Menu

fernstudium - nicht so teuer!

donna2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 51
Hilfreich: 0

kerstin61, ich hab eine ausbildung als europasekretärin gemacht. problem ist, bin berufsanfänger und kann mir mit meinem jetzigen gehalt leider keine zusätzlichen ausgaben von monatl. 150 euro leisten. habe aber festgestellt, dass sekretärin irgendwie nicht so mein traum ist. deshalb möchte ich mich gerne nochwas weiterbilden, damit ich irgendwann aus der "tippsenrolle" - sorry, klingt jetzt auch bisschen blöd - rauskomme. vollzeitstudium kommt mangels masse leider auch überhaupt nicht in frage. och ist das alles mist....*frustschieb*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Soraya69

Mitglied seit
17.03.2003
Beiträge: 31
Hilfreich: 0

Hallo,

Deinen Frust kenne ich gut. Ich bin seit 2003 an der Fernuni Hagen eingeschrieben und studiere auf Bachelor Kulturwissenschaften. Das ist jetzt zwar bestimmt kein Studium, das mir zu einem grossen Karrieresprung hilft, aber es macht mir Spass. Ich wollte immer Literatur und ähnliches studieren, aber das ist im Hinblick auf einen Beruf doch eher eine brotlose Kunst.
Jetzt studiere ich was mir Spass macht. Ausserdem wird dabei mein Kopf beschäftigt und ich erweitere meinen Horizont.
Studiengebühren gibts noch nicht. Eine Semesterwochenstunde kostet 20 ? + 11 ? Bereitstellungsgebühr oder so ähnlich. Ein Kurs hat in der Regel zwei Semesterwochenstunden (SWS) mindestens. Ich komme bei 8 SWS auf 160 ?/Semester.
Die Fernuni bietet auch Akademiestudien an für sämtliche Bereiche auch Jura und WiWi. Das ist dann zwar etwas teurer, aber Du musst Dich nur für das laufende Semester einschreiben und nicht gleich auf Jahre.
Ich studiere in Teilzeit, d.h. meine Belastung liegt bei 19 Stunden die Woche. Das ist zu schaffen. Am Ende jedes Semesters schreibe ich entweder Klausur oder Hausarbeit oder mache eine mündliche Prüfung.
Für meinen Abschluss brauche ich insgesamt 6 Jahre.

Schau doch mal rein: http://www.fernuni-hagen.de Die Einschreibefrist ist gerade angelaufen. Vielleicht findest Du ja was und kannst Dich zum Wintersemester einschreiben. Bei manchen Studiengängen kann man sich das Akademiestudium auch anrechnen lassen, wenn man den Studiengang aufnimmt.

LG,
Soraya

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

donna2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 51
Hilfreich: 0

hallo,

würde mich gerne irgendwie im bereich sprachen bwl oder weiß der henker wo weiterbilden. jetzt hab ich schon auf diversen seiten nachgeschaut und es traf mich immer wie ein vorschlaghammer: kosten von ca. 400 euro im monat scheinen da normal zu sein. gibts sowas auch in günstig und trotzdem gut? bin für jeden tipp dankbar!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Dennis

Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge: 1232
Hilfreich: 0

Muss es denn unbedingt ein Fernstudium sein?
Wenn Du eine Uni in der Nähe hast und die Vorlesungen passend legst, ginge das doch auch vor Ort.
Das dürfte trotz eventueller Studiengebühren trotzdem noch billiger sein und eine Zugfahrkarte ist auch noch dabei.

LG Thomy....hier kommt der Genuß

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

keksemitmilch

Mitglied seit
20.04.2006
Beiträge: 130
Hilfreich: 0

frag doch mal deine firma, ob die dir finanziell unter die arme greifen. nennt sich - glaube ich - berufsbegleitendes studium. manche firmen machen da mit...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suzi

Mitglied seit
04.04.2006
Beiträge: 616
Hilfreich: 0

Hallo Donna, deine Wünsche sind ja breit gefächert. Welche Ausbildung hast du denn zur Zeit?
Ich habe mir Unterlagen für ein Selbststudium z. B. von der Hamburger Akademie besorgt. Kosten für Management-Assi 129,-/Monat + Prüfungsgebühren. Allerdings bekommst du dann auch des Öfteren Post. Und welche Überraschung: Seit voriger Woche kostet mich dieser Kurs monatlich 20% weniger - also jetzt nur noch 89,-/Monat. Das klingt doch schon viel freundlicher.

Konfusius sagt: "Was man nicht im Kopf hat, gehört auch nicht da hin" (RS2)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

buerowirbel

Mitglied seit
20.05.2003
Beiträge: 63
Hilfreich: 0

wenn du bwl machen willst:
VWA - kostet ca. 400/semester - also ca. 70 ?/monat
IHK - kostet bei 30 teilnehmern ca. 140-160 ?/monat
zumindestens so hier die preise.
würde aus meiner erfahrung heraus aber auf jeden fall vwa empfehlen.

und sprachen, gibt es ja auch tausend schulen, wo man auch kurse oder was auch immer machen kann und zum schluss auch ein schein bzw diplom kriegt. würde ich aber auch nicht bei der ihk machen......

man, merkt ich habe mit der ihk nicht die besten erfahrungen gemacht. beim betriebswirt nicht und beim englischkurs auch nicht.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.