Menu

es wird schwierig: Ausbildung des Praktikanten

teamtesse

Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge: 311
Hilfreich: 0

Problem in mehreren Punkten:

Ich bilde das erste mal aus (KfB)
Ich bin hier die einzige, die das kann, weil ich auch die einzige in der Verwaltung bin.
Der Praktikant ist älter wie ich.
ich bin hier die einzige Frau.

soweit sollte das kein Problem sein ABER

er hat mehrmals erwähnt, das er ein problem mit frauen hat und verhält sich auch so.
er diskutiert über dinge(Arbeitsaufträge), von denen er 1. keine ahnung hat und 2. indiskutabel sind.
er macht fehler, die eigentlich nach 8 wochen nicht mehr passieren können, nur weil alles schnell schnell geht.
er folgt meinen anweisungen (erklärung neuer aufgaben) nur widerwillig (diskutiert) und macht es dann auch prompt falsch.

ich habe natürlich die methode angewandt: erklären, vormachen, erklären lassen, nachmachen und kontrollieren, selber machen.

Wie soll ich so jemanden ausbilden? und ich bin nicht zickig!

[img:69890581b7]http://www.cosgan.de/images/midi/haushalt/e030.gif[/img:69890581b7]
das war´s

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

teamtesse

Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge: 311
Hilfreich: 0

ich werde auch an seine vernunft appellieren

wir sind ja schließlich erwachsen. allerdings habe ich vom bildungsträger auch die info, dass er vor einem jahr aus (mehr oder weniger) gesundheitlichen gründen (diabetes) ausgesetzt hat und dieses jahr im nachfolgekurs reingesprungen ist. allerdings lies mich die Leiterin auch wissen, dass sie ihn für nicht sehr zuverlässig hält.

TOLL. das sagte sie mir, nachdem er unentschuldigt fehlte und ich wie ne irre überall rumtelefoniert hatte. am vierten tag hat er dann angerufen: ich hatte doch n´kumpel gebeten, bescheid zu sagen... und ich hirnheiner dachte, der liegt vielleicht im diabetischen koma in irgend einer ecke.

hab ihm da schon einen rüffel erteilt und gesagt, dass ich mich für ihn eigesetzt habe, chef wollte ihn hier gar nicht mehr sehen. und die abmahung hab ich dem bildungsträger überlassen.

trotzdem komm ich mir immer wie die böse vor. aber ich schätze mal, das kann ich aushalten.

[img:69890581b7]http://www.cosgan.de/images/midi/haushalt/e030.gif[/img:69890581b7]
das war´s

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

suomalainen-tyttoe

Mitglied seit
07.03.2003
Beiträge: 101
Hilfreich: 0

ja teamtesse, mach das, sobald Dein Kopf frei ist. Und denk dran, manchmal und bei speziellen Kalibern kommst Du mit kameradschaftlichem Verhalten nicht weiter, die nutzen das aus und machen den Hampelmann aus Dir. Da hilft dann das Herauskehren der Autorität und wenn Du es nur daran festmachst, dass Du die Ausbildung schon geschafft hast, die er erst noch erreichen will. Mach es ihm deutlich, ohne in mädchenhaftes Verhalten zu verfallen. Ich weiß, das ist nicht so leicht, wenn er ja älter ist als Du und neben seiner Machoeinstellung auch ein flottes Mundwerk hat und Du eigentlich nicht die Chefin spielen willst, aber Du schaffst das!

Was mich noch interessieren würde, wofür hat er denn die Abmahnung vom Bildungsträger bekommen? Unabhängig von dem, was bei Euch war? Wegen dem unentschuldigten Fehlen? Und es ist seither nicht besser geworden?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

teamtesse

Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge: 311
Hilfreich: 0

@suomalainen-tyttoe
du triffst den nagel auf den kopf.

ich werde das gespräch nächste woche führen, hab im moment wegen meiner miez den kopf nich frei.

auf jeden fall werde ich meinen standpunkt klarmachen, und er wird sich was überlegen müssen.

[img:69890581b7]http://www.cosgan.de/images/midi/haushalt/e030.gif[/img:69890581b7]
das war´s

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

MaryLou

Mitglied seit
24.07.2001
Beiträge: 343
Hilfreich: 0

Hi Du,

der Fehler liegt wirklich nicht bei Dir!
Ich habe das Gefühl, sei mir nicht böse, dass Du die Fehler erst bei Dir suchst! Aber das merkt der anscheinend!
Geh zum Chef und sage ihm es war die falsche Entscheidung! Kann Dir was dadurch passieren? Du wirst einfach einen Fehler eingestehen, mehr nicht. Du bist auch nicht die Böse!
Vielleicht versuchst Du es nochmal mit einer anderen Methode, wie Lernspiel, Durchlesen - Selbst erarbeiten, hat der gute eine Probezeit ? Dann nichts wie weg mit ihm, Deine Nerven gehen kaputt!

Lieben Gruß

Marylou

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

teamtesse

Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge: 311
Hilfreich: 0

Hallo mary

der hat keine probezeit, aber er ist nur ein halbes jahr hier. das ist eine 2jährige theorieumschulung mit halben jahr praktikumsberufserfahrung sozusagen. ich hab das genauso gemacht. er ist quasi aus dem nachfolgekurs und ich wollte meine erfahrungen weitergeben.

dass der so unkooperativ ist...naja, ich hatte warscheinlich wirklich zu viel geduld.

mit dem selbsterarbeiten ist es auch nicht weit her. ich krieg schon immer einen hals, wenn er was nich schnallt dann sagt er von sich hin immer die gjleichen worte: jetzt wirds interessant... AAARRGGG

ERST DENKEN, DANN FRAGEN!!!! WAAAAAHHH.
ich halte mich aber immer schön zurück. hab mir angewöhnt einfach wegzuhören und abzuwarten, bis er mir eine speziell formulierte Frage stellt. dann lass mich mir den sachverhalt erklären, meistens kommt er damit auch schon selbst auf die lösung. aber warum kann er das nicht erstamal alleine in seinem kopp machen?

[img:69890581b7]http://www.cosgan.de/images/midi/haushalt/e030.gif[/img:69890581b7]
das war´s

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

nikablue

Mitglied seit
21.07.2005
Beiträge: 178
Hilfreich: 0

uuäääh, na da macht das Arbeiten ja richtig Spass was?

Bei unserem Azubi ist es ähnlich. Wir sind 8 Leute in der Abteilung, mehr als die Hälfte waren nach`m Praktikum von ihm begeistert. Ich nicht. Er ist ungepflegt, faul und zu "locker" drauf.

Dann hörte ich mir in den Pausen ständig das "Gejammere" an: der macht wasser will (er ist älter als die beiden Damen die ausbilden), diskutiert dann Ewigkeiten.. blabla.

Mir ging das alles so auf`n Wecker, zumal ich dann seinen Mist auch ausbaden musste, dass ich ihm im Stillen ne Mail geschrieben hab (zu nem pers. Gespräch hab ich mich nich getraut, weil er sooo ewigst diskutiert). Hab ihm geschrieben, dass WIR die Verantwortung für ihn tragen, WIR gerüffelt werden, wenn was shayze läuft. WIR gern bereit sind, ihm Abläufe noch ein 5tes Mal zu erklären, ER aber Eigeninitiative zeigen muss. UND: dass er zum Vorgesetzten gehn soll, wenn er sich inner Ausbildung net wohl fühlt.

Wir hatten wochenlang einen gut motivierten Azubi....

Manchmal is denen überhaupt nich klar, was die für ein Glück haben mit ner Lehrstelle - kann man nur den Kopf schütteln...

Wenn Dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade draus! [URL=http://www.World-of-Smilies.com][img:28d36a246b]http://www.world-of-smilies.com/html/images/smilies/essen/essen28.gif[/img:28d36a246b][/URL]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

teamtesse

Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge: 311
Hilfreich: 0

danke, das sind super ansätze für mich.

Info: abmahnung bekam er wegen unentschuldigtem Fehlen. momentan klappt das wohl ganz gut. bei mir tanzt er zumindest täglich an. ist aber dann auch entsprechend pünktlich wieder am gehen. gut, es ist im moment auch nicht viel los. ich bin mal auf den herbst gespannt, da flippts hier richtig. aber ob er das noch miterlebt........ich werde berichten.

[img:69890581b7]http://www.cosgan.de/images/midi/haushalt/e030.gif[/img:69890581b7]
das war´s

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.