Menu

Esotheriktante

Tamaralein

Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge: 139
Hilfreich: 0

sorry meine neue Chefin ist ja wirklich super nett und ne ganz liebe aber sie hat null Ahnung von kd. orientiertem telefonieren, verkaufsstrategien und ihre organisation ist auch chaotisch. Sie labert immer was von kompetenz nach außen tragen und die esotherische schwingung durch das telefon spüren und sich in die gedankengänge des telefonpartners denken.... :twisted:

sorry setzen 6. sie ist erst seit 3 monaten in der firma und war vorher vertriebssekretärin und soll jetzt die schnittstelle zwischen verkauf, call-center, sekretariat, chef und kunde sein.

wie geht damit um wenn man überhaupt nicht das teilen kann was sie einem beibringen möchte? die tatsache ist einfach, dass es belegt ist (auch durch meinen mann der teilweise Coach für Außendienstler ist), dass sie nur müll labert.

ignorieren und das eigene ding durch ziehen?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

cindia

Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge: 27
Hilfreich: 0

..nee oder die arme, wenn du schon so gemein über sie schreibst und lesterst wird die bestimmt kein friedliches leben führen. Wenn du so klug bist warum bewirbst du dich dann nicht einfach für ihre position? Bye.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

peanut

Mitglied seit
12.11.2005
Beiträge: 10
Hilfreich: 0

Also irgendwas scheint sie ja richtig zu machen, sonst waere sie nicht soweit gekommen.. So schlimm finde ich das gar nicht ? fuer die chaotische Organisation bist du zustaendig und alles andere hoert sich m.E. auch nicht so schlecht an. Gut, die Esotherik waere auch nichts fuer mich, aber irgendeine Macke hat jeder.

Mir kommt es eher so vor, als lese ich hier ein bisschen Neid und Schadenfreude zwischen den Zeilen??? Faende ich schade, wenn das so waere. Schliesslich ist es schwer genug, sich aus der Sekretaerinnenposition hochzuarbeiten (bei uns jedenfalls) und du solltest das eigentlich besser wissen und sie unterstuetzen, anstatt gemeinsam mit deinem Mann ueber sie herzuziehen.

Ausserdem wuerde ich mir an deiner Stelle ueberlegen, wie ich die Kommunikation zwischen euch verbessern kann. Denn schliesslich ist sie die Chefin und du hast dich nach ihr zu richten und nicht umgekehrt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tamaralein, kann Dich gut verstehen.

Hatten hier mal so eine Projektleiterin. Wir meinten intern immer, dass sie unsere Kunden "therapiert".

"Nein, also mit diesen negativen Schwingungen kann ich jetzt nicht arbeiten." "Sie müssen einfach nur tief in sich hineinhören. Das innere Kind wird Ihnen Ihre Bedürfnisse schon erläutern".

Sie ließ die Büromöbel tauschen, da ihr diese zu "maskulin" waren, ihr Bild auf der Homepage wollte sie nicht, da es nicht alle Perspektiven und Facetten ihrer Persönlichkeit ausleuchtet.

Ich sollte meine negativen Energien reinigen und mein Harmoniebedürfnis tiefer ergründen - ich hatte sie etwas angefahren, weil sie nach über 3 Wochen und 3 Urgenzen nicht in der Lage war auf ein einfaches E-Mail zu antworten.

Needless to say: es war der komplette Reinfall und sie ging.
Der "psychosoziale Stress auf Grund der hohen Erwartungshaltung" wurde ihr dann zuviel.

Mach mit soweit Du es mit Dir vereinbaren kannst - 1-2 neue Impulse sind oft recht interessant. Aber ansonsten mach Dir keinen Kopf - das geht wieder vorbei.

LG Gute_Seele

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Y1

Mitglied seit
28.02.2002
Beiträge: 685
Hilfreich: 0

Hallo Tamaralein,

ich habe jetzt kurz hinereinander zwei Threads von Dir gelesen, in denen Du Dich sehr abfällig über Deine Mitmenschen äußerst.
Die Dame ist drei! Monate auf Ihrer Position. Wie wär´s, wenn Du ihr die Chance gibst, sich entsprechend einzuarbeiten; erstmal zu schauen, wo die Firma steht, wie es läuft ect., um dann ihre eigenen Ideen vorzuschlagen und umzusetzen.
Btw - Dein Posting hört sich irgendwie an, als wärst Du neidisch auf die Dame; ich sehe das ähnlich wie Peanut.
LG
Y1

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Foxy

Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge: 1308
Hilfreich: 0

es ist also belegt, dass es völlig falsch ist, wie sie sich verhält??

ich komme ebenfalls aus dem vertrieb und habe einies gelernt:

ALLES ist erst einmal möglich und viele wege führen zum erfolg. will sagen: dein mann weiß sicher vieles aber nicht alles!

irgendetwas muss sie ja richtig machen, wenn sie diesen posten bekommen hat....

mein rat an dich:
du solltest dich nicht von vorneherein sträuben mit ihr zu arbeiten.....das geht nach hinten los!

zu deinem posting: setzen 6!

Gruss Foxy
*Bitte duzen Sie mich nicht*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Silke_Be

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge: 116
Hilfreich: 0

Deine Ausdrucksweise zeigt offensichtlich, wer von Euch hier "den Müll labert"!

Ich habe den Eindruck, dass Du ziemlich hart an Dir arbeiten solltest, wenn Du mal aus Deiner mobbistischen Hetzposition rauskommen willst, um auch nur einen Fitzel von dem Erfolg zu erleben, den Du anderen so hartnäckig neidest.

S.

Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart....

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tamaralein

Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge: 139
Hilfreich: 0

sorry aber Neid keine Spur. Ich kann von Glück und Frohsinn sagen mir nicht jeden Tag hartnäckig den Arsch abbuckeln zu müssen für Lau. Ihre 60 Stundenwoche möchte ich ganz sicher nicht. Gestern Abend war spät und ich war schlecht drauf und manchmal hat man einfach nicht mehr die Lust die gepflegte Ausdrucksweise vorsichzunehmen. Aber Sorry wenn mir jemand vor telefoniert und bevor man sich vorstellt erstm mal wirres Zeug redet dann ist nicht richtig. Zumal ich gerne arbeiten möchte und mich nicht mit weißer Magie beschäftigen.

Dennoch jeder Mensch hat seine Bewährungsproben und unter der stehe ich jetzt. Sie ist meine Vorgesetzte und basta

@Silke: sehr mutig so zu urteilen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

doppelnick

Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge: 164
Hilfreich: 0

Wenn Du es nicht nötig hast, Dir dort den Arsch abzubuckeln, wie Du es so toll ausdrückst, wieso kündigst Du dann nicht? Offensichtlich bist Du mit Deinem Fachwissen ja zu höherem berufen.

Dann geh doch einfach und suche Dir eine Stelle, die mehr zu Deinem "Bildungsniveau" passt.

Nicht meckern - besser machen!

Liebe Grüße
Doppelnick

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

cupida

Mitglied seit
01.08.2005
Beiträge: 26
Hilfreich: 0

Hi Tamaralein,

bei mir kam's nicht hochnäsig an!

Gruß
Cupida

[img:2d9597c60b]http://www.cosgan.de/images/smilie/engel/g025.gif[/img:2d9597c60b]

Glück - das bedeutet ganz einfach gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis (Ernest Hemingway)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.