Fahrt Ihr Euren Chef auch zu Geschäftsterminen?

chatterbox

Mitglied seit
22.08.2012
Beiträge: 4
Hilfreich: 0

Mich würde es einmal interessieren, ob Ihr als Assistentin auch schon mal den Chauffeur für Euren Chef gespielt habt, damit er relaxt am Ziel ankommt und eventl. noch Dinge aufarbeiten kann.
LG
chatterbox

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

TraumSekki

Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge: 138
Hilfreich: 0

NEIN! Nieeeeee!!! Daran würde ich nicht mal im Traum denken! In keiner meiner bisherigen Firmen war das so...

Entweder ist es ein Vorstandsmitglied eines großen Unternehmens, dann hat der Chef eh nen Chauffeur, oder er kann ein Taxi oder die Bahn nehmen (je nach Entfernung), wenn er noch was vorzubereiten hat...

LG,
TraumSekki

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Julia

Mitglied seit
08.04.2009
Beiträge: 426
Hilfreich: 0

Guten Morgen chatterbox,

na das wär\'s ja noch!

Obwohl sich schon mal die Frage ernsthaft stellte. In meine Abteilung gehört auch der Fahrdienst für den Vorstand. Die Herren, die dafür zuständig sind, leisten auch andere Arbeiten und sind nicht ausschließlich als Chauffeur eingestellt. Normalerweise, wenn es Engpässe geben sollte, wird ein Taxi-Unternehmen in Anspruch genommen. In diesem speziellen Fall sollte der Geschäftsführer nur bei seinem späten Termin abgesetzt werden und der Dienstwagen musste wieder zurück, weil er am Folgetag wieder benötigt wurde. Von den Haustechnikern/Chauffeuren stand keiner zur Verfügung. Da wurde die Frage in die Abteilung weitergereicht. Eine Kollegin übernahm dann den Job.

Ganz ehrlich: So engagiert und flexibel ich auch bin, den Fahrservice möchte ich nur sehr ungern übernehmen. Das dürfen dann diejenigen machen, die mehr Freude daran haben. Ohne zusätzlichen Fahrdienst sind meine Tage schon ausgelastet. Irgendwann darf es mal gut sein. Das schafft dann auch keine Präzedenzfälle, denn sonst bekomme ich \"den Stempel\" weg und darf demnächst immer einspringen und womöglich während der Fahrt noch Tausend Arbeitsinfos aufnehmen UND mich aufs Fahren konzentrieren!

Liebe Grüße
Julia

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heddix

Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge: 3370
Hilfreich: 0

Hallo,

Nein, wirklich nicht! Dafür gibt\'s Zug, Flug, externe Fahrer ...
Das würde meinem Chef und mir nicht im Traum einfallen!

Ich habe ihn schon mal schnell zum Bahnhof gefahren. Mit seinem Dienstwagen - versteht sich! Damit hatte ich kein Problem.

Grüße
heddix

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suse

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 4585
Hilfreich: 2

Hallo,

bei mir ist es wie bei Heddix. Innerorts mal schnell zum Bahnhof kommt schon mal vor oder mal nach Hause fahren, wenn es ihm nicht gut geht oder so. Und dass dann auch durchaus mal mit meinem Wagen, denn sein Schlachtschiff möchte ich gar nicht steuern. Aber das gleicht sich dann anderweitig aus, wenn mein Wagen da zum Einsatz kam.

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kirsten

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1631
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

bei uns im Unternehmen wäre das absolut undenkbar. Entweder gibt es eigene Chauffeure (m. E. aber selbst die nur noch für den Konzernvorstand); schon die anderen Vorstände fahren entweder selber oder mit Taxiunternehmen.

Vielleicht gibt es das in kleineren Unternehmen; kann ich mir aber auch dort nicht wirklich vorstellen. Denn meist sind die Assistentinnen dort Mädechen für alles und so ausgelastet, dass sie anderes zu tun haben als den Boss durch die Gegend zu kutschieren. Ausnahmen könnten noch Privatsekretärinnen sein, die es ganz verschiedentlich noch gibt.

Letztlich finde ich auch, dass es komisch aussähe und nicht wirklich von Vorteil für den Vorgesetzten wäre, wenn er zum einen seine Assistentin auf Dienstreisen mitschleppt und die zum anderen sogar noch die Chauffeuse für ihn spielt. Beim ein oder anderen könnte da glatt die Fantasie durchgehen, aber vielleicht stellt hier demnächst noch wer die Frage, ob es bei diesen gemeinsamen (natürlich) Dienstreisen dann auch ein gemeinsames Zimmer mit dem Chef gibt. Natürlich nur zum Aufnehmen des Stenogramms, wenn der Vorgesetzte des Nachts brilliante Ideen entwickelt. Schelm, wer Böses dabei denkt..

@chatterbox: War deine Frage ernst gemeint?

Gruß
Kirsten

Derjenige, der sagt: 'Es geht nicht', sollte den nicht stören, ders gerade tut.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Melsi

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1225
Hilfreich: 1

Hallo Chatterbox,

also das würde mir gerade noch fehlen

Unsere Firma hat insgesamt 35 Angestellte (inkl. 2 GFs). Die fahren selbst mit ihrem Pkw zu Terminen. Bei weiteren Strecken nehmen sie auch mal die Bahn oder ein Flugzeug, vor Ort dann ein Taxi.

Ich habe hier wirklich andere Aufgaben zu erledigen, als meine Chefs noch von A nach B zu fahren

Kleine Gefälligkeitsfahrten sind natürlich mal drin - z. B. die Chefs zum nächsten Bahnhof oder zur Werkstatt etc. fahren. Aber weitere Strecken chauffiere ich meine Chefs jedenfalls nicht. Das könnte auch ein Azubi übernehmen Der kostet weniger und hat auch generell mehr Zeit.

Aber einen \\\"Chauffeurdienst\\\" gibts bei uns grundsätzlich nicht.

LG, Melsi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

chatterbox

Mitglied seit
22.08.2012
Beiträge: 4
Hilfreich: 0

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Kürzlich war Helmut Schmidt tagelang in den Medien und irgendwie ging mir die Story mit seiner Sekretärin, die ihn im Dienstwagen sogar nach Brüssel gefahren hat, nicht aus dem Kopf.

Ich arbeite in einem Unternehmen mit insgesamt 170 Mitarbeitern und bin die Assistentin der Geschäftsleitung. Manchmal hat mein Chef 300 KM zu fahren um Kunden zu besuchen und ich denke er könnte eigentlich entspannter ankommen, wenn er nicht selbst fahren würde. (Im gleichen Moment denke ich allerdings auch, dass wir Frauen einfach zuviel Denken. Wer macht sich um uns Sorgen?)

LG,
Chatterbox

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

office-hero12

Mitglied seit
04.09.2012
Beiträge: 49
Hilfreich: 0

Hallo chatterbox,

ich habe mich aus aktuellem Anlass vor einigen Monaten schlau gemacht, was externe Chauffeur-Unternehmen denn so kosten .... und bin wirklich positiv überrascht worden!

Da waren Angebote (Fahrt mit eigenem Dienstwagen des Chefs) mit einer günstigen Tagespauschale dabei, für die es sich wirklich mal lohnen würde, nicht selbst fahren zu müssen.

... dann kommen die Chefs entspannter an, sehe ich auch so wie du!

Grüße
office-hero12

"Stil ist nicht das Ende des Besens"

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

office-hero12

Mitglied seit
04.09.2012
Beiträge: 49
Hilfreich: 0

Hallo chatterbox,

ich habe mich aus aktuellem Anlass vor einigen Monaten schlau gemacht, was externe Chauffeur-Unternehmen denn so kosten .... und bin wirklich positiv überrascht worden!

Da waren Angebote (Fahrt mit eigenem Dienstwagen des Chefs) mit einer günstigen Tagespauschale dabei, für die es sich wirklich mal lohnen würde, nicht selbst fahren zu müssen.

... dann kommen die Chefs entspannter an, sehe ich auch so wie du!

Grüße
office-hero12

"Stil ist nicht das Ende des Besens"

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.