Menu

falsche Angaben einer Kollegin Gleitzeitkorrektur

sandysunshine

Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge: 100
Hilfreich: 0

Also wenn Du eh vor ihr da bist, würde ich das mal einen Monat gegenhalten, also für Dich aufschreiben wann sie da war. Wenn sie Dir den Stundenzettel einreicht, würde ich ein vertrauliches Gespräch mit ihr führen und ihr Deinen Zettel vorlegen.

Dann weiss sie, dass Du sie im Blick hast, aber eben noch nicht zum Chef damit gegangen bist. Vielleicht lernt sie es ja so?

LG
Sandra

Frechheit siegt

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hallo Sandra,

aufgeschrieben habe ich schon einige Zeiten. Aber wie fange ich am besten das Gespräch an, ohne dass es eskaliert.

Gruß
D.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sandysunshine

Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge: 100
Hilfreich: 0

Wenn sie Dir den Zettel bringt, dann würde ich sie bitten, sich zu setzen und dann halt im ruhigen Ton sagen, dass Dir, da Du ja die Gleitzeitbeauftragte bist und Du vor ihr da bist, aufgefallen ist, dass mit den Zeiten etwas nicht stimmen kann.

Du hättest sie Dir dann über einen Zeitraum mit notiert und möchtest dies nun mit ihr klären, bevor das Ganze an den Chef geht. Warte ihre Reaktion ab, sie wird sich sicherlich sehr unwohl fühlen.

Wenn Du ihr die Möglichkeit einräumen möchtest, dass Ihr dann nochmal bei "0" ansetzt, dann sag ihr das und dass das nicht mehr vorkommen darf, da Du sonst den Chef informieren musst.

Ihr sollte bewusst sein, dass sie damit der Firma Kosten verursacht, die nicht gerechtfertigt sind und dass das nicht funktioniert.

Je nachdem, wie Euer Verhältnis ist, musst Du entscheiden, ob Du das Gespräch mit ihr suchen willst oder direkt den Chef informierst und ihm beide Zettel vorlegst.

Ist keine schöne Situation - auch für Dich nicht, denn jemanden "in die Pfanne klopfen" ist auch nicht angenehm, aber Du bist auch in erster Linie für die Firma als Gleitzeitbeauftragte verantwortlich.

Ich drück Dir die Daumen, bei was immer Du machst.

Liebe Grüsse,
Sandra

Frechheit siegt

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Liebe Sandra,

Du hast mir sehr geholfen.

Ich werde es mir jetzt mal durch den Kopf gehen lassen, wie ich dann genau vorgehe.

Ich werde im Forum hier nochmal davon berichten, wie es ausgegangen ist.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

lava50321

Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge: 128
Hilfreich: 0

Ich würde das Gespräch so anfangen:" Sie/Du wissen/weißt dass ich dafür verantwortlich bin, die Mitarbeiterzeiten zu führen und nachzuhalten. Und da habe ich eine Unregelmäßigkeiten bei Ihnen/Dir festgestellt. Und damit Sie/Du nicht demnächst zu einem Gespräch bei unserem gemeinsamen Vorgesetzten eingeladen werden, muss ich Sie/Dich darauf hinweisen, dass es mir schon aufgefallen ist, dass Sie/Du hier versuchen/versuchst Vorteile aus dem "Nicht-Abstempeln" zu erzielen. Ich weiß, dass Ihre/Deine Angaben nicht stimmen. Noch hat Herr XXX nichts gesagt, aber er schaut mich immer fragend an, wenn ich ihm die Zeiten vorlege. In Ihrem/Deinen eigenen Interesse: Bitte ab jetzt wahrheitsgemäße Angaben, oder ich fürchte, dass er deswegen eine Abmahnung erteilt. Das nur im Vertrauen. Entschuldigung, aber ich bin erst letzte Woche noch einmal von Herrn XXX darauf hingewiesen worden, dass ich die Verantwortung dafür trage, die Zeiten wahrheitsgemäß nachzuhalten und wenn mir etwas auffällt, ich melden MÜSSTE. Jeder von uns macht seine Arbeit und das ist meine. Ich bitte SIE/DICH dringend, nun um wahrheitsgemäße Angaben, sonst wird das hier zum Selbstläufer.

So, in der Art.
LG
Lava

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Wienerin

Mitglied seit
26.02.2003
Beiträge: 170
Hilfreich: 0

Musst Du eigentlich immer auf die Korrekturen warten, oder kannst Du sie auch schon früher einfordern?
Ich bin auch Zeitbeauftragte und mache mehrmals im Monat ein Fehlerprotokoll (so heißt es in unserem System) wo Stempelfehler, also auch fehlende Stempelungen aufgelistet werden. Ich schreibe dann die entsprechenden Mitarbeiter an und bitte um die richtige Zeit.
Nun habe ich knapp 300 Mitarbeiter zu korrigieren und kann niemals nachvollziehen ob das stimmt was mir durchgegeben wird. Aber da Du sie ja im ?Blickfeld? hast, könntest Du sie (so Dein System auch so ein Fehlerprotokoll erstellen kann) ja einfach mal noch am selben Vormittag ansprechen und dann ?ganz verwirrt? meinen, dass da etwas nicht stimmen kann, weil?. da fällt dir schon was ein

LG
Christine

[size=9:5319cdba5f]Wer Angst hat Fehler zu machen ist seiner eigenen Entwicklung hinderlich.[/size:5319cdba5f]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hallo,

wer kann mir einen Rat geben?

Ich bin in unserer Abteilung die Gleitzeitbeauftragte/Sekretärin. Jeden Tag müssen wir an unserer Gleitzeituhr kommen und gehen stempeln.

Eine Kollegin in unserer Abteilung (sitzt direkt im Nebenbüro von mir) stempelt an einigen Tagen im Monat morgens nicht. Erst am Ende eines Monats gibt sie mir einen Zettel mit den Tagen, wo sie angeblich vergessen hat zu stempeln. Sie gibt dann 07:00 Uhr an, obwohl sie erst gegen 07:45/08:00 Uhr erscheint. Ich muss dann einen Gleitzeitkorrekturbeleg erstellen, den unser Chef dann unterschreiben muss. Bis jetzt hat mein Chef sie auch noch nicht angesprochen, weil es ja häufiger vorkommt.

Was würdet Ihr an meiner Stelle unternehmen, wenn ihr davon Kenntnis habt, dass die Zeiten nicht stimmen?

Gruß
D.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Alleinzuhaus1

Mitglied seit
05.08.2005
Beiträge: 310
Hilfreich: 0

Für mich stellt sich die Frage, wie Dein Chef die Sache grundsätzlich sieht. Ich hatte mal einen Chef, da durften bestimmte Kollegen falsche Zeiten eintragen und er hat es auch gewusst, da er über diesen Weg das Gehalt unbemerkt von der Geschäftsführung erhöhen konnte. Hätte ich etwas gegen diese Kollegen gesagt, wäre mir das selber schlecht bekommen.

Ich glaube, diese Frage solltest Du als erstes klären, bevor Du die Kollegin oder den Chef ansprichst. In manchen Firmen herrschen halt komische Moden. Ob das bei Euch so ist, kannst nur Du entscheiden, weil Du die Spielregeln kennst. Mir erscheint es schon merkwürdig, dass Dein Chef nichts sagt, wenn immer die gleiche Kollegin mehrmals im Monat vergisst zu stempeln.

Nichts für ungut.

LG
Alleinzuhaus

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nemiistda

Mitglied seit
05.01.2006
Beiträge: 110
Hilfreich: 0

Ich würde da nicht zu viel Zartgefühl walten lassen. Schließlich begeht sie ja einen Betrug an der Firma und letztlich auch gegenüber den Kollegen.

In einer Firma, in der ich früher war, gab es eine Gruppe von 3 Leuten, für die immer der, der zuerst da war, gestochen hat. Als das herauskam, sind alle 3 sofort fristlos entlassen worden, wobei der eine sogar im Personalrat war.

Ich würde an deiner Stelle auch am selben Tag nachhaken, wenn sie nicht gestochen hat, damit sich sich nachher nicht herausreden kann von wegen Versehen (am Ende sogar deinerseits). Prüfe doch gleich, wenn sie kommt, ob sie gestochen hat und sprich sie dann sofort darauf an. Wenn du das ein paar mal durchgezogen hast, hat sie das sicher kapiert, dass sie dich nicht für dumm verkaufen kann. Dann brauchst du kar kein Gespräch mehr zu führen.

Bin gespannt, wie die Sache ausgeht.

LG Nemi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Wolle

Mitglied seit
24.06.2002
Beiträge: 115
Hilfreich: 0

Da bin ich froh, daß ich nicht mehr Gleitzeitbeauftragte bin. Es gab immer welche, die nicht ehrlich waren bzw. "vergessen" haben zu stechen. Bei einer Kollegin war das extrem und ich hab es dem Chef gemeldet. Der hat sich zwar aufgeregt und wollte sie darauf ansprechen, aber es ist nichts geschehen. Dann wechselte Sie den Fachbereich und wollte das gleiche Spielchen abziehen. Rums! und sie wurde gefeuert. Man hatte dort sehr schnell einen Verdacht und sie eine Weile beobachtet. Na ja, dann hat man sie auf frischer Tat erwischt, wie sie eine falsche Zeit eingetragen hat. Der Chef stand hinter ihr und tippte ihr auf die Schulter.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.