Menu

es geht um eine Bewerung

Teti

Mitglied seit
27.01.2003
Beiträge: 1728
Hilfreich: 0

Im Betreff:
Bewerbung als Sekretärin
Ihre Anzeige im I-net vom ...

Die "Insolvenz" würde ich nicht so vordergründig herausstellen. Das ist zwar richtig, daß man es nicht verschweigt ist aber auch sehr indiskret und gerade in unsrem Job ist Diskretion nicht zu verachten. Schreib in der Art:

Aufgrund der noch anhaltenden allgemein schlechten wirtschaftlichen Lage ist mein derzeitiger AG, die xyz GmbH gezwungen zum .....2005 seinen Standort in .... aufzugeben.
--
Grüße aus Berlin

Teti

[f1][blue]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen. (Japan)[/blue][/f1]

LG aus Berlin

Teti [img:2dcb6edb59]http://i7.photobucket.com/albums/y275/campanula/peacecat.gif[/img:2dcb6edb59]

[size=9:2dcb6edb59][color=blue:2dcb6edb59]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen.
(japanisches Sprichwort)[/color:2dcb6edb59][/size:2dcb6edb59]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Teti

Mitglied seit
27.01.2003
Beiträge: 1728
Hilfreich: 0

Insolvenz ist nun mal ein Wort mit negativer Aussage. Deshalb würde ich es "umschreiben" - auch wenn es jeder weiß und es jeden treffen kann - man spricht nicht drüber - das was mit Diskretion und Höflichkeit zu tun.

Du kannst im Endeffekt natürlich schreiben wie Du willst. Im beigefügten aktuellen Lebenslauf wird der Name der Firma eh ersichtlich und jeder der Tageszeitung liest, weiß wie es um das Unternehmen steht. Nur wäre ich Chef, würde ich aus einem Satz, wie: "Da mein AG demnächst Insolvenz anmelden muß..." herauslesen, daß Du Deinen derzeitigen Chef für (zumindest betriebswirtschaftlich) `unfähig` hältst und Dir das vor allem auch ein stückweit egal ist. Eine Chefsekretärin muß aber unbedingte Loyalität auch nach außen hin ausstrahlen sprich, auch wenn man seinen Chef nicht leiden kann, die Arbeit besch...en ist, sollte das niemand zwischen den Zeilen herauslesen können.

Eine Krähe hackt der andren nämlich kein Auge aus und wer weiß, ob die sich nicht untereinander privat kennen ...
--
Grüße aus Berlin

Teti

[f1][blue]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen. (Japan)[/blue][/f1]

LG aus Berlin

Teti [img:2dcb6edb59]http://i7.photobucket.com/albums/y275/campanula/peacecat.gif[/img:2dcb6edb59]

[size=9:2dcb6edb59][color=blue:2dcb6edb59]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen.
(japanisches Sprichwort)[/color:2dcb6edb59][/size:2dcb6edb59]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blondchen

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 856
Hilfreich: 0

Hallo Gloria!

Ich schreib einfach nur die Überschrift der Firma in den Betreff.

Wegen der Insolvenz Deiner Firma würd ich so was ähnliches schreiben wie:

Leider hat mein derzeitiger Arbeitgeber insolvenz angemeldet. Aus diesem Grunde kann ich Ihnen bereits ab dem xxx zur Verfügung stehen.
--
----------
Liebe Grüße
blondchen

Für Hummel ab jetzt ohne Bild

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

gloriaxxl

Mitglied seit
11.05.2004
Beiträge: 16
Hilfreich: 0

Ich brauche mal eure Hilfe für eine Bewerbung.

Die Stellenanzeige habe ich im Internet ( Jobbörse) gefunden.

Schreibe ich nun im Betreff
Bewerbung als Sekki - Ihre Anzeige im Internet ??

Hört sich komisch an.

Mein jetziger AG ist in der Insolvenz.
Wie formuliere ich das ?

Für Tipps wäre ich euch dankbar.

LG gloria

--
gloria

Eine Sekretärin folgt ihrem Chef überall hin, wohin sie will.
:

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

katharina2005

Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge: 109
Hilfreich: 0

Gloria, stimmt schon. Aber du solltest es so formulieren, dass es nicht klingt, als hättest du ein schlechtes Gewissen, dass deine Firma insolvent ist.

"Zurzeit bin ich als .... bei .... angestellt. Bedingt durch die bevorstehende Insolvenz dieses Unternehmens, suche ich ...." oder so in etwa.
--
Schönen Gruß
Katharina

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

gloriaxxl

Mitglied seit
11.05.2004
Beiträge: 16
Hilfreich: 0

Ich danke euch sehr für eure Antworten.

@teti

Das Thema ?Insolvenz? geht schon durch die Presse.
Wie es so schön heißt: Die Spatzen pfeifen es von den Dächern.

Ich glaube, dass ich nicht mehr diskret sein muss.
Was meinst du??

LG gloria
--
gloria

Eine Sekretärin folgt ihrem Chef überall hin, wohin sie will.
:

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.