die Person mit dem Gesprächspartner umgeht.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Allsdruff

Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge: 957
Hilfreich: 0

:shock: ich wüsste in dem Fall nicht mal, was ich auf deutsch antworten sollte...

Normalerweise reden wir ja auch englisch während des Gesprächs, bei einer oder zweien haben wir es aber "vergessen" und wollten es nachholen.

Leider ist der Test nicht so gut gewesen. Ich habe so getan, als riefe ich an und wolle zum Chef durchgestellt werden. Da kam schon das erste: "And who am I talking to?" - (kann man m. E. eleganter lösen)

Dann hat sie auch nicht sonderlich geschickt nach dem Grund des Anrufs gefragt und am Schluss, wo ich schon preisgegeben hatte, dass ich ein Marketingfuzzi bin, hat sie mir noch die Durchwahl vom Chef gegeben.

Naja - das geschriebene Englisch hättet ihr erst mal sehen sollen. Schade, wie enttäuschend...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lea302

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 550
Hilfreich: 0

Hallo SuperNanny,

ich finde die Idee sehr gut. Alternativ könntest Du auch, wie von Lilliane vorgeschlagen, das Vorstellungsgespräch auf englisch führen und ihr die Frage stellen, wie sie reagiert:

Super wichtige Präsentation für den darauf folgenden Tag ist mit dem Chef noch nicht abgestimmt. Es ist bereits 18:30 Uhr und der Chef ist seit 1,5 h Stunden nicht mehr gesehen.

Was macht sie und das ganze bitte schön auf englisch.

Für das Telefonat findest Du sicherlich jemanden im Forum, der sich als Anrufer zur Verfügung stellen würde.

Liebe Grüße,
Lea

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.